DAK und wo bzw. Wie komme ich an die "Ware" (Slips)

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Beitrag #11 von tobias58 » 10 Mai 2012 18:24


Heute war er echt angefressen, sonst war er ja immer nett und hilfsbereit. Ihm muss wohl was über die Leber gelaufen sein..

Ich habe dann direkt mit einer Mail noch mal die Hersteller angeschrieben und siehe da...

Hartmann antwortete prompt= Rezept kein Problem mit dem Wortlaut
bitte telefonisch an der Hotline melden..

Abena, antwortete sehr ausführlich... sehr nett!
Rezept auch kein Problem, um zu sehen was mir passt, schickt man gleich mal ein Probenpaket los, mit allen Produkten zum testen, dann sollte ich Rückmeldung geben was und vieviel ich haben will.
Es folgte noch der Hinweis mit dem Dauerrezept.. und ggf. einer Zuzahlung bei höherwertigen Produkten.

SCA Hygiene Products alias Tena
Rezept unzureichend... das war aber auch schon die Anwort auf die erste Anfrage..

Attends... nix geantowrtet, die mail wanderte ungelesen in den Papierkorb..
wirklich schade:

Code: Alles auswählen
Your message

  To:      Thorsten Weber
  Subject: DAK Hilfsmittelbestellung
  Sent:    Thu, 10 May 2012 11:08:11 +0200

was deleted without being read on Thu, 10 May 2012 14:28:25 +0200
Benutzeravatar
tobias58
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 9
Registriert: 08 Mai 2012 00:45
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: IK-Slips

Beitrag #12 von Struppi » 11 Mai 2012 00:48


Hallo Tobias,

um dir mit der Formulierung auf einem Rezept schon mal weiter zu helfen hier ein "Muster":


Inkontinenzslips (oder Marke; wenn Marke genannt, ist der Lieferant verpflichtet, Dir dieses Produkt zu liefern)
Menge (z.B. 120 Stk./Monat)
Zeitraum (z.B. x Monate - 1 Jahr)
Diagnose (muss auf jedem Rezept stehen!)
Zusatz (Zur Teilhabe am öfffentlichen Leben); ist je nach Diagnose aber auch unnötig, z.B. bei Reflexinkontinenz

Hoffe, dass hilft Dir ein wenig. Ein drittes aber dafür korrektes Rezept würde ich ruhigen Gewissens beim Arzt anfordern; das kann Dir unnötigen Ärger ersparen.

Am Rande noch ein kleiner Nachtrag: Nach Deinen Schlilderungen und Deiner Vorgeschichte würde ich zur Konsultation eines Neurourologen oder Kontinenz-Zentrums raten; das klingt alles nicht wirklich nach einer Belastungsinkontinenz... bin aber kein Mediziner.

Gruß

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 42
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Beitrag #13 von tobias58 » 12 Mai 2012 10:33


Danke.

Es klappt zumindest jetzt mla bei Hartmann, Abena und auch bei Attends (kam gestern abend nochmal als mail)

Ich denke auch dass da Irgendwo was gewaltig schiefläuft, da ich aber keinen in der Nähe gefunden habe und iich z.zt extrem eingeschränkt unterwegs sein kann, werde ich mir in Heidelberg am Montag in der Urologie Ambulanz einen Termin geben lassen.

Denn wie schon geschreiben, der hiesige normale Urologe fühlte sich nicht zuständig, er wollte mir nicht mal ein Rezept auststellen, mit dem Kommentar " das können sie wohl doch mla ein paar Wochen, ggf. 4 Monate selbst bezahlen, ich mach da kein Aufheben drum.. das geht sicherlich irgendwann wieder weg..."

Die Probleme sind nicht gänzlich neu, aber traten auch noch nie so lange an einem Stück und auch nie lange genug auf, damit man dem hätte auf die Spur kommen können. Außerdem verdrängt man so etwas auch sicher gerne, weil einem, mir das sehr peinlich ist. Aber heute bin ich eher für die Enttabuisierung, da man ddie Problem nur vor sich her schiebt und es ggf. schon zu spät ist.

Ich habe das vorher immer mal wieder bei den Hausärzten erwähnt, aber wirklich gehör fand ich nicht. Größteils war das etwa nur 4-7 Tage im Jahr, selten zusammenhängend.


Das Rezept wird jetzt von den 3 Herstellern akzeptiert, die ich favorisiert hatte, da ich rel. groß bin, ist L teilw. XL angesagt. In den nächsten Tagen und Wochen habe ich eine ganze Reihe Termin u.a. nochmla wegen der Schmerzgeschichte, falls es nun doch irgendwie an den Medikamenten liegen sollte.
Benutzeravatar
tobias58
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 9
Registriert: 08 Mai 2012 00:45
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: IK-Slips

Vorherige

Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron