Probleme mit Tena flex maxi

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Probleme mit Tena flex maxi

Beitrag #1 von ben » 09 Feb 2004 17:02


Habe zur Zeit auf Tena maxi umgestellt. Ich trage diese Tena flex mit einer Gummihose. Da ich nicht immer merke, wann die Hose völlig nass ist und gewechselt werden muss, ist es mir im Sitzen schon mehrfach passiert, dass die Tena am Hüftbund ausläuft und meine Unterwäsche nass wird. Es liegt wohl an der stoffartigen Folie am Hüftband, die sich vollsaugt uind die Nässe langsam nach außen abgibt. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und wer weiß Abhilfe?
Benutzeravatar
ben
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 9
Alter: 48
Registriert: 02 Mai 2003 15:08
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz

Beitrag #2 von frosch » 10 Feb 2004 12:25


Hallo Ihr lieben User!!

Ich bin der Tena-Flex nachts nicht so gut klargekommen. Ich nehme weiter den Maxi-Slip. Der ist auslaufsicherer und auch besser anzuziehen. Zum Thema Gummihose: Ich denke bei einer auslaufenden Windel hält die Gummihose die Flüssigkeit nicht wirklich zurück. Wegen des in der Gummihose entstehenden feucht-warmen Klimas, nutze ich solche Produkte gar nicht mehr.

Tschüss, René
Benutzeravatar
frosch
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 266
Registriert: 26 Apr 2003 14:55
Wohnort: oben am Kompass
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: adulte Enuresis
Hilfsmittel: saugend


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron