Weisheitszähne OP unter Vollnarkose, welsche Windel anziehen?

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Weisheitszähne OP unter Vollnarkose, welsche Windel anziehen?

Beitrag #1 von Mirjam751 » 03 Okt 2011 16:46


Mein Freund hat Probleme mit den Weihzeitzähnen und des wegen sollen die drei gezogen werden.
Er will das unter Vollnarkose machen lassen weil er totale angst hat aber da gibt es ein Problem.
Wenn er Tagsüber viel Stress hat macht er wenn er schläft nachts in das Bett.
Des wegen trägt er nachts eine Windelhose mit klebe streifen zum zukleben und drüber eine Suprima PVC Hose damit ja nichts nass wird.
Mein Freund hat angst das, das rascheln von der Windel und von der Suprima PVC Schutz Hose andere bemerken könnten beim Zahnarzt.
Oder das es andere bemerken könnten weil es ja dicker wehre am Po wenn er sich im Spiegel betrachtet meint er.
Er denkt das es andere unter Kleidung sehen würden weil es ja die äußere vorm verändern würde vom Aussehen.
Des weiteren hat mein Schatz bedenken das etwas auslaufen könnte wenn er im Zahnarzt Stuhl sitzt und Schläft und es deswegen peinlich werden könnte.

Was soll mein Freund nur anziehen damit nichts ausläuft und nicht raschelt und nichts zusehen ist?
Welche ist die Saugstärkste Windel die ihr empfehlen Könnt zum zukleben?

Bin über jeden Tipp und Ratschlag dankbar.

Lg Mirjam
Benutzeravatar
Mirjam751
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 9
Alter: 43
Registriert: 10 Sep 2010 17:11
Wohnort: Chemnitz Sachsen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: Lebe mit einen Freud zusammen
Art der Inkontinenz: Mein Freund: Nächtliches Bettnässen
Hilfsmittel: Mein Freund: Molicare

Beitrag #2 von Anji » 03 Okt 2011 21:59


Hi,

das mit dem rascheln ist reine Einbildung - da hört man gar nix.

Und so eine Weisheitszahn-OP dauert keine 10 Stunden, also ist eine Auslaufgefahr auch nicht so hoch. Mit Suprima Hose drüber kann eigentlich nichts passieren.

Ein InkoSlip mit textiler Oberfläche raschelt 100%ig nicht - muss man(n) aber mögen - gibt viele die das Tragegefühl dieser Slips ablehnen.

Mögliche Slips: Attends Regular/Active 10, Molicare Super Plus (die trägt meiner Meinung nach aber etwas auf), Tena Slip Maxi (die "raschelt" noch am meisten meiner Meinung nach)

Gibt noch viele mehr, mit denen ich aber keine Erfahrung habe und die ich daher auch nicht guten Gewissens empfehlen kann.

Alles Gute für deinen Freund,
Anji
Gibt es schließlich eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? [Charles Dickens]
Benutzeravatar
Anji
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Alter: 28
Registriert: 17 Feb 2010 21:18
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Komplette Harninkontinenz und teilweise Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends und Molicare

Beitrag #3 von Sebald » 04 Okt 2011 17:58


Hallo!

Da kann dein Freund doch einfach mal den Zahnarzt fragen. Vielleicht hat der ja Empfehlungen.

Echt, ich sehe das Problem irgendwie nicht. Für zwei Stunden OP besitzt wohl jede Vorlage bzw. jeder Slip genügend Reserven, wenn man nicht vorher eine ganze Flasche Wasser trinkt...

(Außerdem finde ich es bemerkenswert, dass sowohl Paul 1974 als auch Mirjam 751 keine Kommata kennen. Aber das nur nebenbei.)

Beste Grüße,
Sebald
Benutzeravatar
Sebald
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 234
Alter: 47
Registriert: 14 Nov 2009 17:26
Wohnort: südliches Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Neurogene Blase & Darm
Hilfsmittel: Katheter (ISK), Slips

Beitrag #4 von Brandy » 04 Okt 2011 18:55


Hallo Mirjam751,

den Zahnarzt um Rat zu fragen, finde ich persönlich keine gute Idee, denn er wird in der Thematik Inkontinenz keine Erfahrung haben.

Allerdings gibt es genügend Leute, die auch während des Tages immer auf Inkontinenzhilfsmittel (z. B. Windeln u. a.) angewiesen sind. Und die müssen ja auch gelegentlich zum Zahnarzt.

Ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass so eine OP nicht lange dauert. Ich Rate deinem Freund das zu verwenden, was er immer benutzt und sich keine weiteren Sorgen zu machen. Der Zahnarzt (und die anderen im OP Anwesenden) interessieren sich für das Geschehen im Mund.

Gruß
Brandy
Benutzeravatar
Brandy
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 229
Alter: 40
Registriert: 31 Jul 2005 19:26
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: neurog. Blasenentleerungsstörung bei Spina bifida
Hilfsmittel: ISK, Vesicare (Tabletten), Einlagen

Beitrag #5 von wassermann79 » 05 Okt 2011 14:36


Also wenn dein Freund Nachts eher eine dickere Windel trägt, dann sollte er sich vielleicht eine etwas dünnere für den Tag sozusagen besorgen. Ich trage Nachts Tena Slip Super oder Maxi. Da ich auch schon "Unfälle" am Tag hatte, habe ich mir mal die Tena Slip Plus geholt. War damit zufrieden. Und ich denke die ist nicht so dick, außerdem mit einer Gummihose drüber, wird da auch nichts auslaufen bei einer OP, die nur ein paar Stunden dauert.
Benutzeravatar
wassermann79
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Alter: 39
Registriert: 17 Mai 2011 14:14
Wohnort: Bremen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn
Hilfsmittel: Tena Slip Maxi

Beitrag #6 von Zahnfee1972 » 05 Okt 2011 17:16


Muß gerade etwas schmunzeln...arbeite (man merkt es an meinem Nicknamen) beim Zahnarzt. Eine Weisheitszahnentfernung unter Sedierung dauert max 30 Min. Zzgl Aufwachphase ist man nach einer Stunde wieder Herr seiner Sinne. Also sollten die herkömmlichen Einlagen/Windeln dann reichen...er liegt ja nicht zig Stunden da :shock:
Benutzeravatar
Zahnfee1972
 
 

Beitrag #7 von Sebald » 05 Okt 2011 19:15


Also ... da jetzt ja einige produktive Antworten gekommen sind, dann kann ich nochmal mäkeln.

Ich glaube nämlich, daß uns da jemand ganz gehörig auf den Arm nimmt: Einerseits haargenau geschildert, welcher Schutz nachts da ist, und dann für den kommenden Zahnarztbesuch die völlige Ratlosigkeit - das paßt irgendwie nicht zusammen.

So! Und weiter ins Blaue vermutet, sind Mirjam751 und Paul1974 meiner Meinung personalidentisch. Mindestens eint beide ihre Abneigung gegen gliedernde Satzzeichen...

Ich nehme diese Vermutung aber auch gerne wieder zurück.

Beste Grüße,
Sebald
Benutzeravatar
Sebald
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 234
Alter: 47
Registriert: 14 Nov 2009 17:26
Wohnort: südliches Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Neurogene Blase & Darm
Hilfsmittel: Katheter (ISK), Slips

Beitrag #8 von Psycho » 05 Okt 2011 19:45


Hallo!
Ein Zahnarzt macht nie eine Vollnarkose. Dazu muss immer ein Narkosearzt anwesend sein. Zahnoperationen mit einer Vollnarkose werden, wenn unbedingt erforderlich, immer in einer entsprechenden Klink oder einem Krankenhaus gemacht. Die ganze Sache dauert auch nur eine relativ kurze Zeit und eine Vollnarkose birgt immer ein hohes Risiko für den Patienten. Ich glaube nicht, dass die Kassen die Kosten für eine Vollnarkose beim Zahnarzt zahlen, wenn nur ein paar Zähne gezogen werden.
An der oben geschilderten Situation scheint so einiges nicht zu stimmen.
Psycho
Benutzeravatar
Psycho
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 82
Registriert: 21 Jul 2008 14:39
Wohnort: Brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Tröpfelinkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen

Beitrag #9 von Zahnfee1972 » 05 Okt 2011 20:16


Psycho...leider irrst du dich. Kurzzeitnarkosen werden sehr wohl beim Zahnarzt durchgeführt unter Anwesenheit eines Anästhesistens. Gibt nämliche viele, die nicht in Kliniken arbeiten sondern "mobile Praxen" haben. Ich weiß es 100%, da ich vom Fach bin :D

Ich finde die oben gestellte Frage auch sehr suspekt...wie so viele Fragen/Beiträge in diesem Forum :|
Benutzeravatar
Zahnfee1972
 
 

Beitrag #10 von Zahnfee1972 » 05 Okt 2011 20:19


Sebald...sehr schön!!!
Ich als Neuling in diesem Forum traute mich nicht solch eine Vermutung zu äußern :D :D
Benutzeravatar
Zahnfee1972
 
 

Nächste

Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron