Kein erfolg

Hier geht es um zwischenmenschliche Beziehungen, Partnerschaft und Sexualität.

Moderatoren: Benjamin, Ramona, Marco N., MSN

Kein erfolg

Beitrag #1 von christian1985 » 20 Mär 2016 10:56


Nun such ich schon viele Jahre eine Partnerin leider ohne erflog , ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll. Ich habe schon alles probiert .
Benutzeravatar
christian1985
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 32
Registriert: 21 Feb 2010 11:35
Wohnort: stendal nähe magdeburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harninkontinenz
Hilfsmittel: windelslips

Re: Kein erfolg

Beitrag #2 von Bettnässer85 » 29 Mai 2016 17:01


Das ganze kommt mir irgendwie bekannt vor. Ich stehe vor demselben Problem. Nach meinen Erfahrungen ist eine Partnersuche über das Internet nicht möglich bzw. ausgestorben. Real hat man denke ich bessere Möglichkeiten. Das braucht natürlich Zeit. Nicht jede Flirtpartnerin möchte sich gleich treffen. Jüngere Leute haben mehr verständnis.
Benutzeravatar
Bettnässer85
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 69
Alter: 32
Registriert: 25 Dez 2012 17:30
Wohnort: Mannheim
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer und Reizblase
Hilfsmittel: Abena X-Plus (Folie), BetterDry

Re: Kein erfolg

Beitrag #3 von pilwo » 01 Jun 2016 17:26


Hallo Christian,
eigentlich bin ich mir sicher das es heutzutage leichter ist eine Partnerin zu finden als in der Zeit als ich jung war.
Damals gab es noch kein Internet und man war darauf angewiesen jemanden in seiner Umgebung zu finden und viel unterwegs zu sein, was natürlich die Auswahl einschränkte.
Schwieriger ist es aber meiner Meinung dadurch geworden das es die heutige Jugend kaum mehr bereit ist Kompromisse einzugehen und einen gemeinsamen Weg für eine dauerhafte Partnerschaft zu finden.

Ich glaube auch das es in Hinsicht auf dein Bettnässen heutzutage einfacher ist.
Erstens ist die Inkontinenz nicht mehr so ein Tabuthema wie vor 30 Jahren und zweitens ist auch die Versorgung einfacher und unauffälliger geworden.
Eigentlich musst du heutzutage als Bettnässer auf gar nichts mehr verzichten und kannst ein ganz normales Leben leben und das du unter deine Schlafanzugshose eine Windel trägst und dich morgens trockenlegen musst, bemerkt nur deine Partnerin.
Früher war es damit viel schwieriger, das Erwachsene noch in das Bett nässen war kaum bekannt und die Betroffenen konnten nicht offen damit umgehen.
Als Versorgung gab es damals nur Plastikwindelhosen mit Windeln und Einlagen, das war kaum zu verbergen und musste zudem auch noch gewaschen und zum trocknen aufgehängt werden.
Das konnte man eigentlich nur in den eigenen 4 Wänden unauffällig bewerkstelligen, aber wenn man einmal nicht im eigenen Bett schlafen wollte oder musste war es vorbei mit der Unauffälligkeit.

Ich habe eigentlich auch immer geglaubt das ich wegen meines Leidens nie eine Partnerin finden werde und ich wurde deswegen auch einige Male verlassen.
Ich habe damals die Erfahrung gemacht das es besser ist mein Leiden so lange wie möglich geheim zu halten um der Beziehung Zeit zu geben zu reifen und Gemeinsamkeiten zu finden und da dich eigentlich kaum jemand ohne Grund fragen wird ob du Bettnässer bist wirst du in dieser Zeit auch nicht gezwungen sein zu Lügen.
Du wirst dann zwar nach einiger Zeit nicht mehr damit durchkommen denn irgendwann wollt ihr sicher auch einmal gemeinsam eine Nacht verbringen, aber mit ein wenig Glück ist eure Beziehung dann schon so weit, dass deine Partnerin versucht damit klarzukommen und weiter bei dir bleibt.

Also nicht aufgeben

Bis Bald
Pilwo
Benutzeravatar
pilwo
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 20
Alter: 61
Registriert: 06 Jul 2004 20:43
Wohnort: Österreich
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer
Hilfsmittel: Windeln

Re: Kein erfolg

Beitrag #4 von Helmut » 09 Jun 2016 11:47


Hallo Christian,

ich denke auch, so wie Pilwo schon schreibt, dass es inzwischen einfacher geworden ist, einen Partner zu finden. Inkontinenz ist zwar immer noch ein Tabuthema, aber es wird schon häufiger Öffentlich in den Medien zum Beispiel angesprochen, somit hat bestimmt jeder schon mal davon gehört. Aber trotzdem denke ich dass du im realen Leben eher eine Partnerin findest als im Internet, wo du nur hoffen kannst, dass das auch alles so stimmt was dir dein Gegenüber ins Netz stellt.

Du könntest auch einmal einen Psychologen zu Rate ziehen, wenn du ihm deine Situation schilderst, dann könnte er dir vielleicht ein Paar Tipps geben wie du vorgehen kannst dass es klappt.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1973
Bilder: 7
Alter: 52
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Kein erfolg

Beitrag #5 von Cveta » 06 Nov 2017 19:49


pilwo hat geschrieben:.
Schwieriger ist es aber meiner Meinung dadurch geworden das es die heutige Jugend kaum mehr bereit ist Kompromisse einzugehen und einen gemeinsamen Weg für eine dauerhafte Partnerschaft zu finden.



Hi,

ich bezeichne das als sogenanntes Traumprinz/Traumprinzessinsyndrom. Auch will heute kaum noch jemand erwachsenen werden und Verantwortung übernehmen.

LG Cvetka
Benutzeravatar
Cveta
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 158
Alter: 48
Registriert: 19 Nov 2005 14:52
Wohnort: Görlitz, Niederschlesien
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen, Überlaufinko, neurologische Wirbelsäulenprobleme
Hilfsmittel: super seni quatro L, Mullwindel mit Plastehose (zu Hause)


Zurück zu Inkontinenz und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron