Mein Testergebnis :Attends Slips Regular 10

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

aw

Beitrag #11 von Einsam23 » 08 Dez 2009 12:16


habe die Attends Slip Regular 10 heute nacht getestet
und bin unzufrieden damit sie ist ausgelaufen von vorne bis hinten komplett durchnässt.
für mich ist attends nichts.
Benutzeravatar
Einsam23
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Alter: 31
Registriert: 02 Dez 2009 03:26
Wohnort: Braunschweig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: single
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #12 von Struppi » 08 Dez 2009 20:59


Hallo Einsam23,

es ist höchst ungewöhnlich, dass in der Nacht derartig viel Urin produziert wird. Dies bedarf der ärztlichen Abklärung, denn hier kommen diverse Krankheitsbilder in Betracht, die es abzuklären gilt. Zudem solltest du dein Trinkverhalten beobachten und ggf. ein Trink- und Miktionsprotokoll (ca. 1 Woche lang) führen und beim Arztbesuch mitbringen.

Selbst dann, wenn der Slip nicht gut sitzt, sollten derartige Mengen nicht zusammenkommen.

Gruß

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 42
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

aw

Beitrag #13 von Einsam23 » 08 Dez 2009 22:57


es liegt am kaffee und am tee konsum trinke abends über den ganzen abend verteilt gerade im winter mehrere liter tee
Benutzeravatar
Einsam23
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Alter: 31
Registriert: 02 Dez 2009 03:26
Wohnort: Braunschweig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: single
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #14 von Benjamin » 08 Dez 2009 23:03


Hallo Einsam,

wenn du mehrere Liter am Abend trinkst und auch tagsüber trinkst solltest du dringend mal zum Arzt gehen und das abklären lassen, ein normaler Mensch trinkt am ganzen Tag zwischen 1,5 und 4 Liter und das nicht gerad in 2-3 Stunden...
Benutzeravatar
Benjamin
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 28
Alter: 30
Registriert: 08 Dez 2004 15:58
Wohnort: Landkreis Karlsruhe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: nächtliche Inkontinenz
Hilfsmittel: Windeln, Rollstuhl...

Beitrag #15 von Struppi » 08 Dez 2009 23:07


Hallo Einsam23,

so leid es mir tut, dir das sagen zu müssen: Aber dann bist du selbst Schuld, es wird keinen Inkoslip auf der Welt geben, der damit klar kommen kann. Korrigiere dein Trinkverhalten und die Probleme werden aufhören.

Und mal unter uns: Auf diese Idee hättest du auch selbst kommen können, oder?

Gruß

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 42
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Beitrag #16 von Einsam23 » 09 Dez 2009 12:58


ich muss viel trinken weil ich medikamente aufgrund anderer krankheit nehmen muss
die werde ich hier aber nicht ausbreiten
Benutzeravatar
Einsam23
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Alter: 31
Registriert: 02 Dez 2009 03:26
Wohnort: Braunschweig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: single
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #17 von Helmut » 09 Dez 2009 15:14


Hallo Einsam23,

nun gut, kann ja sein dass du aufgrund von Medikamenten viel trinken musst, aber in Anbetracht deiner Probleme mit den Windeln solltest du dich doch mit deinem Arzt beraten, ob eine Änderung der Trinkgewohnheit wie zum Beispiel die Flüssigkeitsaufnahme mehr in den Nachmittag zu verlagern, eine Option sind.

Wenn das nicht geht, dann bleibt nur noch die Möglichkeit, auf andere Hilfsmittel wie Kondomurinale, Dauerkatheter oder Bauchdeckenkatheter auszuweichen. Sollte das nicht möglich sein und du lieber Windeln aus welchen Gründen auch immer tragen willst, dann wirst du wohl damit leben müssen, dass die Windeln öfter mal auslaufen. Oder du wechselst alle 2 Stunden und stellst für die Nacht entsprechen den Wecker.

Ich denke damit hast du genügend Informationen bekommen um eine Entscheidung für dich zu treffen.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Vorherige

Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron