Womit bekomme ich meine Windel Nachts dicht?

Hier könnt ihr alles über die übrigen Hilfsmittel, wie zum Beispiel Betteinlagen, PVC-Schutzhosen, Bodys usw.... erfahren und auch euere Meinungen dazu schreiben.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Womit bekomme ich meine Windel Nachts dicht?

Beitrag #1 von rehlein » 08 Dez 2011 22:09


Ich trage Nacht Windelhose+Einlage als Saugverstärker und eine Schutzhose. Diese fixiere ich noch mit einem Gürtel,was natürlich ziemlich schnürt.
Kennt einer von Euch eine andere Möglichkeit?
Grüße Rehlein :fleissig:
Benutzeravatar
rehlein
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 46
Registriert: 21 Okt 2011 22:19
Wohnort: MV
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz
Hilfsmittel: Windeln+Pants+Gummihose

Beitrag #2 von Helmut » 09 Dez 2011 22:15


Hallo rehlein,

was für eine Windelhose und Einlage nimmst du?

Diese Kombination ist eigentlich nicht die ideale Lösung, da durch die Einlage die Innenbündchen der Windelhose nicht mehr zuverlässig ihren Dienst versehen können und es eher zum Auslaufen kommt. Eine Schutzhose über der Windelhose ist durchaus bei starker Inkontinenz sinnvoll, aber selten nötig. Vielleicht reicht schon der Wechsel zu einem anderen Hersteller bzw. zu einer saugfähigeren Variante.

Hast du schon mal daran gedacht, dein Trinkverhalten entsprechend anzupassen?

In der Regel sagt man, dass etwa 2/3 der Tagestrinkmenge vor 18:00 Uhr zusich genommen sein sollten und dass kurz vor dem schlafen gehen möglichst keine größeren Mengen, vor allem von harntreibenden Flüssigkeiten zu sich genommen werden soll.

Wenn dein Hormonhaushalt stimmt, dann produziert der Körper in der Nacht eh weniger Urin, außer man trinkt kurz vor dem schlafen gehen noch viel.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1991
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #3 von rehlein » 10 Dez 2011 23:20


Ich bin gerade dabei mein Trinkverhalten zu ändern. Ich sammle im Moment Erfahrungen,da die Diagnose gerade gestellt wurde.Von Sebald habe ich auch schon zwei Tip's in diese Richtung bekommen.(die andere Möglichkeit ist ein Katheder)
Gewohnheitsmäßig habe ich am Tag immer eher wenig getrunken,aber Abends mehr.
Ich bekomme von meiner Kk nur diese eine Sorte die aber eine Saugstärke von 4000ml hat.
Diese halten im Normalfall dicht,nur halt im liegen nicht.(Forma care)
Ich bedanke mich aber trotzdem für deine Infos.
Rehlein :fleissig:
Benutzeravatar
rehlein
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 46
Registriert: 21 Okt 2011 22:19
Wohnort: MV
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz
Hilfsmittel: Windeln+Pants+Gummihose

Beitrag #4 von Helmut » 10 Dez 2011 23:55


Hallo rehlein,

also 4000ml sollte eigentlich reichen. Das Problem ist dabei immer wie schnell der Saugkörper eine bestimmte Menge an Flüssigkeit im inneren binden kann und da unterscheiden sich die Hersteller.

Gut ein Katheter ist vielleicht eine Lösung aber nicht unbedingt die Ideallösung. Hast du es schon mal mit einem Kondom-Urinal und Bettbeutel versucht? Die heutigen Modelle halten recht gut und sind auch dicht.

Einen Tipp noch von mir, ich gehe bei den Windeln her und schlage die Folie am Bauch und Rücken immer nach innen ein, wenn ich die Windel für die Nacht anziehe. Durch diese Technik läuft weniger bis gar nichts hinten aus, auch wenn die Flüssigkeit nicht so schnell gebunden wird. Zusätzlich ziehe ich Nachts noch eine Schutzhose drüber, das bringt zusätzlichen Auslaufschutz.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1991
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #5 von Sebald » 11 Dez 2011 12:35


Hallo Helmut, hallo Rehlein,

von meiner Seite nur schnell der Hinweis, daß ich natürlich keinen Katheder nur für die Nacht meinte, sondern an mehrfaches kathetisieren pro Tag dachte, ISK also. Nicht, daß andere Leser mich hier mißverstehen...

Kondomurinal halte ich für eine gute Lösung - man muß nur sehen, wie man sich nachts so bewegt. Macht der Schlauch z.B. den Wechsel von Rücken- zur Bauchlage mit?


Beste Grüße,
Sebald
Benutzeravatar
Sebald
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 234
Alter: 47
Registriert: 14 Nov 2009 17:26
Wohnort: südliches Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Neurogene Blase & Darm
Hilfsmittel: Katheter (ISK), Slips

Beitrag #6 von rehlein » 11 Dez 2011 20:30


Hallo Sebald
Ich meine natürlich ISK kurz vor dem Schlafengehen,aber davor habe ich noch zuviel Muffensausen.
Die Sache mit dem Urinalkondom hatte ich ja auch schon ausgeschlossen!
Aber das mit den Windeln nach innen umlegen ist denke ich ein sehr guter Tip lieber Helmut

Grüße Rehlein :idea:
Benutzeravatar
rehlein
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 46
Registriert: 21 Okt 2011 22:19
Wohnort: MV
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz
Hilfsmittel: Windeln+Pants+Gummihose

Beitrag #7 von olaf-uwe » 12 Dez 2011 17:56


Hallo,

ich denke hier liegt ein Produktproblem vor.

Bis vor kurzem hatte ich Molicare Premium Hosen,wo ich eine Aufzahlung geleistet habe. Es gab keine Probleme. Jetzt wo ich mir die Aufzahlung nicht mehr leisten kann, wurden mir die Molicare gesendet die von der Kasse ganz getragen werden. Das Problem des Auslaufen habe ich auch. Mir wurde eine saugstärkere Vorlage als Alternative übermittelt. Auch die hält nicht dicht weil ich die nicht richitg fixiert bekomme.

Mal ne Frage, welches Produkt könnt ihr hier im Forum empfehlen was für die Nacht dicht bleibt und von der Kasse voll getragen wird?

Olaf-Uwe
Gruß Olaf
Benutzeravatar
olaf-uwe
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 68
Alter: 43
Registriert: 06 Dez 2007 12:34
Wohnort: Deutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: nachts

Beitrag #8 von rehlein » 12 Dez 2011 22:16


Also ich habe Nachts eine Forma care x Plus grün und ne einfache Rechteckeinlage dazu. Das Saugvermögen ist echt super und wenn ich auf dem Bauch oder seitwärts liege,funktioniert es auch. Aber alles was in die Rückenlage geht,läuft aus,trotz der Suprima.
Ich habe schon viele andere vom "OHWE" Versand gehabt,z.B.Molicare Super-plus oder seni trio.
Diese waren aber auch nicht besser,nur die Folie ist nicht so schnell gerissen.

Rehlein
Benutzeravatar
rehlein
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 46
Registriert: 21 Okt 2011 22:19
Wohnort: MV
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz
Hilfsmittel: Windeln+Pants+Gummihose

Beitrag #9 von Martin83 » 13 Dez 2011 20:44


Ich verwende die Attends Regular 10. Bin mehr als zufrieden damit. Hab viele Hersteller ausprobiert und bei dieser hängen geblieben.
Keine Ahnung ob die Kasse das übernimmt denn ich zahle selber.
Benutzeravatar
Martin83
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 123
Alter: 35
Registriert: 12 Dez 2004 17:19
Wohnort: Bayern / Schwaben
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer

Beitrag #10 von Helmut » 17 Dez 2011 00:00


Hallo Martin83,

ich verwende auch schon sehr lange die Attends Slip Regular 10 (früher super plus) und bin sehr zufrieden damit.

Klar übernimmt die Kasse die Kosten dafür, wobei heute schon viele Kassen sogenannte Liefervereinbarungen über die Ausschreibungen mit Händlern/Herstellern eingegangen sind und nicht jede Kasse jeden Hersteller im "Programm" haben. Es lohnt sich immer nachzufragen und sich eine Liste von der Kasse geben zu lassen, mit welchen Lieferanten sie Verträge eingegangen sind. Meistens ist dann ein Produkt dabei, mit dem man gut zurecht kommt.

Gruß Helmut 8)
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1991
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Nächste

Zurück zu sonstige Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron