Immer mehr vlies Windeln ??

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Immer mehr vlies Windeln ??

Beitrag #1 von johndeere » 18 Apr 2012 18:56


Hallo leute ich wolte mal wissen was ihr von den neun Flies windeln ohne folie hlte ich halte davon nix nässe nachts stark ein und ales ist nass bei folie blieb bisjetz alles trocken freue mich auf eure antworten
Benutzeravatar
johndeere
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 17
Alter: 28
Registriert: 16 Mär 2012 11:58
Wohnort: schleswig holstein
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: singel
Art der Inkontinenz: Bettnässen Pysiches Einässen
Hilfsmittel: windeln und pants

Beitrag #2 von Helmut » 18 Apr 2012 23:46


Hallo johndeere,

eine klare Aussage lässt sich da nicht treffen, es kommt sehr darauf an was der Anwender von seinem Hilfsmittel erwartet und womit er am besten klar kommt.

Aktuell werden drei unterschiedliche Folien für Windeln und Vorlagen verwendet, einmal die klassische glatte Folie, dann die mit einem textilähnlichen Vlies laminierte Folie und zum Schluss noch die echte atmungsaktive Folie, welche eigentlich ein spezielles Wasserdampf durchlässiges Vlies ist. Alle diese Folien haben ihre Vor- und Nachteile, hier kann keine Aussage getroffen werden welche nun die beste Folie ist.

Ich persönlich bevorzuge auch die glatten Folien, das hat den Grund da ich mich körperlich viel bewege und die textilähnlichen Folien bei mir zu Hautreizungen zwischen den Schenkeln kommt. In der Nacht spielt das aber weniger der eine Rolle, da bewegt man sich nicht so viel.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #3 von Struppi » 19 Apr 2012 00:31


Hallo zusammen,

ich kenne die von johndeere geschilderte Probleme ebenfalls. Bei mir passieren derartige Leckagen nur, wenn ich die atmungsaktive Variante trage. Dies war bei mehreren Herstellern, die ich getestet hatte, der Fall (Seni, Abena u. Kolibri).

Zudem empfand ich zusätzlich die Paßform als weniger stabil als beim normalen, glatten "Folienmodell", alles wurde nach einiger Zeit irgendwie "labbrig", besonders um die Taille herum; egal, wie gut der Slip beim Anlegen gesessen hat.

Gruß

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 42
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Beitrag #4 von johndeere » 19 Apr 2012 13:35


welche folien windel (saugstark) könnt ihr empfehlen hatte immer abena xplus folie aber werden ja ausgemustert
Benutzeravatar
johndeere
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 17
Alter: 28
Registriert: 16 Mär 2012 11:58
Wohnort: schleswig holstein
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: singel
Art der Inkontinenz: Bettnässen Pysiches Einässen
Hilfsmittel: windeln und pants

Beitrag #5 von ela » 19 Apr 2012 15:13


probier doch mal die attends, benutze ich schon seit jahren.
viele grüße
"Mit der Hoffnungslosigkeit, beginnt der wahre Optimismus" Jean Paul Satre
Benutzeravatar
ela
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 84
Alter: 46
Registriert: 03 Mai 2003 14:23
Wohnort: brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: harninko
Hilfsmittel: windelslips attends ,schutzhosen

Beitrag #6 von johndeere » 19 Apr 2012 19:00


dit attends sitzen ganicht bei mir
Benutzeravatar
johndeere
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 17
Alter: 28
Registriert: 16 Mär 2012 11:58
Wohnort: schleswig holstein
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: singel
Art der Inkontinenz: Bettnässen Pysiches Einässen
Hilfsmittel: windeln und pants

Beitrag #7 von Oliver » 19 Apr 2012 19:25


Zu den Flieswindeln: Hinter den meisten Windeln mit Fliesbeschichtung verbirgt sich meist auch Folie... oder?

Versuch dich doch mal an dem Mercedes der Windeln: Tena Maxi ;-)

Liebe Grüße

Oliver
Benutzeravatar
Oliver
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 45
Alter: 29
Registriert: 13 Sep 2009 22:29
Wohnort: Nähe Düsseldorf
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: in festen Händen
Art der Inkontinenz: Bettnässen
Hilfsmittel: -

Beitrag #8 von Martin83 » 19 Apr 2012 22:00


Attends Regular kann ich nur empfehlen. Seitlich offen und dort wo es "nass" wird geschlossen mit dichter Folie.

Die textilähnlichen hielten bei mir auch nicht. Nach einer gewissen Zeit hingen die zudem recht arg locker am Körper.
Benutzeravatar
Martin83
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 123
Alter: 35
Registriert: 12 Dez 2004 17:19
Wohnort: Bayern / Schwaben
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer

Beitrag #9 von johndeere » 20 Apr 2012 11:16


Wie gesagt atteds nein danke tenal slip maxi ist gut aber dise minni kleber
Benutzeravatar
johndeere
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 17
Alter: 28
Registriert: 16 Mär 2012 11:58
Wohnort: schleswig holstein
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: singel
Art der Inkontinenz: Bettnässen Pysiches Einässen
Hilfsmittel: windeln und pants

Beitrag #10 von Helmut » 20 Apr 2012 12:25


Hallo johndeere,

also bei mir passen die Attends Slips Regular und auch Active sehr gut, dagegen passen mir die Tena Slip nicht so gut. Jeder hat nun mal einen etwas anderen Körperbau und da macht es wenig Sinn, über die Passform reden, da lässt sich nur eine generelle Aussage treffen.

Bei Windeln mit textiler Oberfläche halten die Klettverschlüsse nicht so gut wie die Kleber auf Folie, das ist aber ein konstruktives Merkmal von Klettverschlüssen. Hier spielt sowohl die Eigenschaft des Klettbandes aus auch der Untergrund, sprich die textile Oberfläche eine Rolle. Je kürzer die Fasern der Oberfläche sind, desto schlechter hält ein Klettverschluss darauf. Das bedeutet im Umkehrschluss, je länger die Fasern sind desto besser hält der Klettverschluss, desto ähnlicher ist die textile Oberfläche einem Stoff und desto teurer wird diese Folie. Daher ist es logisch dass die Klettverschlüsse sich mit der Zeit lockern, besonders wenn das Gewicht der nassen Windel zusätzlich nach unten zieht.

Dass die textilen Folien durchnässen kommt nur bei den echten atmungsaktiven Folien vor, hier tritt der Wasserdampf durch und die Oberfläche fühlt sich feucht an. Bei den laminierten Folien passiert das nicht, da ist nur eine Art Vlies auf die Folie geklebt um eine textile Oberfläche nachempfinden zu können.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Nächste

Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron