Suprima 1311/ 1312

Hier könnt ihr alles über die übrigen Hilfsmittel, wie zum Beispiel Betteinlagen, PVC-Schutzhosen, Bodys usw.... erfahren und auch euere Meinungen dazu schreiben.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Beitrag #11 von dieter » 26 Nov 2005 08:14


Es mag ja sein dass manche bzw. viele eine Plastikhose über dem Windelslip für überflüssig halten aber wie man ja an den Antworten sieht werden sie ja immer noch gebraucht und da es in Zukunft sicher keinen völlig auslaufsicheren Windelslip geben wird ist eine Gummihose oder Plastikhose eine nützliche Sache. Ich jedenfalls werde auch nicht darauf verzichten, benutze meist die knöpfbaren, nur weil einer die für überholt bzeichnet.
Benutzeravatar
dieter
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 58
Registriert: 05 Mai 2003 19:13
Wohnort: München
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Windeln, Gummihose

Beitrag #12 von Werner Holmans » 08 Feb 2006 19:53


Hallo,
ich habe mich schon länger nicht mehr gemeldet, da ich etwas erkrankt war. Vor einiger Zeit schrieb ich, dass ich in der DDR aufgewachsen bin und dort auch von der Inkontinenz betroffen wurde. Als Hilfmittel gab es hier nur PVC-Hosen und Einlagen oder Mullwindeln dazu. Es war schwer für mich dies im Krankenhaus zu akzeptieren. Mullwindeln wurden aus 4 Kinderwindeln genäht. In der Nacht trage ich noch heute eine PVC-Hose und Stoffwindeln (mit Netzhose - sitzen dann besser) und bin damit noch immer zufrieden. Am Tag nutze ich, wenn erforderlich andere Produkte. Im Krankenhaus war ich auch nicht mit den anderen Produkten zufrieden. Musste sie aber tragen. Das Bett blieb nicht immer sauber.
Werner
Benutzeravatar
Werner Holmans
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 148
Registriert: 17 Okt 2003 14:58
Wohnort: Land Brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Pants und Schutzhose aus PVC oder PU

steinzeitmensch durch suprimas & co.

Beitrag #13 von rubbyh » 29 Mai 2008 20:36


na ja..ich bin auch so ein steinzeitmensch.. aber schon immer. ichhab noch keine windel gefunden, die nicht transpiriert oder difundiert hat.. deswegen... und selbst wenn tagsüber überm slip oder der einlage eh besser... und nachts sowieso.
mein partner findet es zudem schick...grad die neuen 1227 er von suprima...für einlagen in llen farben..wie normale slips eben...

lg rubbyh
Benutzeravatar
rubbyh
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 16
Registriert: 21 Nov 2007 22:09
Wohnort: Leipzig / Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: enuresis nocturna, und Stressbedingt
Hilfsmittel: Windeln, Gummihosen, Suprima

Möchte euch was dazu sagen!

Beitrag #14 von Armin » 30 Mai 2008 23:50


Also ich bin auch seit über 30 Jahren inko. Ich trage immer schon Plastikhosen, weil es früher schon nichts gab für Jugendliche/Erwachsene und ich kann ebenfalls nur sagen, dass ich bis heute noch keine Einmalwindel hatte, die mir Sicherheit gab. Ganz besonders tagsüber. Nachts ist es ein eigenes Thema, da hab ich auch Lösungen, z. B. tex-a-med-Windelhosen, mit Plastikhose drüber. Auch da geht es nicht ohne.

Ich hab was für mich getan. Ich fertige die Hosen selber. Ihr könnt mir da vielleicht ein wenig helfen. Ich bin für mich selber sehr zufrieden, mit den Hosen, die ich für mich nähe. Ich habe schon einen Internet-Shop eröffnet für Inkontinenzwäsche. Er existiert schon von der Adresse her, aber ich bin noch am Arbeiten. Ich kann die einfachen Plastikhosen schon lange nicht mehr sehen und tragen. Ich wünsch mir, auch etwas für andere tun zu können.

www.waeschefuerinkontinente.de

Da könnt ihr dann mal reinschauen. Es ist noch nicht groß was vorhanden, aber ich arbeite. Ein wenig dauert es noch. Ich schreibe euch noch dazu.

Merkt euch die Adresse und schaut dort rein. Es tut sich was!

Kann nur nicht sagen wann und wie schnell, aber ich mache!

Lieben Gruß und ich hoffe, es kommt was dabei raus! Auch mit eurer Hilfe.


Schaut einfach immer wieder rein!!

Armin
Benutzeravatar
Armin
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Alter: 57
Registriert: 01 Jun 2003 23:24
Wohnort: Raum Landshut
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Blasenschw.
Hilfsmittel: Attends

Beitrag #15 von Struppi » 01 Jun 2008 11:11


Hallo Armin

eine schöne Seite, die Du da "zusammenbastelst" - wirklich! Und Deine Idee finde ich auch gut. Ich selbst bin zwar eher ein Verfechter des Kondomurinals (aber das sagt sich als Mann ja sehr leicht), doch von der weiblichen Seite Inkontinenter habe ich bereits mehrfach den Wunsch nach ansprechender Unterbekleidung gehört... und zwar aus erster Hand - meine damalige Freundin war, wie ich, querschnittgelähmt.

Wenn Du die "Fußgänger" abgehakt hast, wäre es schön, würdest Du Dir mal Gedanken über die realen Bedürfnisse von Rollifahrern machen. Ich glaube, das ist ein kaum erschlossener Kundenkreis, den Du da abdecken könntest.

Rollstuhlnutzer benötigen einen anderen Schnitt als Fußgänger, auch die Handhabung bzw. handlichkeit der Produkte auf dem Markt könnte besser sein, und natürlich - wie von Dir bemerkt - die farbliche und schnittliche Gestaltung. Es muss eben nicht mehr so "Oma-mäßig" oder "klinisch" aussehen.

Also - nur weiter so... und warten können wir allemal! :D

Grüße

Struppi
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 42
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Das freut mich, dass du da so ein wenig auch denkst!

Beitrag #16 von Armin » 03 Jun 2008 17:57


Aber ich glaube dir, wegen der Bedürfnisse für Rollifahrer!

Ich denke, ich werde mir da bei Gelegenheit Gedanken machen. Aber jetzt muß ich erst mal alles andere auf die Beine stellen.

Schau einfach immer wieder in die Seite rein und erinnere mich an deine Angelegenheit. Ich kann dir da nix versprechen, aber wir werden sehen.

Lieben Gruß, Armin
Benutzeravatar
Armin
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Alter: 57
Registriert: 01 Jun 2003 23:24
Wohnort: Raum Landshut
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Blasenschw.
Hilfsmittel: Attends

Alternative zu Suprima Hosen?

Beitrag #17 von Franz » 05 Jun 2008 13:32


Hallo Armin,

also ich finde es durchaus eine gute Sache wenn sich jemand um die Bedürfnisse der "Inkos" Gedanken macht und versucht entsprechende Produkte zu entwickeln.
Neugierig bin ich dann auch auf Deiner angegebenen Seite gewesen; doch habe ich noch nicht wirklich etwas über die geplanten Produkte erfahren. Werde das also gespannt weiterverfolgen.
Als Betroffenener, mit vielen Negativ-Erlebnissen in der Kindheit, trage ich seit rund 30 Jahren Suprima Hosen mit Einlagen und habe noch keine wirkliche Altenative gefunden.
Diese Woche hatte ich auch noch einen fürchterlichen Magen-Darm Infekt; da fühle ich mich ohne die Suprima Hosen regelrecht unsicher und traue mich ohne kaum aus dem Haus.

LG und viel Erfolg
Franz
Benutzeravatar
Franz
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Alter: 54
Registriert: 25 Mai 2003 21:57
Wohnort: Köln/Bonner Raum
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Blasenschwäche; Belastungsinkontinenz
Hilfsmittel: Vorlagen, Einlagen Suprima Schutzhosen

Vorherige

Zurück zu sonstige Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron