Beinbeutel und Geruch

Hier findet ihr alles zu den ableitenden Hilfsmitteln wie zum Beispiel Urinalkondom, Katheter, Beinbeutel, ISK usw...

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Beinbeutel und Geruch

Beitrag #1 von marmelinchen » 09 Okt 2013 14:25


Hallo zusammen,
ich war vor Jahren hier schon mal angemeldet und habe auch einiges gepostet, aber leider gibt es meinen Account nach Jahren der Inaktivität anscheinend nicht mehr. Deswegen komme ich nun als Neuanmeldung daher. Ich schreibe dann auch noch was in den Neuvorstellungs-Thread.

Hier fall ich dann gleich mal mit meiner Frage ins Haus: ;-)

Mein Mann trägt seit etwas mehr als einem Jahr Urinalkondome mit Qufora-Beinbeuteln (steril) und Monoflo-Nachtbeuteln.
Wechsel Tagbeutel alle 3 Tage, Nachtbeutel alle 10 Tage.

Das hat bis vor kurzem auch super geklappt. Nun tritt jedoch seit einigen Wochen das Problem auf, dass die Beinbeutel am 2. Tag anfangen, durchdringend nach Urin zu riechen.
Ein wirklich merkbarer Geruch, aus ca. 1 m Entfernung wahrnehmbar.
Diese Beutel riechen von außen, sowohl die Vliesseite als auch die andere Seite. Ganz normaler Uringeruch - nicht so, wie Urin riecht, wenn z.B. eine Blasenentzündung vorliegt.

Das geht natürlich gar nicht, schon wegen seines Berufes.

Leerung des Beutels tagsüber ist aus beruflichen Gründen in größeren Abständen, also alle paar Stunden mal. Kann es dran liegen, dass quasi der Ammoniakgeruch durch den Beutel dringt? Aber das dürfte doch nicht passieren, oder?

Wie kann das sein, hatte jemand schon mal das Problem und - vor allem - was kann man tun??

Ich freue mich auf Eure Gedanken und Ideen!

LG marmelinchen
Benutzeravatar
marmelinchen
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 27
Registriert: 09 Okt 2013 13:56
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Sonstiges

Beitrag #2 von Brandy » 09 Okt 2013 17:49


Hallo Marmelinchen,

mir fallen ganz spontan 2 mögliche Gründe ein:

1. könnte eventuell ein Harnwegsinfekt vorliegen, der die Zusammensetzung des Urins verändert. Das sollte durch einen kurzen Besuch beim Hausarzt abgeklärt werden.

Oder hat sich dein Freund in den letzten Tagen anders ernährt als sonst?


2. Es kann eventuell ein Produktionsfehler bei den Beuteln vorliegen.


Ich wünsche euch, dass ihr dieses lästige Problem rasch in den Griff bekommt. Eine Möglichkeit wäre natürlich auch, die Dinger öfter zu wechseln!!

Gruß
Brandy
Benutzeravatar
Brandy
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 229
Alter: 40
Registriert: 31 Jul 2005 19:26
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: neurog. Blasenentleerungsstörung bei Spina bifida
Hilfsmittel: ISK, Vesicare (Tabletten), Einlagen


Zurück zu ableitende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron