gemischte Musterpakete in Apotheken und Sanihäusern -> ÜBERFÄLLIG!

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Ramona, Marco N., MSN, Benjamin

gemischte Musterpakete in Apotheken und Sanihäusern -> ÜBERFÄLLIG!

Beitrag #1 von Greg O » 15 Mai 2017 17:37


Erschreckend dass unsere lokalen Apotheken meist nur 2 Marken von Mustern vorrätig haben (wenn überhaupt!).

Von dem riesigen gesamtangebot der vielen Firmen wird man ja leider geradezu erschlagen!

Unsere KK lieferte uns nur 2 Proben mit Info-Material (natürlich beide der bekanntesten - und teuresten Marken!) den Rest mussten wir uns selbst über diverse Firmen zusammensuchen.

Senioren sehe ich schon sehr überfordert mit dem großen Angebot,
wenn es schon mir schwindelig wurde bei den vielen Marken!


Kaufbare, erschwingliche Pakete die von jeder Marke je ein Exemplar beinhalten sehe ich als längst überfällig!
Benutzeravatar
Greg O
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 34
Alter: 37
Registriert: 18 Okt 2016 17:25
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz, Bettnässen
Hilfsmittel: Jessa Hygiene Pants, Forma-Care-Pants, Seni Slip Basic

Re: gemischte Musterpakete in Apotheken und Sanihäusern -> ÜBERFÄLLIG!

Beitrag #2 von Mylenium » 16 Mai 2017 13:40


Solange der Gesetzgeber es nicht anders vorschreibt, wird sich da nix ändern. Die Frechheit geht ja sogar noch weiter - selbst Vertragspartner, die mehrere Marken im Angebot haben, geben den meisten Leuten nur Proben für die einfachsten Produkte heraus. Also selbst wenn Oma zum Sanitätshaus tingelt oder sich über ihren Enkel was aus dem Internet kommen lässt, wird sie erstmal schlecht oder gar nicht beraten. Ich sehe allerdings auch nicht, wie man diesen Interessenskonflikt auflösen kann/ soll. Die Unternehemn wollen halt Geld sparen und die Kassen halten sich aus allem raus...

Mylenium
[Pour Mylène, ange sur terre]
-----------------------------------
24/7 in Windeln
Benutzeravatar
Mylenium
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 55
Bilder: 0
Alter: 42
Registriert: 02 Aug 2016 16:16
Wohnort: Leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Re: gemischte Musterpakete in Apotheken und Sanihäusern -> ÜBERFÄLLIG!

Beitrag #3 von Stefan » 20 Mai 2017 10:56


Lieber Greg,

leider ist die Versorgung mit Inkontinenzprodukten über das Sanitätshaus oder die Apotheke ein Auslaufmodell. Verabschiede Dich von dem Gedanken, dass man dort noch Interesse hat Dich zu Bemustern. Die meisten Kassenkunden werden mittlerweile von Leistungserbringern versorgt, welche die Inkontinenzversorgung zuschicken. Wer selbst bezahlt, bestellt seine Versorgung im Internet bei Versandhändlern.

Ich kann die Kassen verstehen, die Apo und das Sanihaus waren meist nicht nur zu teuer, sondern oft auch inkompetent.
Stefan Süß
(SVI e.V. - Vorstand)

Telefon: 0941 / 46 18 38 06
Brief: Stefan Süß, Tulpenstraße 5, 93161 Sinzing
Benutzeravatar
Stefan
Admin
Admin
 
Beiträge: 400
Bilder: 10
Alter: 41
Registriert: 05 Jan 2003 23:56
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Re: gemischte Musterpakete in Apotheken und Sanihäusern -> ÜBERFÄLLIG!

Beitrag #4 von adi3611 » 21 Mai 2017 22:37


Also ich werde schon seit Jahren über mein Sanihaus versorgt und ich finde es gut so. Dort findet man Ansprechpartner die wirklich Erfahrung auf Grund der vielen Kundenkenntnisse haben. Man wird bestens beraten und hat eine Auswahl im praktischen Sinne. Zudem finde ich die Diskretion wesentlich besser, als das man von irgend so einer Firma einfach so die Ware nach hause geliefert bekommt und jeder in der Umgebung davon etwas mitbekommt.
Manchmal habe ich das Gefühl, daß hier einige Vertreter von diversen KK im Forum tätig sind.
Benutzeravatar
adi3611
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 34
Bilder: 0
Alter: 52
Registriert: 05 Feb 2015 00:00
Wohnort: Ostsachsen oder fast schon Westpolen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: dranginko
Hilfsmittel: vorlagen,windeln,schutzhosen

Re: gemischte Musterpakete in Apotheken und Sanihäusern -> ÜBERFÄLLIG!

Beitrag #5 von Mylenium » 22 Mai 2017 08:25


adi3611 hat geschrieben:Zudem finde ich die Diskretion wesentlich besser, als das man von irgend so einer Firma einfach so die Ware nach hause geliefert bekommt und jeder in der Umgebung davon etwas mitbekommt.


Na das kann man wohl so und so sehen. Wenn die bunt beklebten Werbefahrzeuge der Sanitätshäuser vor der Tür stehen, ist das ja nun auch nicht gerade unauffällig. Wenn dein Sanitätshaus kompetent ist, dann ist das gut so. Die Erfahrungen vieler anderer Leute sind eben anders. Da muss man auch keine Verschwörung irgendwelcher Industrievertreter vermuten. Der Fakt bleibt, dass in Sachen Inkontinenzberatung die Lage eher schlecht ist, ich werde mir aber ersparen, die Millionen Gründe jetzt wieder hier auszudiskutieren.

Mylenium
[Pour Mylène, ange sur terre]
-----------------------------------
24/7 in Windeln
Benutzeravatar
Mylenium
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 55
Bilder: 0
Alter: 42
Registriert: 02 Aug 2016 16:16
Wohnort: Leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Re: gemischte Musterpakete in Apotheken und Sanihäusern -> ÜBERFÄLLIG!

Beitrag #6 von adi3611 » 22 Mai 2017 14:14


Nee nee mein Guter, bei mir kommen keine bunten Autos. Ich bestelle im Sanihaus und hole dann alles ganz diskret und fachlich gut beraten dort schon seit einigen Jahren ab und es klappte bisher immer super.
Benutzeravatar
adi3611
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 34
Bilder: 0
Alter: 52
Registriert: 05 Feb 2015 00:00
Wohnort: Ostsachsen oder fast schon Westpolen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: dranginko
Hilfsmittel: vorlagen,windeln,schutzhosen

Re: gemischte Musterpakete in Apotheken und Sanihäusern -> ÜBERFÄLLIG!

Beitrag #7 von Greg O » 15 Jun 2017 22:25


Stefan hat geschrieben:Lieber Greg,

leider ist die Versorgung mit Inkontinenzprodukten über das Sanitätshaus oder die Apotheke ein Auslaufmodell. Verabschiede Dich von dem Gedanken, dass man dort noch Interesse hat Dich zu Bemustern. Die meisten Kassenkunden werden mittlerweile von Leistungserbringern versorgt, welche die Inkontinenzversorgung zuschicken. Wer selbst bezahlt, bestellt seine Versorgung im Internet bei Versandhändlern.

Ich kann die Kassen verstehen, die Apo und das Sanihaus waren meist nicht nur zu teuer, sondern oft auch inkompetent.



Finde ich sehr schade, deckt sich aber auch mit den letzten Beratungen diversen Apotheken.

Ich stelle mir nur noch mit grausen vor, wie die Versorgung in Zukunft aussehen soll,
wenn man uns in Auslaufmodelle der Marke "hauchdünn" stecken will!
Benutzeravatar
Greg O
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 34
Alter: 37
Registriert: 18 Okt 2016 17:25
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz, Bettnässen
Hilfsmittel: Jessa Hygiene Pants, Forma-Care-Pants, Seni Slip Basic


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron