wo kauft ihr?

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

wo kauft ihr?

Beitrag #1 von juletra » 19 Dez 2014 13:59


Hallo zusammen,

Ich bin neu hier und wollte mal fragen wo ihr eure hilfsmittel kauft?
Also eher im Drogeriemarkt, in der Apotheke oder online?

Würdet ihr auch ohne Rezept die Hilfsmittel in der Apotheke kaufen?

Ich habe seit einigen Jahren (seit meiner Entbindung) leichte Probleme und bin mir gar nicht sicher ob ich dafür ein rezept bekommen würde.

Würde einfach gerne mal eure Erfahrungen hören :wink:

Viele Grüße,

Juliane
Benutzeravatar
juletra
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 49
Registriert: 19 Dez 2014 13:49
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: harninkontinenz
Hilfsmittel: slipeinlagen

Re: wo kauft ihr?

Beitrag #2 von Georges » 19 Dez 2014 17:05


Hallo Juliane,

bei mir war mein enuresis nocturna schon immer vorhanden. Hierfür haben meine Eltern, bzw. später ich selbst, uns immer selbst aushelfen müssen. Nur in Ausnahmefälle wird dies von der Krankenkasse übernommen. Sogar der spätere Begründung "häufige Dienstreisen" reichte hier nicht.
Nach und nach kamen dann schleichend immer mehr andere Probleme dazu und somit habe ich dann auch für den Tag angefangen Hilfsmittel zu nutzen. Anfangs nur unterwegs, dann immer häufiger und jetzt praktisch permanent. Ich habe bis vor Kurzem alles selbst finanziert und über einen Webshop bestellt. Diese Hilfsmittel kaschieren zwar den Symptomen und beruhigen einem, es ist aber trotzdem nicht immer der Endlösung.

Irgendwann hat mich das alles genervt und bin ich erneut (mehrmals) zum Urologe gegangen. Dies wurde ich Dich auch raten. Es ist wichtig dass abgeklärt wird was genau den Grund für Deinen Inkontinenz ist und was man selbst machen kann um die Symptome zu lindern oder ganz verschwinden zu lassen. Je nach dem reicht vielleicht schon Beckenbodentraining, evtl. unterstützt mit Medikamente (z.B. habe ich dann nach verschiedene Untersuchungen mit das Medikament Vesikur angefangen).

Sollten doch Hilfsmittel nötig sein oder wenn Du Dich damit sicherer fühlst, dann kläre dies auch mit den Urologe. Ich habe immer wieder gezögert und seitdem ich wegen einem aktuellen schweren Crohnschub das Vesikur absetzen müsste, habe ich wegen notwendigen Hilfsmitteln meinem Urologe angesprochen. Mich hat es anfangs sehr viel Überwindung gekostet darüber anzufangen, auch da bis heute noch keinen einzigen Arzt mal gefragt hatte wie ich mit mein Inkontinenz und den plötzlichen Durchfälle umgehe.
Mein Urologe hat aber sehr verständnisvoll reagiert und seit Dezember bekomme ich meine Hilfsmittel (vorerst vorübergehend) auf Rezept. Das Rezept habe ich bei einem Partner meiner Krankenkasse eingereicht und diese liefert jetzt auf Abruf. Im Vorfeld kannst Du schon mal anfangen mit Deiner Krankenkasse zu sprechen. Man bekommt dann eine Liste mit deren Partnern und da kannst Du ohne Rezept schon mal nachfragen und Dich beraten lassen. Je nach dem senden die auch Testprodukte.

Auch wenn Deine Probleme schon älter sind, gehe zum Urologe und lasst erst mal alles abchecken. Je nach welche Hilfsmittel für Dich am Besten geeignet sind, kläre dann auch ob diese (evtl. auch nur temporär) verschrieben werden können. Ich habe mich auch (zu) spät realisiert dass solche Fragen für einen Arzt eigentlich sehr normal sind. Du musst Dich nur trauen es anzusprechen.

Viel Glück und Erfolg bei Deine Gespräche!

//Georg
Benutzeravatar
Georges
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 142
Alter: 43
Registriert: 04 Jul 2010 15:39
Wohnort: Trier und Wuppertal
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz, in aktive Morbus Crohn Phasen auch ungewollten Stuhlverlust.
Hilfsmittel: Je nach Bedarf unterschiedliche Hilfsmittel und Medikamente.

Re: wo kauft ihr?

Beitrag #3 von Helmut » 24 Dez 2014 14:01


Hallo Juliane,

erst mal herzlich willkommen bei uns hier im Forum. :sm13:

Wie Georg schon sagte, ich würde an deiner Stelle auch mal zum Urologen gehen und ihn auf deine Blasenprobleme ansprechen, auch auf die notwendigen Hilfsmittel. Du schreibst dass du nach deiner Entbindung die Probleme mit der Inkontinenz bekommen hast, hast du es schon mal mit Beckenbodentraining versucht?

Der Urologe kann durch die Untersuchungen die genaue Ursache, die Art der Inkontinenz und den Schweregrad genau bestimmen. Dann wird er dir einige Vorschläge zur Linderung bzw. Heilung deiner Inkontinenz vorschlagen, vermutlich zuerst einmal Beckenbodentraining, ggf. in Verbindung mit Medikamenten oder Elektrostimulation. In schwereren Fällen wird er dir eine OP vorschlagen, vermutlich eine Bändchen OP (TVT, ....) damit du wieder trocken wirst. Sprich ihn auf Hilfsmittel wie Vorlagen, Pants, .... an, die kann er dir im Rahmen der Inkontinenz Behandlung verschreiben, musst also nicht selber zahlen. Also nut Mut und mach nen Termin beim Urologen.

Ohne Rezept würde ich die Hilfsmittel eher im Internet kaufen, da du sie dort oft billiger samt Porto bekommst als in der Apotheke oder dem Sanitätshaus. Einzig die Drogeriemärkte können da manchmal noch billiger sein, kommt halt auf die Art des Hilfsmittels und Saugstärke an was du brauchst.

Viele Grüße Helmut 8)
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: wo kauft ihr?

Beitrag #4 von claus66 » 29 Dez 2014 17:58


Ich habe mich mit meinem Lieferanten so geeinigt. Bekomme über die Kasse zwar weniger, dafür bessere
Qualität. Den Rest bestelle ich auch übers Internet. habe da aber keine bestimmte Adresse. Schaue eben öffter
mal wo es am preiswertesten ist. Macht zwar manchmal etwas Mühe, lohnt sich aber manchmal schon.
Ok, lande da schon sehr oft bei Save. Der hat eben schon manchmal super Angebote. Und denn wird natürlich
erstmal richtig bestellt.
Benutzeravatar
claus66
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Bilder: 1
Alter: 51
Registriert: 14 Dez 2014 14:34
Wohnort: Bremen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Ledig
Art der Inkontinenz: Blaseninko
Hilfsmittel: Vorwiegend Windeln. Probiere aber auch ander Hilfsmittel.

Re: wo kauft ihr?

Beitrag #5 von Cveta » 26 Apr 2015 13:04


Hallo,

ich gebe bei Hilfmitteln immer PZN auf http://www.medizinfuchs.de . Viele online Apotheken versenden versandkostenfrei, wenn zusätzlich Rezept von verschreibungspflichtigen Medikament mitgeschickt wird.

Daneben vergleiche ich noch bei Save, besonders wenn ich besonders saugfähige Modelle suche, wenn ich unterwegs nicht so oft wechseln kann.

LG Cveta
Benutzeravatar
Cveta
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 164
Alter: 48
Registriert: 19 Nov 2005 14:52
Wohnort: Görlitz, Niederschlesien
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen, Überlaufinko, neurologische Wirbelsäulenprobleme
Hilfsmittel: super seni quatro L, Mullwindel mit Plastehose (zu Hause)

Re: wo kauft ihr?

Beitrag #6 von Helmut » 27 Apr 2015 12:24


Hallo,

wie Cveta schon sagte, medizinfuchs.de ist ne gute Anlaufstelle um sein Hilfsmittel günstig zu finden. Ich selber suche dann noch zusammen mit der Artikelbezeichnung und der PZN bei Google und Co nach weiteren Händlern, da sind oft auch welche dabei, welche noch billiger sind. Wer sich also die Zeit nimmt, der kann da echt was sparen.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: wo kauft ihr?

Beitrag #7 von Gulliam » 28 Apr 2015 17:13


Früher habe ich immer in der Apotheke geholt, sage das so, weil dies die KK bezahlte. Heute bekomme ich die von Attends geschickt auf Rezept
Viele Grüsse
Gulliam
Benutzeravatar
Gulliam
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 221
Alter: 80
Registriert: 18 Feb 2006 20:16
Wohnort: Regio Aachen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Witwer
Art der Inkontinenz: Urin
Hilfsmittel: Vorlagen

Re: wo kauft ihr?

Beitrag #8 von tinalang » 04 Jan 2016 15:01


wir kaufen nur noch übers internet . da bekommen wir einfach die besten preis und bekommen alles nach hause geliefert.
Benutzeravatar
tinalang
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 41
Registriert: 09 Feb 2008 16:58
Wohnort: Baden
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: unsere tochter

Re: wo kauft ihr?

Beitrag #9 von Tom83 » 25 Jun 2016 17:33


Hallo,
Ich habe immer aus dem Internet bestellt. Da meine Windelmenge 2-3 variiert.
Kann Save Express mittlerweile emfehlen vom Preis. Wobei das eher unteranderem ein Onlineshop für
DL Liebhabern ist. Trifft auf mich nicht zu, aber interessant, wie Menschen so ticken.
Meine Windeln kosten monatlich bis 30 euro

Tom
Benutzeravatar
Tom83
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 5
Alter: 35
Registriert: 25 Jun 2016 16:46
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Freundin
Art der Inkontinenz: Nachtinkontinenz und Reizblase
Hilfsmittel: Windel

Re: wo kauft ihr?

Beitrag #10 von Tom252 » 25 Jun 2016 18:10


Hallo Tom,

ich kaufe mittlerweile meinen Jahresbedarf an Unterwäsche bei Save Express. Save Express ist auch in Bezug auf Sanitätshäuser günstiger und da ich meine Unterwäsche zunächst selbst zahle und dann in Raten zurück erhalte schaue ich halt auch auf den Preis. Einzigster Wehrmutstropfen ist, dass man bei denen auch für Muster bezahlen muss, was ich eigentlich aus Prinzip nicht tue. Deswegen heißt es ja Muster.

Viele Grüße
Benutzeravatar
Tom252
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 154
Alter: 48
Registriert: 21 Dez 2009 17:52
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: keine - andere Blasenerkrankung
Hilfsmittel: ISK, DK, Vorlagen und Windeln

Nächste

Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron