Hilfsmittel (Seni) in der Nacht

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Hilfsmittel (Seni) in der Nacht

Beitrag #1 von Norden88 » 21 Jun 2010 21:37


Hallo,

Hat jemand Erfahrung mit hilfsmitteln in der Nacht. Habe jetzt auch was bekommen (Seni-inkontinenzwindel), da ich die letzten wochen fast jede nacht eingepisst habe .
Und da ich kein bock habe mein bett wegzuschmeißen habe ich mich nach vielen Gesprächen dazu übereden lassen, windeln auszuprobieren. auch wenns mir noch immer peinlich ist.
komme allerdings mit dem anlegen nicht so klar, bzw. es läuft halt aus.

Schlafe natürlich auch auf der Seite. dann kann man das wohl nicht ändern.
dann könnte ich mir das auch alles sparen. ):

hat jemand noch tipps wie man am besten so ne windel mit 4 kelbestreifen anlegt ,
damit (fast) nix passiert?

ach so, und bekomme nur dieses hilfsmittel von der Krankenkasse, kann also nicht auf andere hilfmittel umsteigen. Hoffe natürlich , dass sich das alles allgemein wieder gibt.

wäre für eine Antwort dankbar

viele Grüße
Benutzeravatar
Norden88
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 29
Registriert: 30 Mai 2010 02:27
Wohnort: Bremen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen
Hilfsmittel: keine

Beitrag #2 von Radler » 23 Jun 2010 10:13


Hallo Norden 88
Ich gehe mal davon aus, dass Du die Windel vor dem anlegen etwas faltest und darauf achtest, dass sie am Beinansatz fest sitzt. Selbst trage ich nachts schon Jahrelang Windeln und hatte dennoch manchmal das Problem mit dem seitlichen Auslaufen. Behoben habe ich dies mit einer Gummihose von Suprima. Auch wenn Viele im Forum nichts von diesen Hosen halten, so sehe ich manchmal morgens einiges an Feuchtigkeit in der Hose, welche sonst wohl in der Bettwäsche landen würde.
Ich bekomme übrigens diese Hosen von meiner Barmer erstattet.
Hoffe Dir eine kleine Hilfe gewesen zu sein
Gruß Berndt
Benutzeravatar
Radler
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 59
Registriert: 04 Dez 2009 09:41
Wohnort: frankfurt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz 7 Enuresis nocturna
Hilfsmittel: Windeln / Suprimahosen

Danke für den Tipp

Beitrag #3 von Norden88 » 23 Jun 2010 22:01


Hallo Bernd,

natürlich achte ich beim Anlegen der windelhose darauf, dass sie richtig sitzt.
manchmal bin ich mir zwar nicht 100 prozentig sicher, aber habe vorher ja auch nie sowas gebraucht. geht ja erst 3 monate richtig bei mir leider.
Anfangs wollte ich auch nix tragen und habe fast jeden Tag gewaschen . na ja.

das mit der gunmmihose ist eine idee, mal sehen ob ich sowas auf rezept bekomme.
Das könnnte vielleicht helfen.

viele grüße

Fabian
Benutzeravatar
Norden88
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 29
Registriert: 30 Mai 2010 02:27
Wohnort: Bremen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen
Hilfsmittel: keine

Beitrag #4 von Struppi » 24 Jun 2010 01:29


Hallo Norden,

du könntest dir ggf. einfach eine Einweg-/oder Mehrweg-Unterlage ins Bett legen um die Bettwäsche und die Matratze zu schützen. Diese können verordnet werden und sind in verschiedenen Größen erhältlich, als ganz brauchbar haben sich bei mir die mit den Maßen 60 x 90 herausgestellt.

Gruß

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 42
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Anlegen von Slips

Beitrag #5 von Siggi » 24 Jun 2010 18:17


Hallo Norden,

ja das ist das Wichtigste beim Anlegen:. Bevor du dir die Windel untern den Allerwertesten legst, den Windel-Slip "vorspannen". Das heißt, du musst ihn in der Mitte wie ein Schiffchen längs falten. Du wirst sehen, dass er dann eine Körperform erhält und sich die seitlichen Bündchen, die das Auslaufen behindern sollen, aufrichten. Beim Anlegen auf festen Sitz achten und die Seiten mit den Klebestreifen fest am Körper anziehen. Suprima-Schutzhosen können eine wertvolle Hilfe gegen Auslaufen sein. Dann ist es völlig egal, ob du auf dem Bauch, dem Rücken oder die Seiten schläfst.

MfG
Siggi
Benutzeravatar
Siggi
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 120
Alter: 68
Registriert: 16 Dez 2004 17:17
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: mittelschwer
Hilfsmittel: Abrin san Normal Abri format


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron