Labienspreizer

Hier könnt ihr alles über die übrigen Hilfsmittel, wie zum Beispiel Betteinlagen, PVC-Schutzhosen, Bodys usw.... erfahren und auch euere Meinungen dazu schreiben.

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges, Benjamin

Labienspreizer

Beitrag #1 von Maadla » 22 Apr 2020 20:08


Dieser Thread geht vorallem an die Damen. Ich benötige für eine adäquate ISK einen Labienspreizer (anatomisch erforderlich) da ich nur eine Hand benutzen kann.

Die Firma Manfred Sauer hat den Labienspreizer 2013 aus dem Programm genommen und keine Restbestände mehr. Meine Versorgungsdame kann mir aktuell nicht weiterhelfen und einschlägige Erotikseiten haben kein arretierbares Modell.

Wer weiß wo ich ein entsprechendes Produkt bekomme oder kennt Alternativen?

Vielen Dank!

Liebe Grüße Maadla
Benutzeravatar
Maadla
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 44
Registriert: 22 Apr 2020 20:00
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: ISK

Re: Labienspreizer

Beitrag #2 von Helmut » 24 Apr 2020 11:06


Hallo Maadla,

erst mal herzlich willkommen bei uns im Forum :sm13:

Ich bin zwar keine Frau, aber vielleicht kann ich dir trotzdem helfen.

Mir ist jetzt aktuell kein Hersteller im Inkontinenz bzw. Hilfsmittelbereich bekannt, welcher noch Labienspreizer im Programm hat. Das bedeutet aber nicht, dass es keinen Anbieter dafür gibt. Ich habe auch mal nach Schamlippenspreizer geschaut, aber wie du schon sagtest, das Zeug vom Erotik Sektor scheint hier nicht für dich geeignet zu sein. Die meisten Teile arbeiten mit Federkraft oder du musst sie vorher entsprechend aufbiegen und dann einsetzen. Diese Teile scheinen nicht gerade Einhand-tauglich zu sein und ob die Teile mit Federkraft wirklich so funktionieren wie du es brauchst, denke ich mal nicht.

Du könntest aber mal deine Gynäkologin fragen, da müsste es schon entsprechende Instrumente geben, welche wie eine Art Spekulum oder Wundspreizer funktionieren und auch feststellbar sind. Sie hat bestimmt einen Katalog mit solchen medizinischen Instrumenten, den könntet ihr mal zusammen durchblättern.

Viele Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2044
Bilder: 7
Alter: 55
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Labienspreizer

Beitrag #3 von Maadla » 24 Apr 2020 14:21


Hallo Helmut,

danke für deine Antwort. Gynäkologe steht auch auf meiner Agenda.

Derzeit habe ich auch Fühler ausgestreckt zum Nachbau durch Orthopädietechniker/Metallbauer, günstig wird es wohl nicht.

Von daher scheint Gynäkologe der nächste Schritt zu sein.

Liebe Grüße Susanne
Benutzeravatar
Maadla
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 44
Registriert: 22 Apr 2020 20:00
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: ISK

Re: Labienspreizer

Beitrag #4 von Helmut » 15 Mai 2020 12:14


Hallo Susanne,

hast schon eine Lösung gefunden?

Klar so eine Sonderanfertigung ist nicht billig, aber vielleicht lässt sich ein schon bestehendes Instrument ggf. für dich passend umbauen, das könnte Kosten sparen.

Viele Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2044
Bilder: 7
Alter: 55
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Labienspreizer

Beitrag #5 von Maadla » 15 Mai 2020 16:06


Hallo,

danke für die Antwort!

Leider bisher keine Lösung gefunden und es gibt auch nichts was ich umbauen lassen kann. Es wird vermutlich auf Neu/Nachbau nachlaufen. Aktuell klärt die Firma Manfred Sauer ab ob sie mir Konstruktionszeichnungen überlassen kann.

Falls ja, hoffentlich Nachbau, falls nein, Neubau.....

Liebe Grüße Susanne
Benutzeravatar
Maadla
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 44
Registriert: 22 Apr 2020 20:00
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: ISK

Re: Labienspreizer

Beitrag #6 von Helmut » 15 Mai 2020 16:49


Hallo Susanne,

schade dass es nichts passendes gibt, hoffentlich klappt das mit dem Nachbau.

War das nicht so ein Plastikteil, soweit ich mich erinnere?

Wäre natürlich toll wenn du die Konstruktionszeichnungen bekommen könntest, das würde die Sache schon etwas erleichtern.

Wenn du noch nen Labienspreizer als Muster hast, dann könnte der auch als Vorlage dienen, um die Maße davon abzunehmen. Vielleicht könnte das Teil dann auch auf einen 3D Drucker gedruckt werden, das wäre dann billig zu machen denke ich. Aus Metall das Teil zu fertigen ist deutlich aufwendiger und teurer, aber vermutlich auch viel haltbarer.

Viele liebe Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2044
Bilder: 7
Alter: 55
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Labienspreizer

Beitrag #7 von Maadla » 15 Mai 2020 23:55


Ich habe leider kein Original, lediglich ein Foto im Einsatz aus dem Netz (findet nan in Präsentationen zum Thema isk, wenn man etwas sucht), da sieht es nach Metall aus, muss ja auch stabil sein.

Die Dinger aus dem Erotikbedarf sind aus Kunststoff, mit denen ich aber so gar nix anfangen.

Da aktuell keine Op im Bauchraum notwendig ist, da würde ich mir nämlich sofort eine Neoblase verpassen lassen :-) , muss ich „traditionell“ katheterisieren und wenn das langfristig sauber und komplikationslos klappen soll, komme ich um den Labienspreizer nicht rum. Leider!

Scheint ein Hilfsmittel zu sein, was nicht oft gebraucht wird, wobei die Ergohand auch nicht mehr erhältlich sein soll, was mein Folgeproblem sein wird....

Frag mich nur, wie andere Frauen das hinbekommen wenn nur mit einer Hand katheterisiert werden kann und diese noch eingeschränkt ist....

Ich kann doch nicht die Einzige mit der Problemstellung sein, vermutlich aber doch!

Schönes Wochenende und liebe Grüße Susanne
Benutzeravatar
Maadla
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 44
Registriert: 22 Apr 2020 20:00
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: ISK

Re: Labienspreizer

Beitrag #8 von Helmut » 16 Mai 2020 14:52


Hallo Susanne,

ich hab jetzt nochmal genauer im Netz gesucht, auch unter "Labia spreader intermittent self catheterisation" aus englischen Seiten. Dort bin ich auch nicht wirklich fündig geworden, entweder wurde auf das Teil von Manfred Sauer verwiesen, oder ein zweites Teil Asta Cath Female Catheter Guide, welches wohl auch nicht mehr hergestellt wird.

Ich habe aber noch einen alten Manfred Sauer Katalog von 2012 gefunden, da ist auf Seite 11 der Labien-Spreizer abgebildet. Das Material war wohl eloxiertes Aluminium, zweimal jeweils um 90° gebogen und am Gelenk eine Schraube mit Feder. Aus der Abbildung ist nicht zu erkennen, wie groß das Teil ist bzw. wie die Abmessungen sind. Vom Aufbau her könnte ich mir vorstellen, dass das Teil relativ leicht nachgebaut werden kann. Vermutlich ist das Teil nicht mehr lieferbar, weil es aufgrund seiner Konstruktion womöglich keine Verlängerung Zulassung als Medizinprodukt bekommen hatte. Es gab wohl auch mal ein Teil aus Kunststoff von Manfred Sauer, wie in Fig. 2.31 Labial spreader—Courtesy of Manfred Sauer in dem Dokument relativ weit unten zu sehen ist.

Vielleicht habe ich für dich eine andere Lösung, müsstest du mit deinem Gynäkologen/Urologen mal abklären. Ich habe den IN-FLOW™ Intraurethralen Katheter mit Ventil-Rotorpumpe und Fernbedienung für Frauen gefunden, dazu gibt es auch einen kleinen Artikel bei uns auf den Themenseiten.

Die Ergohand gibt es wohl tatsächlich nicht mehr, ich habe sie weder auf der Homepage von Manfred Sauer noch im aktuellen Katalog 2019/2020 gefunden, auch nicht auf der englischen Homepage. Wenn du die Ergohand noch irgendwo findest, dann solltest du dir diese als Reserve zulegen.

Schwer zu sagen, ob eine Neoblase die ideale Lösung ist, diese hat durchaus auch ihre Nachteile. Ein Mitglied hier, ich weiss jetzt aber nicht mehr wer das war, hatte damit große Schwierigkeiten mit Verschleimung der Neoblase, hatte ich auch schon von anderen gehört. Kommt wohl auch darauf an, aus was die Neoblase geformt wird, aber bei Darmabschnitten wird wohl weiter Schleim produziert.


Viele liebe Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2044
Bilder: 7
Alter: 55
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu sonstige Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron