Wer kann mir helfen!!!

Hier findet ihr alles zu den ableitenden Hilfsmitteln wie zum Beispiel Urinalkondom, Katheter, Beinbeutel, ISK usw...

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Beitrag #11 von claudia07 » 12 Aug 2008 20:20


Hallo,

ich nehme das Nitrofurantoin als Prophylaxe, wollte das erst nicht, da ich eine sehr gespaltene Meinung zu Antibiotikas habe.

Die Urologin hat mir aber die Zeit gelassen mich selbst dafür zu entscheiden, dass war nach dem ich in einem Monat 3 Blaseninfekte hatte, bei der letzten dann mir Schüttelfrost und Fieber.

Die Ärztin hat es mir dann immer noch Freigestellt es zu nehmen oder nicht, ich habe mich dafür entschieden, und mit geht es deutlich besser, auch die Pilzinfektionen sind besser.

Ich fühle mich seitdem immer fitter und nehme es wirklich jeden Abend , es wird als sehr schwaches Medikament nur am Abend 1 Kapsel, daher ist es wichtig, dass man/frau es auch wirklich regelmäßig nimmt.

Mit lieben gruß aus dem Rheinland

Claudia
Benutzeravatar
claudia07
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 21
Alter: 60
Registriert: 30 Dez 2007 17:24
Wohnort: Kreis Mettman / Rheinland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Blasenentleerungsstörung, Überlaufinkontinenz
Hilfsmittel: Katheter, Blasenschrittmacher

Beitrag #12 von Tabor » 12 Aug 2008 22:53


Hallo,
ich neheme auch Nitrofurantoin regelmäßig und habe dadurch viel weniger Infekte. Kann es also nur bestätigen, vorallem wenn man hin und wieder auch einen Dk trägt. (danke für den Tipp mit dem Neurourologe)
Grüße
Anne
Benutzeravatar
Tabor
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 35
Alter: 44
Registriert: 30 Mär 2007 11:20
Wohnort: Bodensee
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: ISK Einlagen, Analtampon

Wer kann mir helfen

Beitrag #13 von Gabi » 13 Aug 2008 15:14


Hallo Claudia 07 und Tabor

Ich habe auch einen Horror vor jeglicher Art von Medikamente, weil ich auf ein Opioid angewiesen bin und von anderen Medikamenten eine leichte Leberschädigung habe. Darum reduziere ich wo immer es geht. Wenn ich aber jeden Monat einen Infekt habe, muß ich ja auch ein Antibiotikum nehmen, so wäre es bestimmt sinnvoller mit diesem Mittel vorzubeugen. Ich habe heute einen Arzttermin und spreche meine Ärztin darauf an. Danke für Eure Nachricht.

Laßt es Euch gut gehen

Grüße Gabi
Benutzeravatar
Gabi
(Themenstarter)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 107
Alter: 63
Registriert: 01 Aug 2008 18:24
Wohnort: Baden-Württemberg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: Katheter

Vorherige

Zurück zu ableitende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron