Einmalkatheter mit Beschichtung

Hier findet ihr alles zu den ableitenden Hilfsmitteln wie zum Beispiel Urinalkondom, Katheter, Beinbeutel, ISK usw...

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Einmalkatheter mit Beschichtung

Beitrag #1 von Regenmacher » 11 Jul 2003 13:40


Für alle, die sich mit dem Thema ISK (intermittierende Selbstkatherisierung) beschäftigen ein Tipp:

Von Conveen gibt es sehr gute Einmalkatheter, die mit Wasser aktiviert einen Gleitfilm haben, der das Einführen des Katheters sehr erleichtert. Das tolle ist, die Verpackung des Katheters hat auf der Rückseite ein Klebepad, damit man den Katheter "an die Wand" hängen kann, während er einweicht.

Gerade unterwegs ist das gut, weil es hygienischer ist.

Gruß Marco
----
Ohne Signatur geht es auch.
Benutzeravatar
Regenmacher
(Themenstarter)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 217
Alter: 45
Registriert: 13 Mär 2003 03:00
Wohnort: Musterstadt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: geschieden
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Spezialunterwäsche

Beitrag #2 von malö » 05 Aug 2003 16:57


Hallo an Alle die ISK anwenden müssen wie Ich!!!
Ich selbst benutze die LoFric Katheter H2O die haben Steriles Wasser gleich drin,ist besser für unterwegs.


Als Ich dieses Jahr in der Türkei in Urlaub war,kann man ja schlecht das Wasser aus der Leitung im Hotel benutzen.Dann habe ich abgefülltes Wasser aus den Plastikflaschen genommen ,da wusste Ich ja noch nichts von den H2O Katheter .Die Hygiene ist ja sehr wichtig bei der ISK.
Nun der H2O hat auch einen klebestreifen auf der Rückseite, das man ihn besser einweichen lassen kann.Es giebt natürlich auch andere Katheter wie den SpeediCath von Coloplast der hat das Wasser auch schon drin und kann gleich Benutzt werden, gerade in Situationen wo Wasser gebraucht wird um Katheter Gleitmittel zu Aktivieren( Unterwegs)


Nun meine Meinung ist das der LoFric H2O eine gute Alternative für Unterwegs oder auch im Urlaub ist..............Natürlich auch Zuhause!!




Ich als ISK Anwender habe schon verschiedene Katheter ausprobiert und habe meine Katheter gefunden für Zuhause und Unterwegs ...........

Das war Meine Meinung zum Thema ISK

Gruss Mathias Löwer(malö) :mrgreen:
Wer Gesund ist hat Tausend Wünsche....

Wer Krank ist "NUR EINEN"
Benutzeravatar
malö
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 5
Alter: 47
Registriert: 02 Aug 2003 17:08
Wohnort: weisenheim am sand
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: neurogene blasenentleerungstörung ,blasenhals verengung mit restharn überlauf inkontinenz
Hilfsmittel: Molicare Super Plus,einmal katheter

speedi cath

Beitrag #3 von Venus » 07 Mai 2004 20:54


also ich benutze den speedi cath einmalkatheter von coloplast...brauch keine wasserhahn...keine wartezeit...egal wo ich bin...ziemlich praktisch:o) :o
Träume nicht dein Leben sondern lebe deinen Traum
Benutzeravatar
Venus
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 50
Registriert: 07 Mai 2004 20:36
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung mit Harnverhalt
Hilfsmittel: ISK

Einmal Katheder

Beitrag #4 von snakedriver » 15 Apr 2005 15:37


Hallo Liebe Leut,

wie Ihr sicherlich wisst, muss ich mich auch städig selbst kathedern. Mir wurde die Fa. Astratech mit der Marke Lofric empfohlen. Diese sind mit sterrilem Wasser verschlossen, es gibt Sie auch mit Auffangbeutel. Hier passen 800 ml rein. Durch meine Tätigkeit bevorzuge ich diese da einigermaßen die Sterlität gegeben ist. Schaut doch mal einfach auf die Seite www.Astratech.com Zwischenzeitlich gibt es das Lofric Hydrokit 2. Noch einfacher gehts nicht.

Während einem Krankenhausaufenthalt musste ich leider andere benutzen, ließ mir aber gleich am nächsten Tag meine bringen. Hatte Gel überall, nur nicht am Katheder. Ich hoffe euch ein bißchen weiter geholfen zu haben.

Gruss aus Laupheim

Michael :fleissig: :lach: :lach:
seit 16 Jahre leide ich an einer Harninkontinenz. Bei einer Bandscheiben OP wurden die Nerven durchtrennt. Anfangs war diese Inkontinenz ein Schock, heute sehe ich die dazu gehörenden Hilfsmittel als normale Unterwäsche an.
Benutzeravatar
snakedriver
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 12
Alter: 55
Registriert: 10 Okt 2003 16:17
Wohnort: Laupheim
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: neurogene Harninkontinenz
Hilfsmittel: Molicare Classic, Kolibri Spezial und Supra

Beitrag #5 von danny » 25 Apr 2005 12:59


Alle Frauen hergehört! Ich muß Werbung machen. Meine Katheter sind die speedi cath compact von coloplast. Verpackt sehen sie aus wie ein Lipgloss-Stift - passen sogar in die Hosentasche. Sie liegen schon in sterilem Wasser und sind dementsprechend direkt gebrauchsfertig. Googelt mal danach. Ich komme super klar und brauch auch keinen Spiegel mehr (sie sind ausgepackt etwas kürzer als die üblichen).

Grüße
Danny
Benutzeravatar
danny
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 143
Alter: 39
Registriert: 22 Apr 2005 15:30
Wohnort: Südwestdeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: neurogene Blase
Hilfsmittel: Einmalkatheter


Zurück zu ableitende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron