Blut beim ISK

Hier findet ihr alles zu den ableitenden Hilfsmitteln wie zum Beispiel Urinalkondom, Katheter, Beinbeutel, ISK usw...

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Blut beim ISK

Beitrag #1 von kurtm » 27 Mai 2010 09:49


Hallo,

nach langer Zeit melde ich mich mal wieder.

Erstmal die Neuigkeiten und Erfahrungen aus der Zwischenzeit.

Ich hab vor 2 Jahren mit regelm. ISK begonnen. Am Anfang ein furchtbarer Krampf (siehe alte Beiträge). Irgendwann wurde es Alltag und schön langsam kamen die Feinheiten. Hier so ein paar Punkte die ich für mich entdeckt habe:

- ich verwende inzwischen wieder die Liquick Base von Medical Service. Die sind für mich von der Handhabung einfacher als die Lofric von Astratec und ich hab das Gefühl ich komm damit viel leichter durch die engen Passagen.
- Wenn ein Katheter nicht funktioniert. Dann warte ich eine halbe Stunde, geh ein bißchen rum und zu 90 % klappts im zweiten Anlauf.
- Aufgrund häufiger HWI's dieses Jahr habe ich jetzt mit Cranberrysaft und Kapseln angefangen. Dafür lasse ich jetzt die Desinfektion weg (hat mir der Urologe empfohlen) und hoffe daß es was bringt.


Jetzt meine neue Frage:

Ich hatte heute morgen nach Verwenden des Katheters das erste Mal seit 2 Jahren wieder ein bißchen Blut im Katheter. Gibt's das bei euch auch manchmal? Oder sollte es nach 2 Jahren nicht eigentlich vorbei sein damit?
Es hatte schon ein bißchen "gezwickt" beim reinschieben aber das tut es öfter mal.

Schon mal Danke für eure Meinungen.
Benutzeravatar
kurtm
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 50
Registriert: 11 Sep 2008 21:23
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Restharn d. MS
Hilfsmittel: ISK

Beitrag #2 von Gabi » 28 Mai 2010 14:01


Hallo Kurt

Es freut mich, dass das ISK bei dir nun besser geht. Könnte es möglich sein, dass du mit dem Kath. an die Blasenwand gestoßen bist? Dann ist etwas Blut an der Katheterspitze und manchmal auch im Katheter. Das passt dann auch zum "zwicken". Kann mal vorkommen. Solltest du öfter Blut beim ISK haben, gehe zum Arzt. Bei einem HWI kann man auch Blut im Urin haben.

Viele Grüße

Gabi
Benutzeravatar
Gabi
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 107
Alter: 62
Registriert: 01 Aug 2008 18:24
Wohnort: Baden-Württemberg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: Katheter

Beitrag #3 von walker » 28 Mai 2010 22:48


Hallo Kurt. Ich kann da mitfühlen, da ich auch ähnliches durchmache. Cranberrysaft hilft bei mir. Ich würde jedem arzt empfehlen ganz locker 4 mal am Tag einen Kat zu benutzen und dabei völlig entspannt zu sein. Autobahn oder Bahn Toiletten helfen einem dabei sehr. Grüsse Walker
Benutzeravatar
walker
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 108
Registriert: 26 Apr 2003 19:37
Wohnort: TG
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn


Zurück zu ableitende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron