Abri-Form von Abena

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Abri-Form von Abena

Beitrag #1 von Stefan_CH » 03 Mai 2003 12:34


Hallo Zusammen

ich habe den Bericht über die Tena Slip gelesen, auch ich bin mit Tena nicht so zu frieden. Ich benutzte Tena Slip Maxi und ausser das die Löcher immer noch vorhanden sind und das sie auslaufen sind sie unbequem. In der Nacht habe ich meistens der tiefe Schlaf ( zum Glück) und so kam es schon mal öfters vor das die Tena ausgelaufen sind und das Bett nass.

Auf der Suche nach einem Produkt das mein Bett sicher hält bin ich fündig geworden. Das Produkt heisst Abri-Form Medium X-Plus Medium ist die Grösse X-Plus die Stärke, der Hersteller Abena Dänemark.

Ich muss ja schon sagen seit meiner Inko 34 Jahre ist dies das absolute mega super Produkt, kein Auslaufen wirklich kein Tropfen das in der Nacht im liegen und ich bin das Rumpeltier persönlich ich still liegen ja denkste hin und her und sie läuft nicht aus, Fassungsvermögen fast 3 Liter Flüssigkeit, Haftung der Kleber hält gut auch wiederverschliessbar, und die weiteren Produkte von Abena sehr gute Qualität durch die ganze Palette.

ALso Probiert es mal aus :lach: :lach: :lach: :lach:
Benutzeravatar
Stefan_CH
(Themenstarter)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 127
Bilder: 1
Alter: 49
Registriert: 13 Jan 2003 21:11
Wohnort: Schweiz ( AG )
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Voll
Hilfsmittel: Absorin, Attends, Tena, Abena, Vlesia, Molicare, E

Abri FormX Plus

Beitrag #2 von Tom » 04 Mai 2003 14:44


Hall Stephan,
Seit kurzer Zeit sind die Arbri Windeln auch in den USA erhaeltlich. Ich bin 100% mit Dir einverstanden dass die Abri FormX Plus die besten sind. Leider finde ich die Abri Wings nicht so gut. Sie sind sehr bequem, doch nicht unbedingt dicht.
Tom
Benutzeravatar
Tom
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 75
Alter: 82
Registriert: 02 Mai 2003 19:55
Wohnort: New Hampshire, USA
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Harninkontinent
Hilfsmittel: Windeln, Plastikhosen, Katheter

Beitrag #3 von Stefan_CH » 05 Mai 2003 22:48


:shock: staun: ja wenn man komplet die blase nicht mehr unter kontrolle hat, sind die arten wie abri-wings und pants nicht geeignet da musst du (ihr) schon bei den abri-Form bleiben da gibt es ja verschiedene stärken sind aber sehr gut die forms, ich meine bei tena sind die slips ja zum rauchen ein löchersieb ist ja fast noch heilig bei Abena hält die folie wenigstens 100% dicht.

:lach:
Benutzeravatar
Stefan_CH
(Themenstarter)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 127
Bilder: 1
Alter: 49
Registriert: 13 Jan 2003 21:11
Wohnort: Schweiz ( AG )
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Voll
Hilfsmittel: Absorin, Attends, Tena, Abena, Vlesia, Molicare, E

Abri Form X-Plus/das fängt ja gut an...

Beitrag #4 von Volker » 07 Mai 2003 00:05


Hallo zusammen,

zu meinem ersten Beitrag im neuen Forum möchte ich mich anschließen an die sehr guten Slips der Marke Abena. Im alten Forum dachte ich schon, man hört mich gar nicht, wenn ich von den sehr saugfähigen und wirklich dichten Slips berichtet hatte. Hier im neuen Forum wird ja nur noch gutes über die Dinger aus Dänemark berichtet (das fängt ja gut an...).

Der eigentliche Unterschied zu den Tena Slips ist im Grunde, daß nicht so viel Superabsorber verwendet wird, der nicht bei Feuchtigkeitseinschluss aufquillt und einem darurch die Hose zu eng wird. Da man eh durch die getragene Windel immer sehr darauf achtet, daß nichts aufträgt, ist eine aufgequollene Windel im vorderen Bereich sehr lästig. Anstatt dessen wird bei der Abena die Flüssigkeit weiter nach hinten verteilt, wo ja auch noch genügend Platz ist. Die Nässeverteilung ist das Besondere an der Abri Form, da im Saugkern eine spezielle Art der Fasern (sehr lange Fasern) verwandt wird, die die Nässe sehr gut in die noch trockenen Bereiche weiterleiten. Allerdings kommt es natürlich stark darauf an, welche Art der Inkontinenz die Windeln beanspruchen. Die Verteilung der Flüssigkeit dauert seine Zeit, bei einer Tröpfelinko kann es sogar vorkommen, daß selbst im Sitzen der obere Rand hinten noch Flüssigkeit aufnimmt. Bei einer starken Schwallinkontinenz ist es klar, daß die Windel nicht auf einmal die komplette Ladung verkraftet. Ich selber habe eine Streßinko und eine neuropathische Blase, dementsprechend eine schwallähnliche Flüssigkeitsabgabe. Da ich eh nur unterwegs mit dem Rundumschutz bin, helfe ich mir und der Abena dadurch, daß ich in kurzen Abständen willentlich versuche meine Blase zu leeren. Dadurch kommen Unfälle nur sehr selten vor. Die Produkte von Tena sind sehr gut in der Qualität, jedoch der Superabsorber verklumpt, quillt auf und leitet kaum Flüssigkeit nach hinten ab. Erst die starke Verteilung macht eine gute Windel aus und erweitert stark die Menge der Flüssigkeitsaufnahme.

Bis bald!


Euer Volker
Benutzeravatar
Volker
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 12
Alter: 48
Registriert: 06 Mai 2003 23:39
Wohnort: Rg.Hannover
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Streßinko/neuropathisch
Hilfsmittel: Slips

Haben Abena-Produkte eine Hilfmittelnummer für D

Beitrag #5 von walker » 11 Mai 2003 21:08


Hallo zusammen,

haben Abena-Produkte eine Hilfmittelnummer für D?

Zur Info die HP von Abena www.abena.de

Gruß Walker
Benutzeravatar
walker
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 108
Registriert: 26 Apr 2003 19:37
Wohnort: TG
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn

Abena und Absorin

Beitrag #6 von Volker » 11 Mai 2003 22:19


Hallo zusammen,

ich denke, ich habe mich etwas geirrt. Abwohl ich beide Produkte, Abena als auch Absorin benutze, verwechsle die beiden immer wieder, da sie in etwa die gleichen Eigenschaften als auch die Namen haben. Namen sind eben wie Schall und Rauch oder wie Watte und Superabsorber.

Die Eigenschaft mit der besonderen und langen Zellstruktur ist so meine ich das Besondere an der Absorin. Wer mit der Abena x-plus zufrieden ist, sollte unbedingt einmal die Absorin "Excellent" ausprobieren. Für beide gibt es Hilfsmittelnummern und beide bekomme ich auch von der Kasse bezahlt. Beide sind eigentlich für die Nacht gedacht, jedoch kann ich die Excellent sogar am Tage unter einer kurzen Hose tragen. Die Excellent sind sehr dick und haben eine sehr gute Mischung von Zellstoff und Superabsorber. Soweit ich weiß, haben beide Hersteller Homepages wo auch die Hilfsmittel und Pharma Zentral Nummern (PZN) vermerkt sind. Absorin findet man unter http://www.absorin.de und Abena unter http://www.abena.de.

Ich hoffe, hiermit ein wenig geholfen zu haben und meine vorangegangene Mail ein wenig berichtigt zu haben.

Alles Gute!

Volker
Benutzeravatar
Volker
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 12
Alter: 48
Registriert: 06 Mai 2003 23:39
Wohnort: Rg.Hannover
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Streßinko/neuropathisch
Hilfsmittel: Slips


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron