Es wird Sommer, die Tage werden heiss..... (Schweiz)

Hier geht es um zwischenmenschliche Beziehungen, Partnerschaft und Sexualität.

Moderatoren: Marco N., Georges, Benjamin

Es wird Sommer, die Tage werden heiss..... (Schweiz)

Beitrag #1 von Stefan_CH » 05 Mai 2008 23:33


Hallo zusammen
der Sommer kommt auf uns zu, die Tage werden heisser und man sieht ein Päärchen nach dem anderen Hand in Hand zur Abkühlung laufen. Und ich steh da mit Tränen weil ich ned schwimmen kann und darf, weil ich singel bin und so gern wieder mal in zweisamkeit währe, ich vermisse das so unendlich mal wieder geliebt zu werden. daher war der Sommer immer die härteste Jahreszeit und ich hasse die heissen Tage, die Pampers nass von Pipi, dann kommt das schwitzen noch hin zu, Duschen beinah 3-4mal im Tag, und Tag für Tag jeden Abend zuhause. Wie geht es Euch so frustet noch mehr den Sommer, ich währe für eine Demo unter dem Moto: schaft den Sommer weg/keine heissen Tage mehr, bin schon am Plakat entwerfen. :D
Wenn es nur mal Schweizerinnen gäbe die hier im Chat sind und ebenfalles mit Pämpers zu kämpfen haben, so könnte man eine Klicke gründen die sich am Wochenende vergnügen, aber eben Herr und Frau Schweizer sind zu beklemmt das sie sich hier her getrauen und offen über die inko reden würden.
Gut währe auch wenn wir hier mal so was wie eine Klicke bilden könnten und gemeinsam am Wochende was unternehmen und sich anderst vergügen tut, nicht nur baden und so.
Aber eben wo woe wann, sind doch welche vom tiefen Norden Deutschland und ganz im Osten Österreiches und die Schweiz, man könnte ja mal was am Bodensee machen, Schiffrundfahrten und so weiter, Wandern mit Picknick, so das aber die Rollis unteruns auch mitkommen könnten.
Was meint ihr würdet ihr auch gerne sowas machen?
Nicht mehr alleine sein im Sommer?
Liebe Grüsse den Tränen nahe stefan_ch
Geh Dein Leben Schritt für Schritt,
geh nicht alleine nimm Freunde mit.
Und rutscht Du aus, bleib ja nicht liegen,
den wer nicht kämpft, kann auch nicht siegen.
Benutzeravatar
Stefan_CH
(Themenstarter)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 127
Bilder: 1
Alter: 52
Registriert: 13 Jan 2003 21:11
Wohnort: Schweiz ( AG )
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Voll
Hilfsmittel: Absorin, Attends, Tena, Abena, Vlesia, Molicare, E

Beitrag #2 von Struppi » 08 Mai 2008 16:44


Hallo Stefan,

ich kann Dein Problem, nicht schwimmen gehen zu können, nicht ganz nachvollziehen... - ich bin ebenfalls vollständig inkontinent ... - und zudem auch noch Rollifahrer und trage ein Hartschalenkorsett, das dem gesamten Oberkörper stützt. Trotzdem gehe ich jedes Jahr mit Begeisterung zum Strand (und in den kalten Tagen ins Hallenbad) schwimmen!

Erleichtere Dir doch das Leben und verwende Kondomurinale. Die sieht kein Mensch, die verursachen weniger Abfall und sind genau so sicher - wenn bei reiner Harninkontinenz nicht sicherer - wie Inkoslips.

Um Schwimmen zu gehen, gibt es außerdem spezielle Badehosen. Die sehen ein wenig so aus wie ein zurechtgeschnittener Neoprenanzug. Diese Hosen werden für jeden Träger individuell gefertigt und darunter kann dann eine Einlage o.ä. getragen werden. Wenn der Neoprenlook Dich stört, kannst du ja eine normale, lange Badehose (Shorts) drüberziehen. (Die Kosten für diese Hosen werden von den Krankenkassen übernommen - wie es da in der Schweiz aussieht, kann ich Dir leider nicht sagen... aber sooo teuer sind die auch nicht. Bei Interesse schicke ich Dir gern den Link, wo ich meine Hosen habe machen lassen.)

Meine Scham habe ich in dieser Beziehung schon lange abgelegt - Es ist einfach zu heiß für diesen Sch...! :D Mir müssen auch noch menschen helfen, überhaupt ins Wasser zu gelangen oder wieder raus zu kommen, ebenso benötige ich Hilfe beim Rest; sprich ausziehen und wieder ankleiden etc. Trotzdem lasse ich mir diesen Spaß nicht verderben; im Gegenteil: Ich besuche seit einigen Wochen regelmäßig mit meinem kleinen Sohn das Babyschwimmen und wir haben beide sehr viel Spaß dabei!

Laß' Dich nicht entmutigen oder unterwirf' Dich Deinen Schamgefühlen... Es ist eine Behinderung, und daher gibt es keinen Grund, sich in seinen vier Wänden zu verkriechen.

Wir (meine Frau u. Freunde) haben außerdem bemerkt, dass, wenn man immer zur selben Stelle am Strand geht, dort meist nur die ersten Tage komisch (wenn überhaupt) geguckt wird. Dann haben die meisten das Interesse daran verloren, komisch zu gucken oder zu glotzen.

Also, probier' doch einfach mal ein Urinalkondom aus - in der Badehose kannst Du ja eine Vorlage reinlegen, das langt für die Zeit im Wasser locker aus... - und kümmere Dich einfach nicht darum, was andere denken! Es ist Dein gutes Recht, Spaß zu haben - Inko hin oder her!

Grüße aus dem - ebenfalls sehr warmen - Norden

Struppi
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 44
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Sommer

Beitrag #3 von Brumbear64 » 29 Jul 2008 08:53


Hallo Stefan

Wenn es nur um das Baden gehen würde gibt es eine relativ günstige Hilfe!!

www.rehapool.com

Unter diesen Link findest Du eine Schwimmwindel die günstig ist und nicht
nach neopren Anzug aussieht!!
Das man mit Inko sich meißt etwas ausgrenzt kenne ich auch ,aber Du hast
ja auch in deinen Tread selbst schon Lösungen genannt!!
Leider komme ich diesen Sommer nicht in die nähe der Schweiz sonst währe
ich gern mal mit Dir unterwegs gewesen !!

Gruß vom Brumbear64
Benutzeravatar
Brumbear64
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 12
Alter: 56
Registriert: 22 Okt 2004 10:20
Wohnort: Deutschland/S.H
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Geschieden/ 2 Kinder
Art der Inkontinenz: Harninko
Hilfsmittel: Windeln


Zurück zu Inkontinenz und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron