Formvorlagen!

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Formvorlagen!

Beitrag #1 von Frank Dreessen » 01 Nov 2003 16:44


Hallo! Ich habe von meinem Sanitätshauslieferanten Vorlagen zur probe bekommen,nun meine frage wer hat schon von den Vorlagen von Hartmanngehört? ES handelt sich um die sogenannten MoliForm for men,auf der Packung steht der zusatz Premium drauf,sie haben eine silbriege Farbe,es gibt sie wohl in verschiedenen Saugstärken,jedenfalls hat sie 3-Tropfen angegeben von möglichen vieren,auf der einlage selbst ist ein vermerkwie man sie richtig anlegen sollte,gibt es jemanden der mir genauere Informationen zu kommen lassen könnte,ist sie zu empfehlen?VIelen dank für weitere anregungen mfg. Frank Dreessen
Benutzeravatar
Frank Dreessen
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 16
Alter: 51
Registriert: 06 Jun 2003 15:32
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: 1X Windelhosen und Schutzhosen

Beitrag #2 von Helmut » 01 Nov 2003 22:41


Hallo Frank,

also ich habe den aktuellen Produktkatalog von Hartmann angeschaut und die von dir genannten Moliform for men nicht gefunden. Da stehen nur die Molimed M drinnen, die etwa 100ml Saugvolumen haben. Vielleicht könntest du noch ein paar Angaben mehr dazu nennen wie zum Beispiel die PZN Nummer, Artikelnummer oder die Hilfsmittelnummer. Dann kann ich dir vielleicht mehr dazu sagen. Selber habe ich solche Vorlagen noch nicht getestet, weil sie für meine Inkontinenz viel zu wenig Saugvolumen haben.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #3 von Malcolm » 02 Nov 2003 13:27


In der Zeit, in der ich auf der Suche nach einem geeignetem Inkontinenzprodukt war, habe ich unteranderem auch Formvorlagen getestet gehabt. Anfangs war ich ihnen gegenüber sehr skeptisch, da ich zuerst Slips versuchte und bei manchen Probleme bekam. Als ich aber von Hartmann die Formvorlage verwendete (Moliform / Grün), war ich doch sehr positiv überrascht. Sie war im wesentlichen nicht unsicherer als ein normaler Inkontinenzslip, jedoch habe ich statt eines Fixierhöschens eine normale Unterhose verwendet, denn anders wäre es ohnehin zum scheitern verurteilt gewesen.
Die Vorlage hat zwar nicht sehr lange standgehalten, ist aber nicht verrutscht oder ausgelaufen - dank der Innenbündchen.
Ich persönlich habe mich dennoch für einen Inkontinenzslip (Hartmann Molicare Super Plus) entschieden, da ich mir ihm länger fortgehen kann und lässt sich auch ein wenig besser tragen.

Ich hoffe, meine Meinung hilft dir.
Benutzeravatar
Malcolm
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 15
Alter: 34
Registriert: 17 Jul 2003 00:28
Wohnort: Nidderau / MKK
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Molicare Super

Beitrag #4 von Frank Dreessen » 02 Nov 2003 16:12


Hallo Helmut!Ich habe auf der probepackung der neuen Vorlagen von Hartmann zwei Nummern gefunden,bei der einen scheint es sich wohl um ein Firmencode zu handeln,(ACL 7888709) BEI DER ANDEREN WIRD ES SICH DENN wohl um die Artikelnummer handeln (168 811),ansonsten habe Ich keine weiteren Hinweise gefunden,auf der Homepage von Hartmann gibt es auch noch keine Informationen,es ist wohl ein so neues Produkt das sie es bei Hartmann wohl selbst noch nicht kennen,die Folie der Probepackung ist Silbergrau es taucht die bezeichnung new auf(MoliForm for men) mehr ist an Hinweisen nicht zu finden,die Vorlage selbst ist auch Silbergrau die innenbündchen sind blau,man wird auf der Vorlage darauf hingewiesen das man sie richtig herum anzulegen darf,es scheint mir als ob Hartmann strikt darauf achten möchte das jedes Geschlecht sein richtiges Inkoprodukt bekommt,vieleicht gibt es ja bald auch Windelhosen für den Mann und für die Frau,sollte mich bei diesem Produktvorstoß nicht wundern,so nun genug gesabbelt,vielen dank mfg.Frank Dreessen
Benutzeravatar
Frank Dreessen
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 16
Alter: 51
Registriert: 06 Jun 2003 15:32
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: 1X Windelhosen und Schutzhosen

Beitrag #5 von Helmut » 06 Nov 2003 19:55


Hallo Frank,

also ich habe diese Vorlagen nicht in meinem Katalog gefunden, es muß wohl ein ganz neues Produkt sein. Ich werde sowieso demnächst mit Vertretern von Hartmann zusammenkommen und da werde ich mich etwas schlau machen.

Also ich glaube nicht, daß es in absehbarer Zukunft Windelhosen speziell nach Geschlechtern getrennt geben wird. Das lässt sich schon nicht wegen den Produktionskosten machen, da die Windelherstellungsmaschinen entweder doppelt vorhanden sein müssen, oder aber ständig umgerüstet werden müssen. Aber dennoch wird sich in nächster Zukunft einiges an Innovationen auf dem Windelmarkt tun.

Gruß Helmut :fleissig:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #6 von Frank Dreessen » 21 Nov 2003 00:22


Hallo Helmut!DIE Vorlagen von Hartmann sind nur 2.neuere,daß ältere Modell läuft jrtzt alsMol MoliMed for men active,die hießen vorher Molimed M, daß etwas neuere modell läuft bei Hartmann als MoliMed for men protect,sie soll eine V-FÖRMIGE passform haben,dies soll den auslaufschutz erhöhen,das 3. Modell ist dieMOLI FORM for men von der Ich ja schon berichtet habe.Da Ich sie noch nicht ausprobiert habe,weiß Ich nicht ob und wie sie das halten was Hartmann verspricht,bin der meinung das sie nur für Herren mit einer Tröpfelinkontinenz geeignet sein könnten.Ich habe eine ganz andere frage,die hier nicht ganz richtig sein könnte,habt Ihr Verträge mit Hartmann Attendsund co abgeschlossen, Ich habe den eindruck gewonnen,da Ihr nur sehr posetiv von diesen Produkten sprecht,gibt es den keine guten oder vieleicht bessere Produkte von Firmen,die hier nicht so toll sich "verkaufen" lassen?
Benutzeravatar
Frank Dreessen
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 16
Alter: 51
Registriert: 06 Jun 2003 15:32
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: 1X Windelhosen und Schutzhosen

Beitrag #7 von Helmut » 21 Nov 2003 09:44


Hallo Frank,

ich habe mir jetzt die neuen Vorlagen von Hartmann angeschaut, als ich in Berlin auf dem GIH Kongress war. Die neuen Produkte machen wirklich einen guten Eindruck, besonders die Moliform for men, die für stärkere Inkontinenz entwickelt wurde. Bei dieser Vorlage wurde der Saugkern im gegensatz der normalen Moliform im vorderen Bereich verstärkt, damit sie einen optimalen Auslaufschutz bieten kann. Die Moliform for men protect ist, wie du schon gesagt hast, etwas Keilförmig und passt sich daher gut den anatomischen Gegebenheiten an. Sie nimmt etwa doppelt soviel Flüssigkeit auf, wie die normale Moliform for men und hat auch einen seitlichen Auslaufschutz der wie eine Tasche aufgebaut ist. Insgesamt machen die Vorlagen einen guten Eindruck. Sie sind für Tröpfelinkontinenz und leichte Stressinkontinenz entwickelt worden. Diese Produktreihe wird seit anfang Oktober im Handel vertrieben.

Nein, direkt Verträge mit den Herstellern haben wir nicht, aber wir versuchen einen engen Kontakt aufzubauen. Weil nur so können wir als Betroffene auch etwas Einfluss auf die Produktentwicklungen bei den Herstellern nehmen und unsere Erfahrungen aus dem Alltag mit einbringen. Es gibt keinen Hersteller, der besonders gute oder besonders schlechte Produkte hat, das ist immer der persönliche Eindruck, den der jeweilige Anwender hat.

Ich persönlich komme mit den aktuellen Molicare und Molicare super plus auch nicht so gut zurecht als wie mit den Attends super plus, da mir die Attends besser passen. Allesdings finde ich auch hier die Attends special care schlecht, die sind mir fast alle immer Ausgelaufen. Für die Nachtversorgung verwende ich jetzt Windeln eines finnischen Herstellers, der auf dem deutschen Endverbrauchermarkt völlig unbekannt ist und damit habe ich sehr gute Erfahrungen mit der Passform und der Auslaufsicherheit gemacht. Also es gibt wirklich auch gute Produkte von kleineren und weniger bekannten Herstellern, die eine hervoragende Sicherheit bieten.

So zum Beispiel kann es sein, daß der eine mit den Tena maxi supergut klar kommt und für ihn nichts besseres gibt, aber der andere totale Probleme damit hat und die Windel nur noch schlecht findet, weil für ihn zum Beispiel die Passform nicht geeignet ist. Hier können wir nur sagen daß die Leute immer wieder die Produkte testen sollen und dann eine Entscheidung für sich treffen zu können.

Gruß Helmut
[schild=13 fontcolor=0000FF shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Ich bin ein Windeltester[/schild]
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

"Werbung" für Tena, Hartmann und Co.

Beitrag #8 von Chris » 21 Nov 2003 13:51


Hallo Frank,

nachdem ich fast 3 Jahre Verwender und seit einiger Zeit auch Tester der unterschiedlichen Inko Produkte bin, glaube ich, mittlerweile einen recht guten Überblick über den Markt zu haben. Sicher ist, das jeder Hersteller gute und auch weniger gute Produkte hat. Aufällig ist aber, dass die "Markenhersteller" - Paper Pak (Attends) - SCA (Tena) - und Hartmann (Molicare) überwiegend gute Produkte fertigen. Viele der anderen Hersteller haben das eine oder andere besondere Produkt für Einzelfälle, aber eben auch viel "Müll". Das ist insbesondere verursacht durch die niedrigen Festbeträge auf der einen Seite, auf der Anderen sicher auch durch die Arroganz der Hersteller, die leicht die Zulassungsbedingungen erfüllen konnten und glaubten mit der Belieferung von Alteneinrichtungen einen schnellen Euro machen zu können.

Sei Gründung des SVI hat dieser maßgeblich einen Kontakt zu den Herstellern aufgebaut und eben auch weiteren Herstellern beim Zugang zum Deutschen Markt geholfen. Was ich persönlich gut finde ist, dass eine Unabhängigkeit gewahrt zu sein scheint. Das alles verhindert aber nicht, dass zum Beispiel SCA nach wie vor die Tena Maxi mit Dichtigkeitsproblemen verkauft. Immer wieder ist dise Windel nicht sicher dicht und der Hersteller weiß das und tut nichts dagegen.

Sicher gibt es auch "kleine" Hersteller und gute aber wenig bekannte Produkte wie z.B. Seni, die eine prima Qualität bei kleinem Preis bietet. Andererseits gibt es auch sehr gute aber auch teure Produkte wie die Abriform X Plus.

Wenn du weitere Infos haben möchtest, schreib mich gerne an.

Hoffe dir ein bisschen weiter geholfen zu haben

Chris
Kinder sind uns als Lehen gegeben, wir müssen sie sorgfältig behandeln
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 65
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron