Neue TENA Slips

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Neue TENA Slips

Beitrag #1 von Merlin » 30 Mär 2015 07:23


Hallo Leute,

TENA hat meiner Meinung nach die neusten Slips "verschlimmbessert"! Letzte Woche bekam ich das erste Mal die neusten Slips von TENA geliefert. Eigentlich war ich mit den Produkten seit Jahren zufrieden und auch stets ein treuer Anwender. Dies wird sich aber leider ändern müssen! Der alte Tena-Maxi Slip war für mich eigentlich die ideale Nachtversorung, die aber auch bei längeren Tragezeiten am Tag stets ein zuverlässiger Schutz war. Der neue Slip hat nun Vlies an den Seiten, was die Luftdurchlässigkeit und somit den Tagekomfort erhöhen soll. Leider halten - zumindest bei mir - die Kebestreifen nicht auf dem Vlies! Entweder sie reißen beim Zumachen schon komplett ab, oder sie verlieren spätestens beim 2-3 mal Umdrehen im Bett ihren Halt!? Der mobile Einsatz während des Tages ist kaum möglich, da auch hier das Lösen der Klebestreifen den Slip total deplatziert. Ein erneutes Zukleben mit der Nachfixier-Möglichkeit, kann man total vergessen. Hier löst sich der Klebestreifen schon nach wenigen Minuten!

Natürlich habe ich diesen Umstand mit der TENA-Hotline besprochen; die Antort war aber weniger zufriedenstellend. Man meinte dort, dass evtl. die Größe flasch wäre (bis dahin hätte ich immer "M"). Nach einer erfolgten Testlieferung in "L" (die ist aber definitiv viel zu groß), traten auch hier die gleichen Probleme auf. Beim erneuten Anruf bei Tena wurde mir dann gesagt, dass man eine engere Unterhose über den Slip ziehen soll, damit wäre sie zusätzlich fixiert und die Klebestreifen könnten sich nicht mehr so schnell lösen! Was für ein Quatsch ist das denn!?

Ich habe ja schon verschiedene Alternativen ausprobiert, bin aber bis jetzt noch nicht so recht fündig geworden. Die Seni Quattro ist ebenfalls aus dem Vlies, und auch hier habe ich das Probleme mit der Passform (M fast zu klein, L viel zu groß). Attends hat zwar noch die Folie, aber auch hier wieder "M" fast zu klein, und "M" viel zu groß!

Kennt jemand dieses Problem und hat ggf. einen Tipp für mich?
Benutzeravatar
Merlin
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 35
Alter: 50
Registriert: 14 Jun 2003 10:14
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Ständig, mittel
Hilfsmittel: Pants, Windelslip

Re: Neue TENA Slips

Beitrag #2 von Frankfurter » 30 Mär 2015 08:01


Atmungsaktive Oberflächen sind ja schön und gut. Irgendwie finde ich aber, fühlen sie sich immer klamm an. Von den Problemen beim fixieren ganz zu schweigen. Wenn da ganze nur mit Fixierhose hält, kann man auch gleich auf Vorlagen zurückgreifen.
Ich bleibe da lieber bei den altbewährten PVC-Schutzhosen mit entsprenden Ein- und Vorlagen. Da gibt es diese Probleme nicht und gerade nachts ist das ganze sehr sicher.
Benutzeravatar
Frankfurter
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 12
Bilder: 0
Alter: 49
Registriert: 06 Mai 2014 22:28
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz
Hilfsmittel: Waschbar

Re: Neue TENA Slips

Beitrag #3 von Helmut » 30 Mär 2015 10:43


Hallo Merlin,

das habe ich auch schon von mehreren Seiten gehört, dass bei den neuen Tena Slip (Textilversion) die Klettverschlüsse nicht so gut halten wenn sie mal geöffnet wurden. Ich denke da wird Tena sicher noch nachbessern, das Problem hatten auch andere Hersteller am Anfang.

Ich finde das Vlies an der Seite nicht schlecht, es lässt wirklich viel Luft an die Haut, was gerade im Sommer doch angenehmer ist. Die Attends Regular haben das ja schon viele Jahre und ich bin auch sehr zufrieden damit. Auch jetzt wo sie die Folie gegen die textile Oberfläche getauscht haben, halten die Klettverschlüsse ganz gut, auch nach mehrmaligem öffnen. Ich finde die neuen Attends Regular daher ganz ok und soweit meine Erfahrungen zeigen, dass die Folie auch dicht hält.

Wenn du an der Grenze zur nächsten Größe bist, dann ist das immer nicht ganz einfach, denn dann kommen die Kleber schon an Stellen wo sie eigentlich nicht mehr so gut halten. Hier hilft oft nur zu probieren welcher Hersteller oder welches Modell dann besser ist, denn jeder Hersteller hat einen leicht anderen Schnitt und Größenvorgaben.

Ich selber habe die neuen Tena Slip noch nicht getestet, ich bin von den Tena Slip nicht so überzeugt. Ich hatte die Tena Slip Maxi mal eine Zeitlang zur Nachtversorgung getestet, aber die sind mir dabei öfter ausgelaufen, das habe ich daran gemerkt das die PVC-Schutzhose die ich Nachts noch trage, innen immer nass war. Bei den Attends Slip Regular M10 kommt das bei mir sehr selten vor.


@Frankfurter
Das stimmt dass die atmungsaktiven Folien sich immer klamm anfühlen, das liegt ja an dem austretenden Wasserdampf. Daher sind diese Oberflächen auch nicht gut für Leute geeignet, welche eine sitzende Tätigkeit haben, da ist der Stuhl dann oft feucht. Du musst aber bedenken, dass es außer den atmungsaktiven Folien auch noch laminierte Folien gibt, diese sind aus undurchlässiger Folie wo auf der Außenseite ein Vlies auflaminiert wurde, daher nur textilähnlich aussehen. Diese Folien sind dicht, da ja keine Feuchtigkeit durch kann. Das Problem mit den Klettverschlüssen haben beide Varianten, egal ob Atmungsaktiv oder nur laminiert, aber die Hersteller sind schon daran, diese Verschlüsse zu verbessern. Mehr dazu findest du übrigens auf unserer Themenseite Windelslips.

Viele Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Neue TENA Slips

Beitrag #4 von Merlin » 30 Mär 2015 11:02


Die M10 von Attends hatte bzw. habe ich auch in Gebrauch. Allerdings bin ich wieder zu Tena gewechselt, weil Attends Stress wegen der Kostenübernahme mit meiner Krankenkasse hatte. Mich persönlich hat es auch genervt, dass die ständig irgendwelche Rechnungen mit Rezeptgebühren und Ähnlichen geschickt haben. Bei TENA ist das nicht so! Bei den Zuzahlungen lohnt es sich ja sowieso fast nicht mehr ein Rezept einzureichen. Wenn ich mir bei SaveExpress Slips bestelle, dann komm ich im günstigsten Fall bei Angeboten billiger davon. Die Attends werde ich auf jeden Fall am Tag weiterhin verwenden, und für die Nacht, wird sich bestimmt auch eine neue Lösung finden. Save Express (... ich mache hier keine Werbung!!!) hat ja noch einige Marken zur Auswahl.
Benutzeravatar
Merlin
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 35
Alter: 50
Registriert: 14 Jun 2003 10:14
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Ständig, mittel
Hilfsmittel: Pants, Windelslip

Re: Neue TENA Slips

Beitrag #5 von Helmut » 30 Mär 2015 11:34


Hallo Merlin,

ja das ist bekannt dass Attends bei den "Kassenkunden" nicht unbedingt Kundenfreundlich ist, aber mit dem richtigen Rezept müssen sie liefern was gefordert ist und zwar ohne wirtschaftliche Aufzahlung. An deiner Stelle würde ich da nicht locker lassen bist du bekommst was du brauchst, denn nur so kapieren die es mit der Zeit.

Selber kaufen ist zwar ne Option, aber gerade das wollen ja die GKV's erreichen dass sie weniger zahlen müssen und der "Kunde" den größten Teil selber zahlt. Es gibt ja auch noch die Möglichkeit der Einzelfallentscheidung bei den Kassen, dass sie dann mehr bezahlen, man muss halt mit denen reden.

Also Save hat zwar manchmal gute Angebote und hat ne riesige Auswahl, aber es gibt inzwischen einige die billiger sind, da lohnt sich schon ein Vergleich wenn du mit der PZN auf die Suche gehst. Bei vielen ist es dann so dass du ab nen bestimmten Betrag, keine Portokosten mehr hast, die musst du ja auch noch dazu rechnen.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron