ISK und Hautprobleme

Hier findet ihr alles zu den ableitenden Hilfsmitteln wie zum Beispiel Urinalkondom, Katheter, Beinbeutel, ISK usw...

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

ISK und Hautprobleme

Beitrag #1 von Moritzwiese » 14 Mär 2010 11:48


Hallo zusammen,
muss mir seit über 1 Jahr mittels ISK die Blase aller 3 h selbst entleeren.
Benötige jedoch trotzdem noch Windeln und Vorlagen,allerdings erheblich
weniger wie vor dem ISK.
Mich plagen seit einigen Wochen erhebliche Hautprobleme wegen den Windeln.
Habe alles versucht,nichts hat geholfen.Es ist zZ.so schlimm das ich jeden morgen
unbewusst den gesamten Windelbereich blutig gekratzt habe.
Ich sehe nun keinen anderen Ausweg mehr,als mich morgen zu meinem Urologen
zu begeben und mir einen DK legen zu lassen , denn somit habe ich dann keinen
Kontakt mehr mit den Ausscheidungen.
Wer hat ähnliche Probleme?
Wäre über Hilfestellungen sehr damkbar.
LG Moritzwiese :aerger:
Benutzeravatar
Moritzwiese
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 35
Alter: 61
Registriert: 29 Nov 2007 12:50
Wohnort: Sachsen-Anhalt-Süd
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: Windelhosen ISK

Beitrag #2 von Struppi » 14 Mär 2010 12:10


Hallo Moritz,

das klingt weniger nach einem Problem, der mit dem Inkoslip zu tun hat - einen DK würde ich deshalb nicht wählen - sondern eher nach einer (Pilz-)Infektion. Dein erster Weg sollte dich daher nicht zum Urologen sondern vielmehr zum Dermatologen führen.

Dort kann eine Hautprobe oder ein Abstrich zeigen, um welche Hautirritation es sich handelt und entsprechend gegengesteuert werden.

Langfristig würde ich bei empfindlicher Haut eine Barrierecreme empfehlen, z.B. Cavilon oder ein vergleichbares Präparat, das den direkten Kontakt zwischen Haut u. Urin zuverlässig verhindert und die Haut trotzdem atmen läßt. Laß dich diesbezüglich in der Apotheke oder noch besser vom Hautarzt beraten.

Gruß - und gute Besserung

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 42
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Beitrag #3 von Moritzwiese » 16 Mär 2010 12:11


Hallo Hannes,
danke für deine Hinweise.Einen DK habe ich nicht bekommen, denn der hätte in meiner
jetzigen Situation womöglich Keime und Bakterien durch die Harnröhre in die Blase
katapulltiert.
Habe nächste Woche beim Hautarzt einen Termin und der wird bestimmt wissen wie man
eine Windeldermatitis zu behandeln hat.
Melde mich dann wieder.

LG Moritzwiese :lach:
Benutzeravatar
Moritzwiese
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 35
Alter: 61
Registriert: 29 Nov 2007 12:50
Wohnort: Sachsen-Anhalt-Süd
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: Windelhosen ISK

Beitrag #4 von Gabi » 17 Mär 2010 20:01


Hallo Moritzwiese

Ich denke auch, dass du eher eine Pilzinfektion hast. Seit ich mit dem ISK angefangen habe, habe ich oft mit diesem Problem zu tun. Im akuten Stadium gibt es Salben. Ansonsten hat sich Joghurt bei mir sehr gut bewährt. Zum Essen und ggf. auf die Haut. Das kühlt und die Milchsäurebakterien bekämpfen die Pilzsporen. Seit dem habe ich längere Zeit meine Ruhe. Probiers doch mal.

Eine gute Besserung wünscht dir
Gabi
Benutzeravatar
Gabi
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 107
Alter: 63
Registriert: 01 Aug 2008 18:24
Wohnort: Baden-Württemberg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: Katheter

Beitrag #5 von Moritzwiese » 12 Apr 2010 14:58


Hallo Gabi u.Hannes,
habe jetzt seit 1 Woche Ruhe u. meine Haut im Windelbereich ist wieder so wie sie sein
sollte.
Geholfen hat LOTRICOMB-Creme.
Diese aufgetragen und dann Verbandmull drüber.
Die Fingernägel logischerweise kurz und nachts mit Apothekenhandschuhen geschlafen.
Über dem Schlafanzug habe ich eine knöpfbare Suprima-Hose angezogen um das
Wundkratzen zu erschweren.
Werde mich jetzt vorm schlafen gehen öfters einsalben, damit das nicht so schnell
wieder passiert.
Ich danke für euere Hilfestellungen u. verbleibe
mit freundlichen Grüßen
Moritzwiese :lach:
Benutzeravatar
Moritzwiese
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 35
Alter: 61
Registriert: 29 Nov 2007 12:50
Wohnort: Sachsen-Anhalt-Süd
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: Windelhosen ISK


Zurück zu ableitende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron