Eine Frage an alle Vorlagenbenutzer in der Nacht

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Eine Frage an alle Vorlagenbenutzer in der Nacht

Beitrag #1 von CarstenS » 07 Jun 2011 15:06


Hey Forenmitglieder, ich habe mal eine frage aus Neugierde.

Ich Trage wegen meiner nächtlichen Enuresis seit ich mich zurückerinnere immer nur Inkoslips.

Durch die alljährliche Wettersituation wo ich teilweise morgens nicht weiss ob der Slip nun durch Urin nass ist oder durch Schweiß wollte ich eine Frage stellen wie das mit den Vorlagen so im Vergleich ist.
Sind die Vorlagen die an einer MoliCare Super Plus rankommen auch gleichzeitig für die Nacht geeignet? Halten diese auch bei Seitenlage dicht oder eher nicht?

Viele Hersteller schreiben ja schon bei wenig saugfähigen Hilfsmittel für die Nacht geeignet von daher gehe ich an so Produktbeschreibungen immer sehr vorsichtig ran. Bin schon ein zweimal wegen so aussagen ins „Wasser“ gefallen.
Vorlagen werden ja durch Netzhosen oder Schutzhosen in Position gehalten wobei ich mir das mit den Schutzhosen schon wieder nicht als sinnvoll vorstellen kann, da dann ja der Effekt des weniger Schwitzens verloren geht.


Ich hoffe ein paar Mitglieder können mal ein kleinen „Praxistest“ bericht schreiben. Vielen dank.
Benutzeravatar
CarstenS
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 45
Alter: 29
Registriert: 12 Mär 2011 18:11
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Enuresis Nocturna
Hilfsmittel: Saugende Einwegprodukte

Beitrag #2 von Brandy » 07 Jun 2011 19:31


Hallo CarstenS,

seit vielen Jahren verwende ich - sowohl tags als auch nachts - nur mehr Einlagen. Ich habe mit Hartmann-Produkten keine Erfahrung, aber die Produkte, die ich verwende, erfüllen auch in der Nacht ihre Funktion zu meiner vollsten Zufriedenheit. Dazu ist vielleicht nur noch zu sagen, dass ich ab ca. 19:00 Uhr nichts mehr trinke.

Gruß
Brandy
Benutzeravatar
Brandy
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 229
Alter: 40
Registriert: 31 Jul 2005 19:26
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: neurog. Blasenentleerungsstörung bei Spina bifida
Hilfsmittel: ISK, Vesicare (Tabletten), Einlagen

Vorlagen in Seitenlage

Beitrag #3 von Chris » 08 Jun 2011 12:44


Hallo Carsten,

ich denke, deine Frage kann nur in zwei Abschnitten beantwortet werden - zum einen die Saugfähigkeit - da stehen die "vergleichbaren" Vorlagen den Slips kaum nach, interessant wird es, wenn die Grenzen erreicht werden, da ist eine Vorlage immer im Nachteil, weil sie einfach leichter seitlich ausläuft durch den weniger festen Beinabschuss. Auch ist oft die Nutzung der "Randbereiche" vorn und hinten geringer, so dass eine Vorlage gern früher auslauft.

Das ist dann auch im zweiten Teil der Betrachtung im Mittelpunkt - wenn du es schaffst, mit einem eng sitzenden Slip oder einer festeren Netzhose (da gibt es von Abena tolle Teile mit hohem Baumwollanteil) dafür Sorge zu tragen, dass die Vorlage zum einen da bleibt, wo sie hin gehört, zum anderen aber auch einen zuverlässigen Beinabschluss sicher stellt, dann sind Vorlagen genau so gut einsetzbar wie Slips. Es gilt aber immer - wenn es fest sitzt, schnürt es leicht ein und ein gut geklebter Beinabschluss eines Slips ist immer noch wesentlich angenehmer zu tragen wie eine einschnürende Netzhose, denn der Abschluss muss schon sehr eng sein, damit es einigermaßen dicht wird.

Aus meiner Praxis allerdings kann ich nur abraten - und ich bin überwiegend Rückenschläfer - habe also das Seitenlageproblem eher selten, es funktioniert nur mit einem Slip zuverlässig. Wenn es im Sommer sehr warm wird, dann weiche ich schon mal auf Stoff aus - als auch Stuhlinko hat das sehr lästige Nebeneffekte, aber es ist immer noch angenehmer, als durch das Schwitzen weg zu laufen. Was ich allerdings verstärkt feststelle ist, dass sich der Körper ganz langsam auf die "Schwitzhülle" einstellt und es eben weniger wird mit Schwitzen, so dass ich in diesem Jahr noch kein Problem hatte.

Hoffe, das hilft ein wenig weiter

Chris
Kinder sind uns als Lehen gegeben, wir müssen sie sorgfältig behandeln
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 65
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen

Beitrag #4 von CarstenS » 08 Jun 2011 16:07


Vielen dank für deinen ausführlichen Test, ich habe das System schon einmal im Sanitätshaus gesehen aber ich weiß wie ich mich Nachts bewege, von daher bleibe ich dann doch lieber bei den Slips trotz dem schwitzen. Danke dir

Ich kam nur drauf als ich mich mit jemanden über die Vorlagen unterhalten habe. Ich habe dann mal Gegooglet nach einer Vorlage mit einer hohen und schnellen Aufnahme und da kam ich auf die AbriSan11, laut WWW 3400ml ( okay die Angaben sind eh nicht viel Wert)


Danke euch.
Benutzeravatar
CarstenS
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 45
Alter: 29
Registriert: 12 Mär 2011 18:11
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Enuresis Nocturna
Hilfsmittel: Saugende Einwegprodukte


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron