Aktuelle Erfahrungen zu Belly Bag gesucht

Hier findet ihr alles zu den ableitenden Hilfsmitteln wie zum Beispiel Urinalkondom, Katheter, Beinbeutel, ISK usw...

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Aktuelle Erfahrungen zu Belly Bag gesucht

Beitrag #1 von john » 14 Okt 2011 22:48


Hi,

ich soll lt. meiner Urologin für ca. 2 Wochen einen Dauerkatheter wegen Restharn tragen. Als Beutel will Sie den Belly Bag nehmen, da er am problemlosesten zu verwenden sei.

Alte Einträge habe ich mal durchgelesen.

Gibt es neue bzw. aktuelle Erfahrungen mit dem Belly Bag?

Danke im voraus.
Benutzeravatar
john
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 41
Alter: 47
Registriert: 20 Aug 2006 16:40
Wohnort: Deutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflex/Drang

Bellibag

Beitrag #2 von skalarwolf » 15 Okt 2011 09:39


Hallo grüße dich,- also zum Bellybag kann ich nur soviel sagen; das er ja oberhalb der Blase als so eine art Bauchgürtel - beutel getragen wird und der Harn somit ja schon fast hochgedrück werden muss ich würde ja eher zu einem Beinbeutel tendieren da kann der Harn der Schwerkraft folgen, nämlich nach unten. Also bei Restharn halte ich das für die bessere Variante aber nunja letztendlich must du das entscheiden .
Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
mfg
skalarwolf
Die Hoffnung stirbt zuletzt lach; ohne Humor geht es nicht.
Benutzeravatar
skalarwolf
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 14
Alter: 45
Registriert: 28 Jun 2009 18:56
Wohnort: Minden
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Hyperaktive neurogene Reflexblase
Hilfsmittel: Windeln & Condomurinal & Katheter

Beitrag #3 von Struppi » 15 Okt 2011 14:34


Hallo,

der BellyBag bietet mobilen Patienten mit einer ausreichenden Restfunktion der Blase (bei atonaler Blase eher ungeeignet) eine gute Alternative zum Beinbeutel. Er wird ja nicht über sonder auf Blasenniveau getragen, ein Abfließen des Harns ist problemlos möglich und gewährleistet.

Ich selbst habe diesen Beutel gerne in Verbingung mit meinem SPK getragen; finde, er ist ein gutes (aber leider teures) Produkt.

Gruß

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 42
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip


Zurück zu ableitende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron