HILFFEEEEEE 3x dieses Jahr 2006 wurde die Beziehung beendet wegen der Inko

Hier geht es um zwischenmenschliche Beziehungen, Partnerschaft und Sexualität.

Moderatoren: Marco N., Georges, Benjamin

Beitrag #11 von mehlbox2001 » 04 Mai 2006 04:08


Hallo zusammen,

mir ist bloß einmal im Leben deftige Ablehnung entgegengewogt, und das von jemand, der es toll fand, erste Annäherungen per E-Mail zu beenden. Ansonsten hab ich nie groß Probleme gehabt in der Partnerschaft, die lagen dann eher woanders ... Und seit über einem Jahr bin ich immer noch verliebt wie nie im Leben und sogar schon in eine andere Stadt gezogen ...

Als Versicherungsagent mit einem großen Kundenbestand bekomm ich eine Menge mit von den Dingen, die das Leben bereit hält, insbesondere, weil Leute sich dann gern melden, wenn kleine und große Katastrophen passiert sind. Und da sagt mir die Erfahrung, dass eine gut versorgte Inkontinenz -- bei allen Unannehmlichkeiten -- nicht mit den Dingen mithalten kann, die ich im Beruf sehe. Allein im April hab ich drei Kunden getroffen, die gesundheitsbedingt wohl dieses Weihnachten nicht mehr erleben.

Das erzähl ich übrigens nicht, um auf irgend jemand "draufzuhauen", der im Leben Probleme mit seiner Inkontinenz hat. Aber es kann gut sein, sich mal immer wieder vor Augen zu führen, dass man selber nicht das schlimmste aller möglichen Schicksale erwischt hat. Und vielleicht führt etwas mehr Gelassenheit auch zu einem angeregteren Umgang mit Menschen, die man gern hat und noch näher kennen lernen möchte ...

Andreas
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 56
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff

Beitrag #12 von novembermama » 12 Aug 2006 15:50


Tach ^^

Ich bin eine Frau ... und im übrigen noch eine sehr junge ... dacher besonders pingelig!!!!
und sehr hüpsch bin ich auch ( angeb ^^ ) ... bin also auch keine ausnahme die sonst niemanden bekommt !!

ich heirate bald meinen TRAUMMANN!!!!!!!!!!!
und Bekomme im november eine Kleine tochter von ihm!!!!!!!!!!

Er leidet an stuhlinkontinenz...




Liebe Grüße
die novembermama
Benutzeravatar
novembermama
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Registriert: 12 Aug 2006 14:48
Wohnort: köln
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz

Beitrag #13 von Archilleus » 22 Jun 2007 14:28


Tach zusammen,

des Thema is zwar schon alt aber ich grab es jetzt einfach mal wieder aus, weil ich es echt interessant finde. Ich selbst bin auch Windelträger und das Tag und Nacht. Im Juli 2005 hatte ich auch eine Frau kennen gelernt. Bei uns lief es so ab, dass lange nichts wegen meinen Windeln gesagt hatte, aber ich hab sie um mich kämpfen lassen. Als ich dann merkte, dass sie was von mir will, weil sie mich wirklich mag und liebt, hab ich ihr das gesagt. Sie war erstmal geschockt, hat es aber dann doch recht gut augenommen und wir waren eine ganze Zeit lang zam.
Live in Chains???
Breake out!!!

I never saw a wild thing, sorry for it self!
Ein schönes und gutes ZITAT aus dem Film DIE AKTE JANE
Benutzeravatar
Archilleus
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 35
Registriert: 18 Apr 2006 09:49
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: vergeben
Art der Inkontinenz: Harn- und leichte Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #14 von papa0861 » 22 Jun 2007 22:18


also wenn mir dreimal im jahr die frauen weglaufen, würde ich den grund nicht in den windeln suchen.

ich würde in mich gehen und mich fragen, ob es nicht an meinem charakter oder meiner ehrlichkeit gelegen haben mag.

lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Es ist nicht einfach

Beitrag #15 von Nicole » 21 Mai 2008 10:56


Hallo miteinander!

Mit den bekannten Problemen den passenden Partner zu finden ist sicherlich nicht einfach. Ich bin auch verheiratet, meinem Mann hat es nie gestört. Ich habe ihm noch in der ersten Woche davon berichtet, Ehrlichkeit währt am längsten. Allerdings habe ich ihn mit 19 Jahren kennengelernt, gesehen und wir waren beide verliebt über beide Ohren.
Aus anderen Gründen, die ich vielleicht ein ander mal erzähle, werden wir uns trennen. Das alleine ist schon schlimm genug für mich, aber wenn ich in die Zukunft sehe, wird mir ganz anders. Alleine sein liegt mir nicht, davor habe ich Angst, und mit meinen Problem einen neuen Partner zu finden (in einiger Zeit!!) scheint mir unmöglich. Mit dieser Einstellung gehts bestimmt noch viiiieeeel leichter, is mir klar...
Benutzeravatar
Nicole
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 5
Alter: 42
Registriert: 21 Mai 2008 09:53
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: durch schwere krankheit

Vorherige

Zurück zu Inkontinenz und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron