Zurückgezogen durch Windeltragen

Hier geht es um zwischenmenschliche Beziehungen, Partnerschaft und Sexualität.

Moderatoren: Benjamin, Georges

Zurückgezogen durch Windeltragen

Beitrag #1 von frank69 » 11 Jun 2015 18:08


Hallo Zusammen, es ist schon nicht leicht einen Partner zu finden, der damit zurecht kommt, das man Windeln braucht.
Viele haben Vorurteile, wie Windeln tragen doch nur für Alte Menschen oder Babys!
Ferner denken viele, das man keinen SEX mehr haben darf/kann!
Hat jemand schon positive Erfahrungen gemacht, wo der Partner es doch Akzeptieren kann, das man auch mit Windeln noch ein Vollwertiger Mensch ist?
Man ist ja nicht weniger Wert!!
Benutzeravatar
frank69
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Bilder: 1
Alter: 51
Registriert: 11 Jun 2015 15:58
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz, Bettnässen
Hilfsmittel: Windeln(Molicare Comfort maxi) Vorlagen(TenaMan Level3)

Re: Zurückgezogen durch Windeltragen

Beitrag #2 von Cveta » 14 Jun 2015 15:58


Hallo,

ich habe auch Freunde, die mich mit Windeln akzeptieren. Mit Windeln kann man fast alle Tätigkeiten und Hobbies machen, wie andere auch.

Liebe Grüße

Cveta
Benutzeravatar
Cveta
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 187
Alter: 51
Registriert: 19 Nov 2005 14:52
Wohnort: Görlitz, Niederschlesien
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen, Überlaufinko, neurologische Wirbelsäulenprobleme
Hilfsmittel: super seni quatro L, Mullwindel mit Plastehose (zu Hause)

Re: Zurückgezogen durch Windeltragen

Beitrag #3 von mikie » 14 Jun 2015 16:10


Also bei mir weiß es nur mein Lebensgefährte und meine familie möchte nicht das es andere wissen dafür schäme ich mich zusehr
Benutzeravatar
mikie
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 43
Registriert: 02 Apr 2012 12:58
Wohnort: dueren nrw
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: enuresis diurna,enuresis nocturna
Hilfsmittel: vlesi slip l

Re: Zurückgezogen durch Windeltragen

Beitrag #4 von Brandy » 15 Jun 2015 12:54


Hallo Mikie,

gratuliere dir! Wenn dein Lebensgefährte es weiß und die Beziehung das aushält, ist schon sehr viel erreicht. Mehr als die Familie und ein paar Freunde wissen es bei mir auch nicht.

LG
Brandy
Benutzeravatar
Brandy
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 229
Alter: 43
Registriert: 31 Jul 2005 19:26
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: neurog. Blasenentleerungsstörung bei Spina bifida
Hilfsmittel: ISK, Vesicare (Tabletten), Einlagen

Re: Zurückgezogen durch Windeltragen

Beitrag #5 von Peter78 » 14 Feb 2021 11:15


Ich würde offen mit dem Thema umgehen und man muss ich absolut nicht schämen. Die richtigen Menschen sind offen für das und denen ist das egal. Und der rest kann dir doch egal sein. Geh raus und lebe dein Leben!
Benutzeravatar
Peter78
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 43
Registriert: 13 Feb 2021 09:04
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn
Hilfsmittel: Windel

Re: Zurückgezogen durch Windeltragen

Beitrag #6 von frauke1001 » 14 Feb 2021 11:26


Hallo zusammen,

eine Möglichkeit an der es liegen könnte ist, dass sich viele Menschen damit nicht auskennen und nicht genügend Wissen / Informationen darüber haben.

Was eine Möglichkeit wäre: Offen mit dem/der (möglichen) Partner/in zu reden. Dieser/Diesem die die Möglichkeit zu geben, die Fragen zu stellen, die er/sie hat. Außerdem könnte man demjenigen darüber informieren, wie so etwas zustandekommt, ggf. warum man eine solche Windel benötigt. Das könnte helfen, das Nicht-Wissen der anderen Person zu beheben. Natürlich ist es ein Thema, was mit einer Menge Scham einhergeht. Wer redet schon gerne über so etwas? Es gehört aber zum Leben dazu und man sucht es sich schließlich auch nicht freiwillig aus.

Liebe Grüße an euch :)
Benutzeravatar
frauke1001
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 66
Registriert: 11 Feb 2021 10:36
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen

Re: Zurückgezogen durch Windeltragen

Beitrag #7 von andre77 » 21 Feb 2021 18:55


Hi!

Ich kann frauke1001 nur zustimmen. Es ist oftmals die Unwissenheit und da hilft nur Offenheit. Auch, wenn ich schon verheiratet bin und erst dann meine Inkontinenz bekommen habe, ist es immer noch wichtig offen mit meiner Frau und meinen Kindern zu reden. Meine Frau hat mir von Beginn an viel Verständnis gezeigt, obwohl für sie diese Situation auch ganz neu war.
Bitte lass dir von keinem einreden, dass du kein vollwertiger Mensch bist! Ich bin mir sicher, dass du jemanden finden wirst, der dir mit Offenheit und Ehrlichkeit entgegenkommen wird. Umgebe dich von Menschen, die dich akzeptieren und du so sein kannst wie du bist. Das Schamgefühl wird auch mit einer Zeit besser werden.

Gruß
Andre
Benutzeravatar
andre77
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 43
Registriert: 16 Feb 2021 22:09
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Schutzhose, Medikamente, Heilpraktiker


Zurück zu Inkontinenz und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron