Windeln in der Schweiz

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Windeln in der Schweiz

Beitrag #1 von Stefan_CH » 08 Nov 2003 23:58


Hallo alle Schweizer Inkos

in der Schweiz bekommt man beinah alle Windeln, lieferbar sind mit 100% Sicherheit

Tena
Attends
Vlesi
Abena
Absorin
Euron
Senecta
Molicare

alles Marken mit den grössen S- L teilweisse auch XXL Tena macht auf Anfrage sogar spez. Grössen.

Alle Produkte mit der ganzen Sortimentspalette und den verschiedenen Saugstärken.

Auskunft gebe ich gerne Euer Stefan CH aus der Schweiz.
Benutzeravatar
Stefan_CH
(Themenstarter)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 127
Bilder: 1
Alter: 50
Registriert: 13 Jan 2003 21:11
Wohnort: Schweiz ( AG )
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Voll
Hilfsmittel: Absorin, Attends, Tena, Abena, Vlesia, Molicare, E

Beitrag #2 von Helmut » 07 Dez 2003 21:25


Hallo Stefan,

kannst du auch die Adressen und vielleicht die Links zu den Niederlassungen der Firmen hier schreiben?

Damit würdest du den Betroffenen in der Schweiz sicherlich helfen.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #3 von Elmo » 14 Jan 2004 09:40


Ich habe nun schon öfter gelesen, dass es mit der Inkoversorgung in der Schweiz "irgendwie schwierig" ist. Mich würde mal interessieren wo genau das Problem liegt.

Sind die Artikel schlecht zu bekommen, sind sie einfach zu teuer? Ich habe keine Ahnung und würde mich daher über etwas nachhilfe freuen.

Danke
Elmo
es wird schon
Benutzeravatar
Elmo
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 49
Registriert: 12 Jan 2004 00:49
Wohnort: Ruhrgebiet
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: keine
Hilfsmittel: keine

Saugende Hilfsmittel in der Schweiz

Beitrag #4 von Stefan_CH » 14 Jan 2004 20:40


Also in der Schweiz ist es eigentlich kein Problem Windeln oder Einlagen zu bekommen.
Wenn man ein Rezept hat bekommt man beinah jede erhältliche Marke in der Schweiz.
Wo hast Du denn Deine Probleme?
Benutzeravatar
Stefan_CH
(Themenstarter)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 127
Bilder: 1
Alter: 50
Registriert: 13 Jan 2003 21:11
Wohnort: Schweiz ( AG )
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Voll
Hilfsmittel: Absorin, Attends, Tena, Abena, Vlesia, Molicare, E

Beitrag #5 von mike7 » 30 Jan 2004 16:32


Hallo.

Ich hatte bis jetzt keine Probleme mit Kauf/Beratung in der Schweiz (Raum Basel). Ich kaufte lange Windeln auf eigene Kosten, da ich nicht wusste, dass ich sie auch mit Rezept bekommen hätte. In den Apotheken wurde ich fast immer gut beraten. Was ich aber bemerkte, das Tena Produckte am meisten angeboten wurden. Wer ohne Rezepte Windeln kaufen will, kann das bei uns in der Lebensmittelkette "Migros" tun, den die Migros hat ein recht grosses Sortiment an Inkontinens Produckten (Einlagen, Paints, Windeln, Etc).

Grüssli Michel
Benutzeravatar
mike7
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 50
Registriert: 01 Jul 2003 19:07
Wohnort: Nord, West, Schweiz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn & Stuhl
Hilfsmittel: Windel, Gummihosen

in der Ch??

Beitrag #6 von klaro (+16.05.2008) » 31 Aug 2004 07:29


Tja in der Ch sind Einlagen, Windeln relativ gut erhältlich. Acuh ich wusste sehr lange nicht(liegt aber nurn Jahre zurück), dass ich sie nicht selber hätte bezahlen und kaufen müsen. Ein Gespräch mit dem Arzt hätte volends genügt udn dann ein Dauerrezept(6Monate). Von der Krankenkasse, allgemein versichert bezahlt man einen Restbetrag von 10% eben. Bei Privater Versicherung bekam ich damals ales bezahlt.
In der Ch liegt es in Der Grundversorgung, dass es von Krankenkassen bezahlt wird.

Beziehen tue ich sie in einer Apotheke, wo sie mir sogar heim geliefert werden.

na dann, trockene Tage wünsch ich euch
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 53
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Re: Windeln in der Schweiz

Beitrag #7 von Sandra » 26 Dez 2004 11:19


Es gibt auch die Secure bei Migros
Gruesse
Benutzeravatar
Sandra
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 39
Registriert: 28 Apr 2003 14:18
Wohnort: Schweiz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stress und Drang
Hilfsmittel: Tenalady

Beitrag #8 von klaro (+16.05.2008) » 29 Jun 2005 16:57


absorin Slips etc.

Per Zufall hab ich endlich von der Apotheke die Telefonnummer der Hersteler bekommen in der CH der Absorin, die in die Apotheken liefern.

052/720`25`26

mit dieser Nummer kann man in der Apotheke auch direkter sagen, wo sie sie bestelen können. Es gäbe noch ne Adresse dazu, die hab ich aber nicht. Aber die Frage war hier schon mal, wo man die bekäme!

Also leider hab ich "nur" TElefon nummer!

klaro :fleissig: (aber besser als nichts!)
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 53
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Windeln in der Schweiz

Beitrag #9 von Tom » 30 Jun 2005 16:37


Vor Kurzem verbrachte ich 10 Tage in der Schweiz. Hier in den USA brauche ich immer Abena Windeln. Ich wollte natuerlich keine Windeln von hier in die Schweiz transportieren.
Deshalb verlangte ich vom Abena-Vertreter hier in den USA, mir den Namen und Adresse des Abena-Vertreters in der Schweiz zu geben.
Mit einem E-mail erhielt ich vom Schweizer Vertreter die Namen und Adressen von Geschaeftern im Ort wo wir in den Ferien waren, die Abena-Windeln verkaufen.
Ich bat das Hotel wo wir wohnten ob sie fuer mich die entsprechenden Windeln in einem dieser Geschaefte bestellen koennten und diese auf meiner Hotelrechnung zu belasten. Also wir im Hotel ankamen fand ich die Windeln un unserem Hotelzimmer.
Also, mit wenig Aufwand, verfuegte ich waerend den Ferien ueber die gleichen Windeln die ich Zuhause brauche.
Gruss, Tom
Benutzeravatar
Tom
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 75
Alter: 82
Registriert: 02 Mai 2003 19:55
Wohnort: New Hampshire, USA
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Harninkontinent
Hilfsmittel: Windeln, Plastikhosen, Katheter


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron