Bauchkatheterwechsel beim ersten mal

Hier findet ihr alles zu den ableitenden Hilfsmitteln wie zum Beispiel Urinalkondom, Katheter, Beinbeutel, ISK usw...

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Bauchkatheterwechsel beim ersten mal

Beitrag #1 von Michael Pieper » 05 Mai 2004 21:48


wer kennt sich mit Suprapubischem Katheter (Bauchkatheter) aus und kann mir mitteilen wie unangenehm der Wechsel des Katheters ist. Hab ihn erst ein paar Wochen liegen und bin ein Angsthase :(
Benutzeravatar
Michael Pieper
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 48
Registriert: 29 Mai 2003 18:09
Wohnort: Münster/NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: aktive Harninkontinenz
Hilfsmittel: Attends ultra care

Beitrag #2 von Hans » 06 Mai 2004 09:56


Hallo Michael!
Keine Panik und keine Angst!
Ich habe jetzt seit Dez. 03 eine suprapubische Blasenfistel. Der Katheter wurde seitdem 5 mal gewechselt, ohne daß ich irgendwelche negativen Feelings gehabt habe. Der Wechsel geht total schnell und ohne großen Aufwand über die Bühne.
Ich war nach dem ersten Wechsel total positiv überrascht.
Also, keine Panik und alles Gute für Deinen ersten Wechsel!
Viele Grüße
Hans
Benutzeravatar
Hans
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 16
Alter: 60
Registriert: 25 Jun 2003 10:29
Wohnort: Schwandorf
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windelhosen

Beitrag #3 von Michael Pieper » 09 Mai 2004 00:02


danke Zeilen machen mir Mut den der Tag rückt unaufhaltsam näher. :lach:
kein Schw... ist so Hart wie das Leben!!
Benutzeravatar
Michael Pieper
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 48
Registriert: 29 Mai 2003 18:09
Wohnort: Münster/NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: aktive Harninkontinenz
Hilfsmittel: Attends ultra care

Beitrag #4 von Michael Pieper » 15 Mai 2004 13:47


Habe den ersten Versuch vom SpK Wechsel hinter mir , der Urologe hat versucht bei einem Hausbesuch den SpK zu wechseln ist aber gescheitert,habe den SpK seit 5 Wochen liegen und nach dem entblocken lies dieser sich nicht zurück ziehen.
Außer Schmerzen in der Blase durch die Rupferei hat es nichts gebracht nun soll ich zum wechsel ins Krankenhaus habe panische Angst auf das was kommt möchte nicht noch einmal so Schmerzen ertragen müssen beim Wechsel.

Meine Frage :
Hat Jemand ähnlich Erfahrung gemacht und kann mich vorbereiten auf das was kommt?
Bei der SpK anlage war die Beteubungsspritze in die Bauchdecke auch nicht der wahre Bringer,habe trotzdem den Schnitt und alles weitere doch als nicht wiederholenswert empfunden. :?

es grüßt
Michael
kein Schw... ist so Hart wie das Leben!!
Benutzeravatar
Michael Pieper
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 48
Registriert: 29 Mai 2003 18:09
Wohnort: Münster/NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: aktive Harninkontinenz
Hilfsmittel: Attends ultra care

Beitrag #5 von Hans » 16 Mai 2004 10:35


Hallo Michael!
Mist, daß der Wechsel bei Dir nicht geklappt hat. Ich wünsche Dir auf jeden Fall für den nächsten Wechselversuch alles Gute.
So wie Du den ersten Wechselversuch beschrieben hast, ist es bei mir bisher noch nie gewesen.
Bei mir steht am Montag ein Wechsel an.
Alles Gute
Hans
Benutzeravatar
Hans
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 16
Alter: 60
Registriert: 25 Jun 2003 10:29
Wohnort: Schwandorf
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windelhosen

Beitrag #6 von walker » 16 Mai 2004 15:24


Hallo Michael,

da hast Du ja wirklich Pech gehabt. Deine Erfahrungen kann ich nicht teilen. Nur Mut und wie heisst es immer so schön: Locker bleiben.

Grüsse Walker
Benutzeravatar
walker
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 108
Registriert: 26 Apr 2003 19:37
Wohnort: TG
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn

Beitrag #7 von Nelke » 17 Jul 2005 18:41


Huhu Michael

Mein erster Wechsel war äusserst beschissen....der FK ist einfach rausgeflutscht und ich musste ihn neu Stechen lassen.... das Zweite erste mal war ohne Frage schmerzhaft, aber das sind ja alle ersten male *lol* .... es ist auf jeden fall auszuhalten... nach ein paar stunden ist alles vergessen... achte nur drauf, dass deine blase so voll wie möglich ist und teile deinem Arzt deine Ängste mit....

viel Glück


die ***nelke
Benutzeravatar
Nelke
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 34
Registriert: 17 Jul 2005 18:25
Wohnort: Trier
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: FK

Beitrag #8 von Matti » 17 Jul 2005 20:55


Hallo,

am liebsten Begrüße ich neue Mitglieder mit einem freundlichem Wort, dass will ich bei dir auch tun, allerdings finde ich deine Grußzeilen mehr als unangebracht in diesem Forum.

Gut Piss

Pissige Grüße

Pissnelke


sag mal ist das deine normale Umgangsprache, oder meinst du hier wären sie besonders passend?

Würde dich von meiner Seite bitten, deine Wortwahl etwas anzupassen.

Gruß

Matti[/quote]
Benutzeravatar
Matti
 
 

Beitrag #9 von nikki » 17 Jul 2005 22:49


gebe ich dir absolut recht Matthi und habe das eben auch so ausgedrückt. Hört sich für mich nach Fetisch an. Sorry wenn ich falsch liege aber ist nun mal so
Gruß Claus
Benutzeravatar
nikki
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 167
Alter: 64
Registriert: 13 Apr 2004 02:24
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: vh
Art der Inkontinenz: Drang, evtl auch durch Diabetes
Hilfsmittel: Inkontinenzslips, Gummihosen


Zurück zu ableitende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron