Fixierung von Einlagen

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Fixierung von Einlagen

Beitrag #1 von MV » 27 Jan 2004 10:42


Hallo,
Ich leide unter einer schweren Harn-Inkontinenz.
Meine Arzt hat mir nun saugfähige Einlagen verschrieben,die ich mit einer Netzhose fixieren soll.
Leider kommt es bei mir öfters vor,das durch Verrutschen der Einlage es sowohl Tagsüber,aber besonders in Nachts zum auslaufen kommt.
Hat jemand Erfahrung wie man die Einlagen besser fixieren kann.
Vielen Dank
MV[/b]
Benutzeravatar
MV
 
 

Beitrag #2 von frosch » 27 Jan 2004 10:46


Hallo MV!

Einlagen bekommst Du gut mit einer festsitzenden Badehose fixiert. Verrutschen sollte dann nichts mehr, die Netzhöschen sind oft zu nachgiebig oder reißen.
Viel Erfolg, René
Benutzeravatar
frosch
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 266
Registriert: 26 Apr 2003 14:55
Wohnort: oben am Kompass
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: adulte Enuresis
Hilfsmittel: saugend

Netzhosen

Beitrag #3 von Chris » 27 Jan 2004 11:35


Hallo ihr,

es gibt außer den einfachen Netzhosen noch eine bessere Form, das sind im Grunde Unterhosen mit einem hohen Anteil von elastischem Material. Die großen Anbieter haben alle so etwas im Programm. Wenn das nicht hilft - eine leichte Miederhose verwenden, die hält sicher alle am Platz

Chris
Kinder sind uns als Lehen gegeben, wir müssen sie sorgfältig behandeln
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 65
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen

Calida Bodywear

Beitrag #4 von frosch » 27 Jan 2004 12:11


Hallo User,
hier möchte ich gerne einen Herstellernamen nennen: "Calida Bodywear" hat genau diese Elasthan-haltige Unterwäsche und ist häufig in Sanitätshäusern erhältlich.
Lieber Gruß, René
Benutzeravatar
frosch
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 266
Registriert: 26 Apr 2003 14:55
Wohnort: oben am Kompass
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: adulte Enuresis
Hilfsmittel: saugend

Beitrag #5 von Walter » 27 Jan 2004 16:33


Ich möchte ebenfalls einen Tip dazu geben, denn ich meine, das Miederhosen aufgrund ihres Schnittes zum Fixieren von Einlagen nicht geeignet sind, da sie im Schritt zu schmal ausfallen. Besser geeignet sind zum Beispiel Body's u. die Fixierhose von Abena, da sie im Schritt weiter geschnitten sind. Schaut ruhig mal auf deren Internetseite. Ich für meine Person bin jedenfalls mit diesen Produkten sehr zufrieden.
MFG Walter
Ist der Hahn nicht mehr dicht, sind Windeln einfach Pflicht
Benutzeravatar
Walter
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 43
Alter: 63
Registriert: 29 Apr 2003 05:35
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verh.
Art der Inkontinenz: Drang/Überlauf nach ProstataOP
Hilfsmittel: TenaFlex, Molicar Plus

Beitrag #6 von Helmut » 28 Jan 2004 10:00


Hallo MV,

wie schon Walter halte ich Miederhosen auch für weniger geeignet, da sie die Einlage zu sehr an den Körper anpresst. Die Folge davon ist dann, daß sich der Urin beim Einnässen nichtmehr richtig verteilen kann und die Einlage schneller ausläuft. So Body's und Fixierhosen halte ich auch für die bessere Lösung, wobei sich im Alltag auch richtige Windeln bewährt haben. Ich selber hatte auch schon einmal zu Beginn meiner Inkontinenz Einlagen getestet, bin aber nicht so wirklich Glücklich damit gewesen. Die Einlagen sind immer sehr leicht verrutscht, vorallem wenn sie schon etwas Eingenässt waren. Die Folge war dann oft, daß die Einlage ausgelaufen ist. Ich habe auch verschiedene Fixiersysteme probiert, aber keines war wirklich perfekt für mich gewesen. Ich bin dann wieder zurück zu den Windeln, mit denen ich wesentlich besser klar komme.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Fixierhose mit Einlage oder Windel

Beitrag #7 von Achim » 01 Feb 2004 08:44


Hallo zusammen,
ich persönlich habe keine guten Erfahrungen mit Fixierhosen gemacht. Es stimmt was hier einige schon berichtet haben. Sie verutschen sehr leicht. Mit den Bodys und Windel komme ich immernoch am besten zurecht.
Du kannst es nur im Selbsttest erfahren. Viel Erfolg :-)
Mit freundlichem Gruß
Achim
Benutzeravatar
Achim
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 60
Registriert: 14 Jul 2003 01:30
Wohnort: Kreis Wesel/NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Blaseninkontinenz
Hilfsmittel: Windel und ISK


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron