Produkttester gesucht

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Produkttester gesucht

Beitrag #1 von sam-13 » 07 Jul 2014 17:46


Wir sind ein Schweizer Start-Up Unternehmen und möchten über diesen Weg Produkttester ansprechen, die bereit wären unsere saugenden Inkontinenzhilfen zu testen, uns eure direkte Meinung zu sagen und eventuell auch konkrete Änderungen vorzuschlagen. Wir haben sämtliche Produkte bereits selber getestet aber eine Rückmeldung von Direktbetroffenen ist definitiv aussagekräftiger.
Unser Ziel ist ein qualitativ hochstehendes Produkt zu deutlich tieferen Preisen anbieten zu können. Für diesen Test suchen wir Personen, die aktuell Pants, Dameneinlagen für leichtere Inkontinenz und Einlagen speziell für Männer verwenden.

Der Praxistest wird eine Woche dauern. Wir werden euch Produkte zusenden mit der Bitte, diese während einer Woche anstelle der angestammten Produkte zu verwenden und danach einen Fragebogen auszufüllen.

Falls Ihr entweder

- Einlagen für Damen mit leichter bis mittlerer Inkontinenz
- Pants jeglicher Art
- Einlage speziell für Männer mit leichter Inkontinenz

verwendet und bereit seid beim Test mitzumachen, dann meldet euch direkt bei mir via e-mail. Bitte sendet mir Angaben zu dem Produkt, das ihr aktuell verwendet (inkl. Grösse) um euch danach das entsprechende Testmuster zustellen zu können. Adresse brauche ich in einem ersten Schritt noch nicht - erst wenn wir euch tatsächlich als Tester ausgewählt haben.
Unser Ziel ist nicht über dieses Forum Werbung zu betreiben oder euch mit kommerziellen Angeboten zu belästigen. Solltet ihr nach dem Test jedoch von den Produkten überzeugt sein, stellen wir euch diese natürlich gerne auch weiterhin im direkten Postversand und zu günstigen Konditionen zu.

Herzlichen Dank für die Mithilfe.

Samuel Rüegger
Bergstop GmbH
Markusstrasse 11
8006 Zürich
samuel.ruegger@bergstop.com
Benutzeravatar
sam-13
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 40
Registriert: 01 Jul 2014 11:23
Land: Switzerland (ch)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Keine
Hilfsmittel: Keine

Re: Produkttester gesucht

Beitrag #2 von Helmut » 11 Jul 2014 10:52


Hallo Samuel,

ich finde es gut dass ihr günstigere Alternativen anbieten wollt, denn die Preise gerade für saugende Inkontinenz-Hilfmittel sind doch sehr hoch, auch im europäischen Vergleich. Ich kann mir nicht vorstellen dass die hohen Preise alleine darauf beruhen dass bei euch in der Schweiz die Lebenshaltungskosten höher sind, ich vermute mal das liegt auch viel an den Herstellern bzw. Lieferanten die ihre marktbeherschende Position voll ausschöpfen.

Zum Beispiel gab es vor einiger Zeit bei und Berichte wo Eltern von Babys die im Grenzgebiet wohnten, ihre benötigten Windeln hier in Deutschland (z.B. Konstanz) einkauften weil diese große Mengen ein, eine Schlagzeile Windelmangel in Konstanz: Schweizer kaufen Läden leer. Daraufhin wurden die Preise gesenkt Babywindeln kosten einen Drittel weniger, was aber nicht nur am Eurokurs lag. Daher sehe ich gute Chancen, dass ihr was am Markt bewegen könnt, z.B. auch mit Reimport von Produkten anderer Markenhersteller (Tena, attends, ....).

Ihr wollt Produkte für leichte bis mittlere Inkontinenz anbieten, habt ihr auch geplant, Produkte für schwere Inkontinenz mit in euer Sortiment zu nehmen?

Was mir aufgefallen ist, du schreibst nicht , ob euer Testangebot nur für schweizer Kunden gedacht ist, oder ob ihr alle damit ansprechen wollt.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Produkttester gesucht

Beitrag #3 von sam-13 » 11 Jul 2014 17:36


Hallo Helmut,

kann ich dir nur Recht geben - leider ist es in vielen Bereichen so, dass die hohe Schweizer Kaufkraft gnadenlos abgeschöpft wird und die offiziellen Schweizer Grosshandelspreise noch über den Endpreisen in Deutschland liegen (und dies bei 8 % in CH ggüber 19% MwSt. in D). Ein gewisser Unterschied darf durchaus da sein - den Rest versuchen wir zu ändern.

Zu deinen Fragen, bezüglich der Breite des Sortiments beschränken wir uns in einem ersten Schritt auf die genannten Kategorien. Als noch kleines start-up müssen wir unsere Kapitalbindung und Risikobereitschaft immer im Auge behalten. Lieber dies in kleinerem Umfang professionell aufziehen, Erfahrung und Vertrauen gewinnen und danach ausweiten als von Beginn weg zu breit aber schlussendlich schlecht aufgestellt zu sein. Die Pants in der stärksten Saugklasse sind aus meiner Sicht aber auch für schwerere Inkontinenz geeignet.
Wir suchen Tester unabhängig vom Wohnort und gerne auch in Deutschland. Die Rückmeldungen waren bisher eher verhalten, was vielleicht damit zu tun hat, dass dieser Punkt nicht klar war? Oder die Leute einfach testmüde sind? Oder im Urlaub? Oder jetzt erstmal mit Fussball beschäftigt sind?
Ich weiss es nicht aber wäre wirklich dankbar, wenn sich noch weitere Leute bei mir melden könnten. Wir werden dies absolut seriös abwickeln und haben auch keine kommerziellen Hintergedanken ausser natürlich möglichst direktes und brauchbares Feedback, was uns dann hilft entweder mit dem roll-out zu beginnen oder noch weitere Verbesserungen vorzunehmen.

Also liebe Forumsbesucherinnen/ und -besucher bitte meldet euch bei mir.

Vielen Dank und schönes Wochenende.
Samuel
Benutzeravatar
sam-13
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 40
Registriert: 01 Jul 2014 11:23
Land: Switzerland (ch)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Keine
Hilfsmittel: Keine

Re: Produkttester gesucht

Beitrag #4 von xja » 14 Jul 2014 22:33


Hallo Helmut,
Das mit den Preisen ist nicht nur bei Babywindeln so. Auch die Windeln für Erwachsene sind in der Schweiz fast doppelt so teuer als in Deutschland. Konstanz ist leider unterdessen auch ein schlechtes Beispiel. Da dort die Preise für Deutsche Verhältnisse auch teurer sind als z.B. in Singen oder weiter Nördlich.

Das 2. Problem ist auch das in der Schweiz die Auswahl der Hersteller viel bescheidener ist als in Deutschland. Bei uns ist der Marktführer Tena überall vertreten. Man bekommt auch noch Attends, Hartmannprodukte oder Seni muss man schon suchen. Andere Produkte findet man gar nicht.

Das ist für mich z.B. ein Problem mit Einlagen. Die Standardeinlagen, welches eine Art Tasche ist welche man in die Unterhose klebt ist leider für mich nicht tauglich, da ich immer das Problem habe, die Tasche bleibt trocken und die Unterhose ist nass. Es gibt von diversen Anbietern andere Systeme welche beisser an der Problemzone fixiert werden kann. Diese sind jedoch bei uns nicht erhältlich.
Was für mich zum Resulat hat das ich auch tagsüber Windeln tragen muss.
Klar Pants wären für mich eine alternative. Aber die Pants sind 2 bis 3 mal so teuer wie Windeln. Das ist es mir nicht umbedingt wert.

Die andere alternative wären Vorlagen. Aber die muss man auch alle 2 bis 3 Stunden neu ausrichten, da sich die verschieben. Zudem muss man dort immer eine Netzhose tragen. Also ist der Unterschied zur Windel auch nicht so gross.

Ich denke das sind die Probleme welche wir in der Schweiz haben.
Benutzeravatar
xja
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 87
Alter: 49
Registriert: 05 Jul 2005 21:38
Wohnort: Zürich
Land: Switzerland (ch)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: singel
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz, defekter Schliessmuske, Bettnässen
Hilfsmittel: Inkontinenzslips, Pants


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron