Schrumpfblase bei Bauchdeckenkather

Hier findet ihr alles zu den ableitenden Hilfsmitteln wie zum Beispiel Urinalkondom, Katheter, Beinbeutel, ISK usw...

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Schrumpfblase bei Bauchdeckenkather

Beitrag #1 von Hans » 08 Aug 2006 10:41


Hallo!
War gestern beim Urologen zwecks Ableitungsproblemen bei meinem "Puffi". Der Uro meinte, daß bei mir jetzt die Gefahr einer Schrumpfblase bestünde. Habe den Puffi jetzt ca. 2 Jahre.
Habt Ihr irgendwelche Inos zu dieser Problematik?
Viele Grüße
Hans
Benutzeravatar
Hans
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 16
Alter: 59
Registriert: 25 Jun 2003 10:29
Wohnort: Schwandorf
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windelhosen

Beitrag #2 von Jens Schriever » 08 Aug 2006 12:50


Hallo Hans

Ich habe eben deine Beiträge gelesen, und gesehen dass du MS hast. Auch ich habe MS und bin Harn und Stuhlinkontinent. Ich besitze seit März diesen Jahres auch einen Bauchdeckenkatheter. Das die Blase schrumpft ist ganz normal. Mein Urologe sagte mir das auch, dass die Blase durch die permanente Harnableitung schrumpft. Die Blase ist ein Muskel, und wie jeder andere Muskel der nicht beansprucht wir, sich zurück bildet. Da der Bauchdeckenkatheter auf Dauer sein soll, ist dieses nicht so schlimm. Sollte der Katheter nicht mehr möglich sein, ist eine willentliche Blasenentleerung oft nur mit großen Mühen und langem Training möglich.

Gruß Jens
Benutzeravatar
Jens Schriever
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 258
Bilder: 1
Alter: 56
Registriert: 21 Aug 2003 12:44
Wohnort: Uelzen/Lüneburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz MS bedingt
Hilfsmittel: Bauchdeckenkatheter, Windeln, Irrigation

Beitrag #3 von Hans » 09 Aug 2006 08:50


Hallo Jens!
Danke für Deine Antwort. Wie gehst Du als MS`ler mit Deiner Stuhl-Inko um? Ich versuche derzeit, mich mit Imodium und Tena-Pants durchs Leben zu schlagen.
Viele Grüße
Hans
Benutzeravatar
Hans
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 16
Alter: 59
Registriert: 25 Jun 2003 10:29
Wohnort: Schwandorf
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windelhosen

Beitrag #4 von Jens Schriever » 09 Aug 2006 10:16


Hallo Hans

Versuche es doch einmal mit der Irrigation. Das ist eine Darmspülung mit Wasser.
Was auch noch hilft, sind Analtampons.
Alles zur Irrigation findest du hier: stuhlinkontinenz.php
Klicke auf konservative Behandlung und dann weiter nach Unten skollen bis zur Irrigation.


Gruß Jens
Benutzeravatar
Jens Schriever
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 258
Bilder: 1
Alter: 56
Registriert: 21 Aug 2003 12:44
Wohnort: Uelzen/Lüneburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz MS bedingt
Hilfsmittel: Bauchdeckenkatheter, Windeln, Irrigation


Zurück zu ableitende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron