Entsorgung

Hier könnt ihr alles über die übrigen Hilfsmittel, wie zum Beispiel Betteinlagen, PVC-Schutzhosen, Bodys usw.... erfahren und auch euere Meinungen dazu schreiben.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Entsorgung

Beitrag #1 von Karina84 » 24 Nov 2009 14:46


Hallo, meine Oma leidet an Inkontinenz und muss nachts Windeln tragen. Morgens werden die Windeln von der Pflegerin in eine Tüte gepackt und in den Mülleimer geworfen. Troztdem ist ein unangenehmer Geruch in der Wohnung. Hat jemand einen Tipp, wie man die Windeln entsorgen kann ohne jedesmal raus zu den Mülltonnen rennen zu müssen? Für Babys kenne ich so ein System, wo die Windeln automatisch in Säcke eingeschweisst werden... Gibt´s sowas auch für Erwachsene?
Schönen Dank für Tipps, Karina :P
Benutzeravatar
Karina84
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 34
Registriert: 24 Nov 2009 14:37
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Angehörige

Beitrag #2 von Helmut » 24 Nov 2009 15:17


Hallo Karina,

ja das Problem mit dem unangenehmen Geruch bei Inkontinenz-Patienten ist nicht immer ganz einfach wieder los zu werden.

Du meinst vermutlich so einen Windeltwister für die Entsorgung der Baby-Windeln. Diesen Windeltwister kannst du auch für Erwachsenenwindeln nutzen, wobei hier aber meistens nicht mehr als 8-12 Erwachsenen-Windeln rein passen. Der Windeltwister ist zwar in der Anschaffung relativ billig, aber die Folienkartuschen sind im Unterhalt doch relativ teuer.

Ein besseres Systen das ich auch selber nutze, das ist der DiaperChamp, den gibt es in drei Größen. Wenn du diesen für Erwachsenen-Windeln verwenden willst, dann solltest du den Medium (ca. 20 Erwachsenen-Windeln) oder Large (ca. 32 Erwachsenen-Windeln) nehmen damit genug rein geht. Leider ist der Preis für den DiaperChamp meiner Meinung nach zu hoch, aber dafür kannst du handelsübliche Müllsäcke (60L oder 120L) verwenden, was den Unterhalt stark verbilligt.

Generell solltest du aber Windeln mit Stuhl zusätzlich in eine Tüte packen und wenn möglich auch gleich raus in die Mülltonne bringen. Zur Geruchsreduktion solltest du auch gelegentlich ein Raumspray nehmen, welches den Geruch nicht nur überdeckt, sondern auch bindet wie zum Beispiel Peha-fresh von Hartmann oder andere. Ansonsten hilft auch ganz gut, wenn die Wohnung mehrmals am Tag gut gelüftet wird.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #3 von Karina84 » 10 Dez 2009 12:48


Danke für den Tipp, Helmut.

Ich habe beim Googeln verschiedene Systeme angeschaut und das "Deckelsacksystem" gefunden. Die Firma heisst clean cura. Das war zwar nicht ganz billig, aber dafür habe ich einen guten Eindruck. Der Eimer ist dicht und es dringt kein Geruch nach aussen.

Gruß, Karina
Benutzeravatar
Karina84
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 34
Registriert: 24 Nov 2009 14:37
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Angehörige

Beitrag #4 von Helmut » 10 Dez 2009 13:11


Hallo Karina,

ja den Deckelsack kenne ich auch, jedenfalls habe ich schon die Infos dazu gelesen. Vor einiger Zeit hatte ich sogar hier mal darüber berichtet. Leider ist das System meiner Meinung nach für Privathaushalte in der Pflege viel zu teuer, vor allem wenn man das System über einen längeren Zeitraum nutzen muss.

Wenn du willst, dann kannst du gerne mal einen kleinen Testbericht hier im Forum schreiben und mal aus deiner Sicht die Handhabung, Kosten, Beschaffung, Menge was an Erwachsenenwindeln rein geht, ..... mit all seinen Vor- und Nachteilen beschreiben.

Gruß Helmut 8)
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2000
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu sonstige Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron