Frage

Hier findet ihr alles zu den ableitenden Hilfsmitteln wie zum Beispiel Urinalkondom, Katheter, Beinbeutel, ISK usw...

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Frage

Beitrag #1 von bmelb » 15 Dez 2003 09:34


Ich kann zwar normal auf das WC gehen, aber ich möchte es gerne ausprobieren mit einem Katheter. Ob das geht und so. Und habe deswegen eine Frage, und zwar, wann ich den einführen muss dann? Wenn ich spüre das ich muss, oder ist das egal wann?
Benutzeravatar
bmelb
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 28
Registriert: 15 Dez 2003 01:04
Wohnort: bmel
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 

Beitrag #2 von Helmut » 15 Dez 2003 10:23


Hallo,

hm.... wenn du normal auf das WC gehen kannst, warum brauchst du dann einen Katheter?

Wann und ob du einen Katheter brauchst, das entscheidet alleinig dein Urologe und es ist auch von der Form der Inkontinenz abhängig. Er zeigt dir dann auch, wie du den Katheter sachgemäß verwenden mußt, damit es zu keiner Verletzung der Harnröhre kommt.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Katheder?

Beitrag #3 von Stutzer » 15 Dez 2003 12:33


Hallo erst einmal :D

Wenn du normal zum WC gehen kannst solltest du auf den Versuch einer Kathederisirung dringend verzichten. :(

Wie bereits in der Antwort von Helmut zu sehen bestehen bei deinem Wunsch doch erhebliche Risiken. :roll:

Die Verletzung der Harnröhre sei mal die einfachste. Die Verletzung des Sphinkter ist dann wohl die schlimmste Version, und die anderen Risikofaktoren, wie z.B. Infektion, Harnverhalten, Blasenwandreitzungen, Prostataanomalien und der gleichen Mehr stehen in keiner Relation deines Wunsches. :evil:

Das Legen eines Katheders ist bei der Erstanwendung ausschließlich Sache eines Urologen, denn der kann unter Berücksichtigung deiner physiologischen Grundlagen das richtige Mittel in der richtigen Größe usw. wählen. 8)

Dein Wunsch erschreckt mich zutiefst. :shock:
Wenn man das für und wider abwägt so läufst du Gefahr für immer eine Harninkontinent zu erleiden, wobei die Versorgung mittels Katheder noch die einfachste Endlösung darstellt. Es gibt auch Fälle in denen sich Menschen für immer verstümmelt haben und ihren Wunsch auf ewig verachten.

Wenn du, was ich nicht hoffe, auf eine soll perfide Art der Lebensgestaltung stehst, solltest du erst einmal zu einem Urologen gehen und eine Blasendruckmessung, Blasenreaktionsmessung machen lassen. Ich denke mal aus eigener Erfahrung heraus, das du dann den Hals voll haben wirst. Sollte es dir wider erwarten Spaß bereitet haben, so möchte ich es gar nicht wissen. :oops:
Bis dahin wünsche ich dir viel Glück und verbleibe

freundlichst grüßend
der Lutz
Benutzeravatar
Stutzer
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 141
Alter: 54
Registriert: 20 Feb 2003 15:14
Wohnort: Herne
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Neurogene Blase
Hilfsmittel: IKS = Inkontinezslip

Beitrag #4 von bmelb » 15 Dez 2003 13:24


einmal habe ich es gemacht, nur hatte ich keine erfahrung, somit ging gar nix. deswegen will ich das mal probieren. is doch reizvoll.

Aufgrund dieser Aussage wird das Thema gesperrt!!

Der Moderator
Benutzeravatar
bmelb
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 28
Registriert: 15 Dez 2003 01:04
Wohnort: bmel
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 


Zurück zu ableitende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron