Bin der glücklichste Mensch der Welt

Hier geht es um zwischenmenschliche Beziehungen, Partnerschaft und Sexualität.

Moderatoren: Marco N., Georges, Benjamin

Bin der glücklichste Mensch der Welt

Beitrag #1 von Moritzwiese » 23 Jan 2008 17:04


Hallo zusammen,
hatte mich ja schon vorgestellt und muss nicht nochmal erwähnen das ich Inko bin.
Habe vor kuzem eine sehr,sehr liebe Frau kennengelernt die auch mit meinem nicht
alltäglichen Problem völlig klar kommt.
Hatte sogar schon was zusammen und es ist kein UNFALL passiert.Will sagen ich
habe sie nicht nass gemacht.Doch danach habe ich mich schnell wieder in meine
Windelhosen gezwängt um noch ausgiebig kuscheln zu können.
Ich hätte nie mehr daran gedacht aus meiner dunklen Welt derart auszubrechen
und bin meiner Partnerin die ich sehr liebe überaus dankbar das sie mich so akzeptiert.
Diese akzeptanz ist auch kein Mitleid sondern gegenseitige Achtung der
Persönlichkeit.
Wer hat denn ähnliche Erfahrungen gemacht und wie ist es in der
Partnerschaft?
LG Wolfgang
Benutzeravatar
Moritzwiese
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 35
Alter: 63
Registriert: 29 Nov 2007 12:50
Wohnort: Sachsen-Anhalt-Süd
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: Windelhosen ISK

Beitrag #2 von Kühlein » 23 Jan 2008 18:24


Hallo Moritzwiese,

Dein Beitrag ist sehr schön und es macht große Freude, sie zu lesen.
Das zeigt auch wieder, dass es eben doch nicht unmöglich ist, auch mit diesem "Problem" einen liebevollen Partner zu finden.

Dein Beitrag wird vielen, die keinen Partner haben, sich einsam fühlen und vielleicht schon ein wenig die Hoffnung aufgegeben haben, großen Mut machen.
Manchmal ist es eben wie ein Wunder und die Liebe sucht einen oft "heim", wenn man am allerwenigsten daran denkt.

Ich freue mich jedenfalls sehr für Dich und wünsche Dir weiterhin alles Liebe in Deiner Beziehung.

Liebe Grüße
Kühlein
SINN DES LEBENS

Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben, aber es hat nur ganz genau so viel Sinn,als wir selber ihm zu geben imstande sind.
(Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Kühlein
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 94
Alter: 52
Registriert: 30 Dez 2007 17:20
Wohnort: Dresden
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Tag und Nacht/Neurogene Blasenentleerungsstörung/Kleinkapazitäre Blase mit hyperaktivem Detrusor
Hilfsmittel: Nachts Windeln/Tags Einlagen

Beitrag #3 von Moritzwiese » 24 Jan 2008 14:58


Hallo Kühlein,
danke für Deine Antwort.Hat mich sehr gefreut das Du es aufrichtig meinst.
Sehe meine Freundin am Samstag endlich wieder und kann es kaum noch
abwarten.Wir wohnen leider etwa 90 Km entfernt voneinander,aber selbst
wenn es 500 wären kein Problem.Eine solche fantastische und auch niveauvolle
Frau zu finden ist nicht so einfach.
Hatte mich ehrlich gesagt schon voll damit abgefunden den rest meiner Tage
allein und einsam verbringem zu müssen.
Es geschehen halt doch noch Wunder und dieses Wunder ist mir geschenkt
worden.
Wünsche es allen die sich auch nach Geborgenheit sehnen solch ein Wunder.
Liebe Grüße
Wolfgang
Benutzeravatar
Moritzwiese
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 35
Alter: 63
Registriert: 29 Nov 2007 12:50
Wohnort: Sachsen-Anhalt-Süd
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: Windelhosen ISK

Beitrag #4 von Helmut » 24 Jan 2008 15:12


Hallo Wolfgang,

ich drücke dir auch fest die Daumen, dass deine neue Beziehung länger hält und nicht nach einigen Wochen zum Alptraum wird und du wieder alleine dastehst.

Die Inkontinenz stellt eigentlich kein Problem von der körperlichen Seite her betrachtet für das Liebesleben dar, kann aber auf der psychosozialen Seite Probleme machen.

Wenn du vor der "geplanten Aktion" deine Blase und ggf. deinen Darm entleerst, dann wirst du ziemlich sicher keine "Unfälle" außer die Geplanten :mrgreen: haben, auch kannst du deine Inkoversorgung in die Aktion mit einbinden.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2051
Bilder: 7
Alter: 55
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Kopf hoch

Beitrag #5 von Hermann » 24 Jan 2008 22:06


Hallo, Moritzwiese, dass du ne Partnerin gefunden hast, ist doch sehr schön, ich glaube, dass wir Inkontinente durchaus eine Chance haben eine Partnerschaft einzugehen, denn ich selber bin seit 40 Jahren betroffen und habe auch eine Partnerin gefunden und das schon seit 34 Jahren und wir haben keine Probleme. Nur muß ich eines erwähnen, man sollte immer ehrlich zueinander sein und vor allem dem Partner nichts vormachen, sondern sagen, das geht nicht oder so kann es funktionieren. So Moritzwiese in 30 Jahren erwarte ich deine Antwort ob alles geklappt hat. Gruss Hermann :fleissig:
Benutzeravatar
Hermann
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 49
Registriert: 22 Mai 2004 16:35
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Darm-u.Blasenlähmung
Hilfsmittel: Bauchdeckenkatheter

Freu mich

Beitrag #6 von kleine1964 » 25 Jan 2008 11:39


sehr mit Dir Wolfgang und Deiner neuen Partnerin.

Passt immer gut auf Euch und auf Euere Liebe auf.

Drück die Daumen... Alles Liebe Kerstin
Alles was bleibt sind Erinnerungen und das wissen, dass nichts mehr so sein wird, wie es einmal war.
Benutzeravatar
kleine1964
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 56
Registriert: 02 Jan 2008 18:41
Wohnort: Geesthacht
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: neurogene Harninkontinenz
Hilfsmittel: Tena Pants und Molimed-Einlagen

Beitrag #7 von Moritzwiese » 27 Jan 2008 16:29


Hallo zusammen,
ich danke euch von ganzem Herzen für Eure Glückwünsche.
Jetzt ist leider ein viel zu kurzes aber wunderschönes WE
zu ende.Haben uns weiter näher kennengelernt und und
auch sexuell kamen beide auf ihre Kosten.
Ist eben nicht nur kurz drauf und dann umdrehen und gute Nacht.
Wir lieben uns beide sehr und kommendes Wochenende sehen
wir uns wieder dann aber bei meiner Partnerin.
Die Windeln sind für sie absolut kein Problem.Brauch sie aber und das
weis sie auch.Stelle das ganze auch nie in den Mittelpunkt sondern
verdränge es eher ohne es aber zu vergessen.
Meine Partnerin ist für mich die wunderbarste Frau der Welt.
30 Jahre habe ich nun nicht gewartet.
Liebe Grüße
Wolfgang
Benutzeravatar
Moritzwiese
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 35
Alter: 63
Registriert: 29 Nov 2007 12:50
Wohnort: Sachsen-Anhalt-Süd
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: neurogene Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: Windelhosen ISK

Beitrag #8 von wolfer » 28 Jan 2008 12:21


:D Also ich bin 18 jahre verheiratet habe 3 Kinder ( gesunde )
Und eine sehr liebe Partnerrin verstehen uns gut,und alles klapt , sage halt was es jetzt nicht so geht und sie versteht es gehen wir halt spaeter spazieren .
Also ich klaube mit ehrlichkeit kommt man am weiter.
Fuer jeden Topf gibt es einen Deckel.
:D M.f.G Wolfer
Benutzeravatar
wolfer
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 60
Registriert: 27 Dez 2007 18:54
Wohnort: Kaiserslautern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: spina befida
Hilfsmittel: katheter

Beitrag #9 von mehlbox2001 » 22 Feb 2008 01:56


Hallo zusammen,

kann nur allen Mut machen, die "in einer dunklen Welt"leben -- das muss wirklich nicht sein. Hab mein "Deckelchen" vor drei Jahren gefunden und bin immer noch total verliebt ;-)

Andreas
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 56
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff

hallo wolfgang

Beitrag #10 von broccoli » 03 Mär 2008 12:11


hallo wolfgang ich freue mich das du so glücklich mit deiner freundin bist
ich selber bin seit 2001 inko habe 2006 eine wunderbare, liebefolle und verstentnisvole freundin gefunden sie war damals schon ein jahr ferliebt in mich nur ich war damals noch ncht soweit. sie wuste von ein kumpel das ich inko bin. als ich es ihr sagte sagte sie nur: das weis ich schon seit einem halben jahr.

wir haben im oktober 2007 geheiratet und planen so weit es geht sogar kinder.

ich denke das es sehr fiele frauen gibt die kein problem mit inko haben nur die angst vom betroffene selber hindert einen. möchte jeden ermutigen offen mit ihr problem umzugehen und sich nicht zu verstecken. dann könte es auch mit ein partner\rin klappen.
Benutzeravatar
broccoli
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 19
Alter: 39
Registriert: 02 Mär 2008 14:32
Wohnort: Darmstadt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: harn
Hilfsmittel: windeln (molcare}, und meine frau hillft mir

Nächste

Zurück zu Inkontinenz und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron