Hilfsmittel 2004-Neues-Altes-Trends-Ankündigungen

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Hilfsmittel 2004-Neues-Altes-Trends-Ankündigungen

Beitrag #1 von mike » 19 Jan 2004 20:05


Hallo Leutz!

Nun haben wir das neue Jahr - an dieser Stelle möchte ich einige Erfahrungen posten. Gleichzeitig starte ich den Thread um einen Austausch, bezüglich der in diesem Jahr zu erwartenden Produkte, anzuregen.

Ich konnte einige Veränderungen im Hinblick auf die Molicare Super Plus feststellen. Nachdem die Klebetapes nun "Gottlob" halten, vermisse ich derzeit ca. 30 - 40 % des Superabsorbers in diesem Produkt.

Deswegen meine Frage" Hat jemand von Euch den Superabsorber gesehen?"

Spaß beiseite.....die Molis sind halt so wie ich sie zuletzt in Erinnerung hatte. Nur saugt sie wesentlich weniger als sonnst. Bislang konnte ich die Molicare Super Plus mit bis zu drei Blasenentleerungen in jeder Lebenslange gebrauchen. War eigentlich immer egal, ob im Liegen, Sitzen oder Stehen. Hielt dicht und war ganz ok.

Nun stelle ich fest, das mitunter bereits nach der zweiten Entleerung genau die Kapazität des Produktes erreicht scheint. Speziell an dieser Stelle kommt es bereits (vor allem im Sitzen) zu massiven Undichtichkeiten. Was soll ich Lügen....? Sie läuft halt aus.

Komme ich zu der Erkenntnis, das die Spezialisten von Hartmann, warscheinlich den Rechenschieber genommen haben, und mal ein wenig Superabsorber wegrationalisierten.

Ich dachte erst, es läge an einer Charge - quasie Montagsinkoprodukt oder so. Pustekuchen, auch der nächste Karton war mit geminderter Absorbermenge versehen.

Bei Tena gibts nichts neues......die Maxi hat Löcher und die Super ....na? Jawoll, die hat ebenfalls Löcher. Kann ich mit beidem wenig anfangen.

Attends und Co.... nichts neues im Westen....wie gehabt....früher war alles Besser.

Nun soll sich was tuen, bei Hartmann und Co. Vielleicht können mir die Tester hier im Forum mal ein wenig Einblick gewähren.

Was gibt es denn Neues? Was könnte so kommen? Vielleicht erreicht es jemand von Euch meinen Galgenhumor ein wenig zu mildern?

Na denn, ich bin gespannt und wechsel gerade meine Moli Super Plus Light....wohlgemerkt zum selben Geld, denn ich darf pro 48 Stück Karton nun 17 EUR dazuzahlen. Aber die 400 Ocken im Jahr, die spar ich dann am Urlaubsgeld. Vielleicht nehm ich auch nen Kredit auf. Schließlich muß ich nun 33% mehr wechseln als sonnst. Mir fehlts halt überall. Geld auf dem Konto und Absorber inner Büchs.....

Prost Neujahr
Benutzeravatar
mike
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 41
Alter: 48
Registriert: 14 Jul 2003 09:24
Wohnort: OWL
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Refelex
Hilfsmittel: Inkontinenz-Slips

Superabsorber gefunden

Beitrag #2 von Chris » 19 Jan 2004 22:23


Hallo Mike,

ich verwende seit geraumer Zeit die Abriform X Plus - war zwar auch schon mal besser, aber ich komme nach wie vor damit klar. Versuchs doch mal, auf jeden Fall besser als mit ner Moli Super Plus auszulaufen

Viel Glück beim Testen

Chris
Kinder sind uns als Lehen gegeben, wir müssen sie sorgfältig behandeln
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 65
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen

Beitrag #3 von Thunder » 20 Jan 2004 15:38


Hallo Zusammen..

Mein Tip: Absorin ecxellent

Benutze ich schon seit 2 Jahren .. unverändert super.

Greetz

Thunder

P.S.: Bin Kein Mitarbeiter oder Händler :mrgreen:
Benutzeravatar
Thunder
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 23
Alter: 51
Registriert: 28 Mai 2003 12:06
Wohnort: Stuttgart
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninko
Hilfsmittel: Einwegslip( Tena Maxi, Absorin..)

Beitrag #4 von mike7 » 20 Jan 2004 22:50


Hallo Mike.

Ich selber benütze schon lange Tena Super und bin zufrieden. Ich verstehe deine Aussage das sie "Löcher" hätten nicht (etwas undicht :?: )! Natürlich habe ich schon verschiedene Windel ausprobiert und bin zuletzt doch wider bei Tena gelandet.

Grüssli Michel

P.S. Auch Benützer nicht Händler!
Benutzeravatar
mike7
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 50
Registriert: 01 Jul 2003 19:07
Wohnort: Nord, West, Schweiz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn & Stuhl
Hilfsmittel: Windel, Gummihosen

@Mike7

Beitrag #5 von mike » 21 Jan 2004 08:41


Hallo,

es freut mich natürlich, dass Du gut mit Deinem Hilfsmittel auskommst. Vielleicht ist der Begriff "Löcher" nicht ganz richtig. Auch darfst Du Dir das nicht so vorstellen, dass man das Problem auf Anhieb feststellen kann.

Derjenige, der permanent kleinere Urinmengen verliert, hat gute Chancen, das das Problem nicht so zum tragen kommt. Denn kleinere Urinportionen werden fast in allen Prodkten im Vlies aufgefangen und nach einigen Sekunden - Minuten gebunden.

Ein Anwender, der aber unter kompletten unkontrollierten Blasenentleerungen leidet, wird mit hoher Warscheinlichkeit das Problem mit dem Tena Slip Super und auch mit Maxi haben.
Meist tritt dann Urin durch die Folie nach Außen, wenn die zweite Blasenentleerung passierte. Denn Der Windelbereich ist ja bereits schon feucht. Wenn nun noch einmal eine größere Menge in demselben Bereich einfließt, ist besagter Bereich komplett Durchtränkt. Es dauert quasie eine gewisse Zeit, bis die Flüssigkeit nach hinten gelangt oder bis der restliche Superabsorber den Urin binden kann.

Die Folie selbst hat kleinste Löchlein oder Poren, die da nicht hingehören. Durch das stärkere Aufquellen des Absorbers nimmt das Volumen der Windel zu. Druck entsteht und der noch nicht gebundene Urin wird durch diese Microlekagen nach Außen gedrückt. Das Problem selber wird noch forciert, wenn man sich mit einer aufgequollenen Windel setzt. Dadurch wird Druck auf diese Bereiche ausgeübt und man kann beobachten, wie kleinere Tropfen, manchmal auch Rinnsale durch die Folie sickern.

Das ganze ist nicht nur so bei den Tena Medium Produkten, sondern auch bei vielen Billigherstellern. Ich hatte die Probleme auch schon bei diversen Euron Produkten, ID-Slip Produkten, Abriform X Plus (vor 1,5 Jahren), und auch bei einigen Absorin Vertretern. Oftmals kann man bereits eine Einschätzung vornehmen, wenn man kleinere Unebenheiten oder "Pickelchen" auf der Folie ertasten kann. Im Grunde tritt dann derselbe Fehler auf, wie oben beschrieben.

Freu Dich, dass Deine Harnabgänge warscheinlich in Sachen Quantität nicht so hoch wie meine Sind. Denn sonnst hättest Du warscheinlich ähnliche Probleme.

Bitte stelle Dir aber das Ganze nicht so vor, das nun die Flüssigkeit Literweise durch die Folie sickert. Manche Anwender merken es auch gar nicht, weil z.B. eine Jeans über dem Produkt getragen wird. Und da können bei geringen Undichtigkeiten die ausgetretenen Milliliter wieder kaschiert werden. Bei dünnere Sommerkleidung oder bei nem dünnen Schlafanzug kann man aber verteilte kleinere Urinflecken in der Kleidung ausmachen.

Es gibt auch wechselnde Fehler. Manchmal ist ein Ansatzweise Fehlerfreies Produkt dabei, manchmal ist der Fehler ganz extrem ausgebildet. Bloß habe ich keine Lust so eine Art Glücksspiel zu betreiben. Im Gegensatz zu den Billigherstellern, kann man meist im Vorfeld bei der Tena nicht erkennen, ob der Slip mit oder ohne Löcher ist.

Ciao

Mike
Benutzeravatar
mike
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 41
Alter: 48
Registriert: 14 Jul 2003 09:24
Wohnort: OWL
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Refelex
Hilfsmittel: Inkontinenz-Slips

Danke

Beitrag #6 von mike7 » 21 Jan 2004 21:02


Hallo Mike.

Danke für diese ausführliche Erklärung!

Gruss Michel
Benutzeravatar
mike7
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 50
Registriert: 01 Jul 2003 19:07
Wohnort: Nord, West, Schweiz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn & Stuhl
Hilfsmittel: Windel, Gummihosen

Es geht...

Beitrag #7 von Regenmacher » 04 Feb 2004 00:51


... eigentlich ganz gut, wenn man bei Tena eine Hose drüberzieht. Ich verliere pro Miktion bis zu 500 ml auf einen Schlag. Meist im Stehen, da ich viel stehe im derzeitigen Job. Beim Sitzen habe ich das Problem, dass sowieso oft die Seiten die SChwachstellen sind, da das Fließ nicht mit der Menge an Flüssigkeit auskommt, die da so schnell reinläuft. Also wenn ich merke, dass es losgeht, dann stehe ich meist sowieso auf. In der Nacht habe ich keine Probleme, da ich meist auf dem Rücken liege.

Die Leckagen sind bei Tena nach wie vor mal stärker, mal schwächer vorhanden. Man kann es feststellen, indem man von außen über die neue Windel streicht, spürt man die harten Kügelchen vom Superabsorber sehr gut durch die Folie ist zu 100 Prozent auch genug Leckage vorhanden, um zum Teil feuchte (nicht nasse) Unterwäsche zu bekommen. Fühlt man diese nicht, dann ist es deutlich besser. In den letzten zwei Chargen, die auch neue Kleber haben, ist es meiner Empfindung nach mal wieder besser geworden, aber ab und zu wird die Unterwäsche doch noch klamm.

Richtig nass wird diese aber nicht, auch bei einer großen Flüssigkeitsmenge. Der Superabsorber bindet schnell genug, um großes Auslaufen zu verhindern. Nur wenn man die Kapazität überreizt ist Schluss mit lustig, dann wird es unangenehm.

Der anatomischen Verhältnisse und der weissen Farbe wegen muss ich bei Tena bleiben. Ich war mit Hartmann Super plus zufriedener (mal von dem permanenten Aufreißen am Podex abgesehen). Aber leider arbeite ich in weißer Kleidung, da sieht man Lila sehr gut durch und in einer Praxis macht sich das wirklich nicht gut.

Gruß Marco
----
Ohne Signatur geht es auch.
Benutzeravatar
Regenmacher
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 217
Alter: 45
Registriert: 13 Mär 2003 03:00
Wohnort: Musterstadt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: geschieden
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Spezialunterwäsche


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron