Neues Hilfsmittel Happy-Hut

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Neues Hilfsmittel Happy-Hut

Beitrag #1 von Samana » 25 Mai 2005 18:06


Hallo,

Nach einer totalen Prostataoperation habe ich, für die kleine Inkontinenz einen Artikel aus Zellulosepapier entwickelt der via Klosett entsorgt werden kann.
Happy-Hut und Happy-Hut super ist ein saugendes Hilfsmittel. Die Absorbation beträgt max.15-20 ml.
Vor der Vermaktung wäre mir die Beurteileung von Betroffenen sehr wichtig. Gerne wäre ich bereit, den ersten 50 Interessenten bis ende Juni, je ein Muster-packet kostenlos zuzustellen. Eine Rückmeldung nach Ihrem Produktetest wäre für mich wertvoll.

Freundliche Grüsse
Manfred

Meine Home-page: www.happyhut.ch
Meine E-mail Adresse : info@happyhut.ch
Benutzeravatar
Samana
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 81
Registriert: 25 Mai 2005 15:10
Wohnort: CH 8212 Neuhausen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz

Re: Neues Hilfsmittel Happy-Hut

Beitrag #2 von papa0861 » 25 Mai 2005 23:53


Samana hat geschrieben:Hallo,

Die Absorbation beträgt max.15-20 ml


hallo samana,

hast du dich da in der mengenangabe vertan? 15-20 ml ist doch sehr wenig. da nimmt doch ein tempo-taschentuch mehr auf?

lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #3 von Helmut » 26 Mai 2005 16:47


Hallo Manfred,

ich habe mir mal deine "Entwicklung" angeschaut. Ich glaube nicht, daß du damit einen großen Markt erreichen wirst und zwar aus folgenden Gründen: erstens ist die Aufnahmekapazität mit max. 20ml viel zu gering und zweitens ist es aus Umweltgesichtspunkten nicht sinnvoll, das gebrauchte Hilfsmittel über die Toilette zu entsorgen.

Zur Absobtion möchte ich noch anmerken, daß die heute auf den Markt befindlichen Penistaschen oder auch Tropfenfänger genannt, etwa 150ml an Flüssigkeit sicher binden können (z.B. MoliMed® for men active). Hast dir mal angeschaut wieviel 20ml eigentlich sind? Je nach Stärke der Inkontinenz hast du diese Menge in relativ kurzer Zeit schon erreicht, was wiederum dazu führt, daß das Hilfsmittel gewechselt werden muß. Findet der Wechselintervall zu häufig statt, dann wirkt sich das störend auf den Tagesablauf aus. Aus diesem Grund sollte das Hilfsmittel eine größere Mindestaufnahme haben. Man geht üblicherweise von einem Wechselrythmus von 4 Stunden aus.

Bei deiner Entwicklung ist mir aufgefallen, daß du keinen Nässeschutz verwendest, sprich die Feuchtigkeit ungehindert nach Außen treten kann. Das erfordert dann wiederum spezielle Hosen mit Wäscheschutz oder wasserundurchlässige Schutzhosen.

Bei deiner aktuellen Ausführung sehe ich da nur eine sehr geringe Anzahl von Nutzern, die dafür infrage kommen würden. An deiner Stelle würde ich mir nochmal ernsthaft Gedanken machen, ob du das Hilfsmittel wirklich in der aktuellen Ausführung auf den Markt bringen willst.

Gruß Helmut :fleissig:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2002
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #4 von papa0861 » 27 Mai 2005 23:45


Helmut hat geschrieben:Hallo Manfred,

ich habe mir mal deine "Entwicklung" angeschaut.


hallo helmut,

das hab ich auch. die hp ist wenig vertrauenserweckend und das produkt selbst ist ein witz. wie ich schon angemerkt hatte, nimmt ein normales tempotaschentuch mehr flüssigkeit auf. also taschentuch um den kleinen gewickelt und ein stückchen heftpflaster zum festhalten. das kann man auch bei bedarf im kloo versenken und ist wesentlich billiger. ich will dem schöpfer der kreation ja nicht zu nahe treten, ......... aber verschaukeln kann ich mich allein.

lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron