ISK "Vorreinigung/Desinfektion"

Hier findet ihr alles zu den ableitenden Hilfsmitteln wie zum Beispiel Urinalkondom, Katheter, Beinbeutel, ISK usw...

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

ISK "Vorreinigung/Desinfektion"

Beitrag #1 von FrB » 06 Sep 2018 13:39


Hallo zusammen,

zunächst kurz zu meiner Person, denn ich bin neu hier im Forum:

Ich bin fast 50 Jahre alt, verheiratet, Vater zweier Jungs und seid mindestens 44 Jahren harninkontinent (genau lässt sich leider die Grunderkrankung zur Inkontinenz nicht mehr nachvollziehen, ob nun "normale" leichte spina bifida oder "nur" eine OP-Folge aufgrund eines intraduralen Lipoms im Lendenwirbelbereich).

Bis letzte Woche habe ich mich sehr gut mit Kondomurinalen versorgt, bin aber in Absprache mit meinem Urologen nunmehr dabei ISK anzuwenden. Von der Technik her funktioniert dies bereits sehr gut, dennoch ergibt sich natürlich die ein oder andere Frage. Zur Zeit verwende ich noch die VaPro Katheder von Hollister und werde demnächst auch einmal die VaPro Pocket ausprobieren. Letztere, da diese doch deutlich unauffälliger in die Toilette im Büro mitgenommen werden können. Die Umstellung auf ISK erfolgt deshalb, da ich in letzter Zeit immer häufiger einen Harnweginfekt eingefangen habe und dies sicherlich auch darauf zurück zu führen ist, dass ich die Blase nicht mehr komplett entleert bekomme. Nachdem die Technik sitzt werde wir nach der passenden Medikation suchen und zunächst mit "Mictonorm Uno® 45 mg" starten.

Nun zu meiner Frage hinsichtlich des ISK: Vor der Einführung des Katheders ist ja zur Verhinderung einer Infektion eine gründliche Säuberung sowohl von den Händen als auch Eichel erforderlich. Während mir ein Vertreter von Hollister zu Octonisept geraten hat (und dabei auch netterweise den Hinweis auf DM gab), riet mir der Vertreter des Lieferanten meiner Krankenkasse (GHD) hiervon eher ab und meinte eine gründliche Säuberung mit Wasser und Seife oder Feuchttüchern würde grade beim Hollisterprodukt ausreichen.

Wie nehmt Ihr die Säuberung vor?

Im Voraus Danke!

Viele Grüße

Frank
Benutzeravatar
FrB
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 49
Registriert: 06 Sep 2018 12:37
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Einmalkatheder

Re: ISK "Vorreinigung/Desinfektion"

Beitrag #2 von Miriam » 07 Sep 2018 13:32


Hallo Frank,

willkommen im Forum.

Bei Restharn wird die ISK meist angewendet, damit die Bakterien weniger Chance haben sich zu vermehren.

Zu deiner Frage gibt es wohl keine eindeutige Antwort:

Ich selbst kathetere wegen Restharn schon viele Jahre (seit ca. 1990). Mir hat man damals im Krankenhaus beigebracht, die Hände normal mit Seife zu waschen und den Intimbereich ebenfalls mit Kompressen mit Leitungswasser. Viele andere verwenden immer Octonisept, weil sie es so gelernt haben. Es ist wohl eine Streitfrage und ich würde für mich selbst testen, ob eine einfache Reinigung funktioniert, oder ob du desinfizieren musst, um häufige Infekte zu vermeiden. Ich fahre mit meiner Methode relativ gut, ab und zu passiert es trotzdem und ich bekomme einen Infekt. 100% kann man es nicht vermeiden, aber immer Desinfektionsmittel ist sicher auch für die Haut nicht optimal.

Gruß,

Miriam
Benutzeravatar
Miriam
Admin
Admin
 
Beiträge: 66
Bilder: 5
Alter: 40
Registriert: 05 Jan 2007 22:21
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Blasen- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: SpeediCath Eve und Attends active 10 Slip


Zurück zu ableitende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron