Berührungsängste/Tena Slip?

Hier geht es um zwischenmenschliche Beziehungen, Partnerschaft und Sexualität.

Moderatoren: Georges, Benjamin

Berührungsängste/Tena Slip

Beitrag #11 von luca » 21 Nov 2007 23:17


Hallo noch einmal,

kurze worte noch mal zu steffi: danke für deine nachhilfe in sache negieren und validieren.
Als elektroniker negiere ich an manchen tagen signale und validiere produkte, dir wir vertreiben. bin also gut vertraut mit diesen begriffen. Gut, dieses thema ist erledigt, nur
verstehe bitte auch, warum ich in diesem moment so ärgerlich geworden bin. Ich möchte
nicht in die "Schublade" eines "windelfreundes" geschoben werden, nur weil ich großen
wert auf vertrauen und offentheit in meiner ehe lege und ich bin der festen überzeugung,
dass es jedem genauso gehen würde. gerade dieses, habe ich in meiner ehe immer geschätzt, dass wir in diesen intimen momenten meine inko nicht als problem ansehen mußten, sondern ungezwungen mit uns umgegangen sind. Und dieses hat doch nichts mit "windelfreunde" von mir oder meiner frau zu tun? Ich beschwere mich ja nicht,
dass meine frau mich nicht wickeln möchte (wenns albern wird, dann richtig !) ich denke,
für solche themen gibt es andere ansprech-personen bzw. foren.
Ich merke doch, dass Ansprechpartner, die nicht voreingenommen bzw. nicht an diesem
problem zu knabbern haben, vielleicht besser helfen können.

hallo gunnar,
auch dir ein kurzes danke,
leider lese ich deine Antwort nicht so gerne, da ich doch noch die hoffnung habe, einen
besseren rat zu bekommen. Das es bei dir weniger gut ausgegangen ist, tut mir leid.
Ich meine, dass alles möglich ist, es braucht nur eine lösung. ich drücke dir die daumen,
dass du bald die möglichkeit bekommst, eine frau zu finden, die dich auf deinem weg begleitet. Vielleicht haben wir ja das glück, viele forenmitglieder anzusprechen, die
uns in dieser hinsicht weiterhelfen können und wollen.

trotzdem schönen abend

gruss und danke

luca
Benutzeravatar
luca
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 46
Registriert: 06 Dez 2003 03:11
Wohnort: Karlsruhe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: tags leicht / nacht schwere inko
Hilfsmittel: Tena Slip Maxi/Medium

Beitrag #12 von Gunnar » 22 Nov 2007 02:30


Hallo luca,
die Trennung hatte für mich auch einen positiven Aspekt. Mir wurden die Augen geöffnet um zu erkennen, daß die Liebesbekundungen doch offensichtlich nicht ernstzunehmen waren. Wenn ein Partner sich in einer Krisensituation ausklinkt ist die Partnerschaft nicht sehr viel wert. Ich denke nicht, daß sich durch die MS und die Begleiterscheinungen mein Charakter grundlegend verändert hat und daß wir eigentlich kaum gemeinsame Interessen hatten wußten wir ja beide schon vor der Heirat. Die Initiative, zu heiraten, ging von ihr aus und da wir schon vorher zusammen gewohnt hatten war sie sehr genau über meinen Gesundheitszustand informiert. Die Trennung kam zwar sehr unvermittelt aber jetzt fühle ich mich richtig befreit.:-)

Viele Grüße
Gunnar
Benutzeravatar
Gunnar
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 18
Registriert: 19 Jun 2003 13:23
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Beitrag #13 von Struppi » 22 Nov 2007 18:35


Hallo Luca,

ich habe mir jetzt auch Deine letzten Beiträge durchgelesen – niemand hat jemals behauptet, Du oder Deine Frau seien "Windelfreunde"... ruhig Blut, dieses Wort fiel nur 1 x in einem Beitrag von Steffi.

Wenn wir Euer Problem mal ohne lange Analyse Eurer Ehe ansehen, dann bleibt festzuhalten, dass Deine Frau zur Zeit (warum auch immer) offenbar eine verstärkte Abneigung gehen Deine Inko-Slips hat oder Du ihr Verhalten so interpretierst.

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Du nicht bloß meinst, Deine Frau würde an besagter Stelle "zurück zucken" sondern dies eine objektive Feststellung ist. An dieser Feststellung machst Du das/ihr Problem z. Zt. ja auch fest.

Die Benutzung eines Kondomurinals könnte ein möglicher Lösungsweg Eures Dilemmas sein. Es ist gewöhnungsbedürftig aber ich würde es an Deiner Stelle probieren. Dann wäre die störende Windel nämlich gänzlich verschwunden und es könnte Euch den Rahmen schaffen, um der Ursache auf den Grund zu kommen.

Es kann auch hilfreich sein, vor dem eigentlichen GV die Blase noch einmal mittels eines Katheters zu entleeren, dass sollte Euch genügend Zeit verschaffen für eine ungestörte Zweisamkeit.

Grüße

Struppi
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 44
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Beitrag #14 von Die_Steffi » 22 Nov 2007 21:13


Luca, ich glaube das war dann doch ein Missverständnis. Hab nie gesagt, dass du oder eine Frau Windelfreunde sind, im Gegenteil. Deine Frau ist offensichtlich keiner, und das ist auch gut so, das war es was ich eigentlich meinte.

Ihr werdet das schon hinkriegen, hört sich jedenfalls so an als wenn du da auf dem besten Weg bist.


:D
Benutzeravatar
Die_Steffi
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 68
Alter: 39
Registriert: 19 Nov 2007 18:16
Wohnort: Potsdam
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Enuresis Nocturna, Dranginkontinenz, Belastungsinkontinenz
Hilfsmittel: Desmopressin, Mictonorm

Berührungsängste/Tena Slip

Beitrag #15 von luca » 23 Nov 2007 09:46


Hallo steffi, hallo struppi,

habe mich beruhigt und bin denke, wir sollten das "Missverständnis" jetzt ruhen lassen.
Ich danke euch allen für eure beiträge und eure zeit, die ihr mir geschenkt habt, aber irgendwie habe ich das gefühl, dass ich so nicht weiterkomme.

Trotzdem vielen dank für eure aufmerksamkeit, ich weiß es zu schätzen.

Gruss

luca
Benutzeravatar
luca
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 46
Registriert: 06 Dez 2003 03:11
Wohnort: Karlsruhe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: tags leicht / nacht schwere inko
Hilfsmittel: Tena Slip Maxi/Medium

Beitrag #16 von klaro (+16.05.2008) » 24 Nov 2007 16:56


ach Gunnar

das sind krasse Worte..

... sehr harte Tatsachen.

liebe Grüsslein, klaro (ich mir mal was erlaube :lieb: )


Humor ist oft das Einzige, das uns hilft, Dinge zu ertragen, die unerträglich sind.
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 55
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Beitrag #17 von luca » 28 Nov 2007 12:42


hallo klaro,

diese letzte bemerkung hat mich jetzt nicht wirklich überrascht, aber trotzdem dazu bewegt noch einmal mit "krassen worten" zu schreiben, dass diese bemerkung auch nicht wirklich
hilfreich war.

Aber gut, ich finde mich damit ab und wünsche besonderst dir, liebe klaro,
dass dir diese situation erspart bleibt.

luca

(bin nicht tödlich beleidigt, nur so zu diskutieren, hilft hier niemandem)
Benutzeravatar
luca
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 46
Registriert: 06 Dez 2003 03:11
Wohnort: Karlsruhe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: tags leicht / nacht schwere inko
Hilfsmittel: Tena Slip Maxi/Medium

Beitrag #18 von papa0861 » 01 Dez 2007 22:55


ich glaube, daß eine gut funktionierende beziehung keinen anstoß an windeln nimmt.

wenn doch, so liegt das problem bestimmt wo anders und die windel ist dann nur der letztendliche grund um die beziehung zu beenden.

ich dachte früher auch mal, daß eine gute beziehung aus mindestens 50% gutem sex bestehen müßte.

dann kam die zeit, wo für mich sex keine rolle mehr spielte und ich meine frau auf diesem gebiet total vernachlässigt habe. ich konnte nicht, weil ich mich vor mir selbst geschämt hatte.

heute denke ich da ganz anders. und seit dem ich so denke, klappt es auch mit dem sex wieder.

denke mal in diese richtung.
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Vorherige

Zurück zu Inkontinenz und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron