Er (30) sucht Leidensgefährtin für eine glückliche Zukunft

Hier geht es um zwischenmenschliche Beziehungen, Partnerschaft und Sexualität.

Moderatoren: Georges, Benjamin

Er (30) sucht Leidensgefährtin für eine glückliche Zukunft

Beitrag #1 von Dominik_2 » 27 Dez 2013 14:55


Liebe Gemeinde,

Ich bin froh dieses Forum gefunden zu haben, einem Forum in dem allem Anschein nach viele nette Leute das gleiche Problem teilen. Seit kurzer Zeit teile ich eventuell ein weiteres Problem mit einigen hier – ich bin nämlich wieder Single. Meine langjährige Freundin hat mich verlassen, da sie mit meiner Inko nicht mehr zurecht gekommen ist.
Kurz dazu: Ich leide an einer relativ schwachen Form von Dranginko, welche (wenn ich den Diagnosen Glauben schenken soll) wohl keine physiologischen Ursachen hat. Das macht sich so bemerkbar, dass ich Zuhause oder am Arbeitsplatz eigentlich überhaupt keine Probleme habe, solange ich weiß, dass eine Toilette in der Nähe ist. Wenn ich mich allerdings auf eine längere Autofahrt mache, oder die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen muss und weiß, dass ich da jetzt für eine längere Zeit keine Toilette habe, dann kann ich beinahe die Minuten zählen, bis sich der Harn- und oft auch Stuhldrang bemerkbar machen. Angefangen hat dies vor ca. 15 Jahren, und hat sich leider seitdem etwas verschlechtert. Dies führte in der Vergangenheit öfters leider auch zu kleineren, ganz selten auch größeren Unfällen, wenn ich beispielsweise mit dem Auto unverhofft in einen Stau geraten bin oder die Bahn mal wieder etwas länger als erhofft nach Hause gebraucht hatte. Aus diesem Grund habe ich mir natürlich Hilfsmittel besorgt für solche Situationen.
Anfangs konnte meine Freundin damit gut umgehen, die letzten zwei Jahre ist das Verständnis dafür jedoch mehr und mehr geschwunden. Sie war ständig genervt davon, dass wir sobald wir losgefahren waren schon wieder die nächste Toilette suchen mussten, von Hilfsmitteln wollte sie dann überhaupt nichts mehr hören und sehen – immerhin bin ich ja ein erwachsener Mann, da muss ich auch mal einhalten können. Die seltenen kleineren nächtlichen Unfälle haben das Ganze leider nicht besser gemacht. Leider hat sich das so gesteigert, dass sie mich schließlich deswegen verlassen hat.

Da ich jedoch ein Mensch bin, der alleine nicht wirklich glücklich ist, bin ich nun auf der Suche nach jemand, der mich so akzeptiert wie ich bin, und der es zu schätzen weiß von mir auf Händen getragen zu werden. Um im Vorfeld den gleichen Problemen wie bei meiner letzten Beziehung aus dem Weg zu gehen, hoffe ich nun meine große Liebe in jemand zu finden, der die Probleme eines Inkos kennt.

Kurz zu mir: Ich bin jetzt 30 Jahre alt, habe braune Haare und bin von der Figur her normal (ich mache zwar Sport, bin aber weder mega athletisch noch besonders dick). Ich möchte in meinem Leben möglichst viel erleben und von der Welt sehen, genieße jedoch auch mal das eine oder andere faule Wochenende auf der Couch zuhause. Nach der Schule habe ich studiert, und arbeite seit dem Abschluss bei einem großen Konzern in Hessen. Natürlich bin ich flexibel und mobil, wenn Du also wo anders in Deutschland wohnst, wird sich da sicher eine Lösung finden lassen – auch andere Städte haben interessante Arbeitgeber. Da ich selbst auf jeden Fall Kinder haben möchte würde es mich auch nicht stören, wenn Du bereits welche hast.

Also: Wenn Du zwischen 25 und 35 Jahren alt bist, und trotz Deiner Inko (mir ist es egal ob Du Harn-, Stuhl- oder beides bist) Freunde am Leben hast und momentan auf der Suche nach jemanden bist, mit dem Du zusammen glücklich in die Zukunft gehen kannst, dann würde es mich freuen wenn Du Dich bei mir meldest. Bitte jedoch nur melden, wenn Du an einer langfristigen Sache interessiert bist, ich suche keinen One-Night-Stand oder Seitensprünge oder ähnliches.
P.s: Ich weiß, dass das hier keine Partnervermittlung ist. Aber da bei Partnervermittlungen niemand in sein Profil schreibt, dass er Inko ist halte ich es für ausgeschlossen, dort den Partner fürs Leben finden zu können.

In diesem Sinne würde ich mich freuen, wenn Du meine Geschichte und mich interessant findest, und Dich bei mir meldest.

Liebe Grüße,
Dominik
Benutzeravatar
Dominik_2
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 36
Registriert: 27 Dez 2013 13:01
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen / Windeln

Zurück zu Inkontinenz und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron