In Erklärungsnot !! Bitte um Hilfe!!!!

Hier geht es um zwischenmenschliche Beziehungen, Partnerschaft und Sexualität.

Moderatoren: Georges, Benjamin

In Erklärungsnot !! Bitte um Hilfe!!!!

Beitrag #1 von Moony » 08 Aug 2005 22:20


Hallo zusammen,

ich habe ein ziemlich großes Problem. Aufgrund einer starken Blasenentzündung leide ich seid 2 Monaten an wieder an Harninkontinenz (hatte früher schon Probleme damit) und bin auf Windeln angewiesen. Bisher konnte ich dies vor meiner Feundin gut verbergen, da ich mich ziemlich zurückgezogen habe.
Aber nun glaube ich sollte ich zumindest ihr die Sache erklären, habe aber keine Ahnung wie ich das anstellen soll
Ich hab keine Ahnung wie ich ich es ihr beibringen soll, dass ich wieder diese Dinger tragen muss?

Würde mich sehr über Ratschläge, wie ich es ihr beibringen soll freuen.
Auch über Tipps was Inko , die damit verbundenen Hilfsmittel und Partnerschaft angeht, wär ich wirklich sehr dankbar. Was das angeht bin ich nämlich total unerfahren.

Schon mal vielen dank im voraus.

MfG Seb
Benutzeravatar
Moony
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 40
Registriert: 08 Aug 2005 21:38
Wohnort: BW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Vorlagen, Slips

Re: In Erklärungsnot !! Bitte um Hilfe!!!!

Beitrag #2 von papa0861 » 09 Aug 2005 00:01


Moony hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich habe ein ziemlich großes Problem.



hallo seb,


hierauf gibt es nur eine antwort:

eine feste partnerschaft lebt von ehrlichkeit.

mehr ist dazu wohl nicht zu sagen.

hinweise über mögliche hilfsmittel findest du beim durchstöbern des forums zur genüge.

lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #3 von eckhard11 » 09 Aug 2005 00:04


Aber, Sebastian,

nichts leichter als das :

Du sagst ihr, dass Du eine schwere Blasenentzündung hast und daher, daraus resultierend, Schwierigkeiten mit dem Harnverhalt.
Wenn sie in Ordnung ist, wird sie das verstehen !

Und dann solltest Du ihr auch erklären, dass Du diese schwere Blasenentzündung schon seit zwei Monaten hast, Du aber noch keine Lust hattest, einen Urologen aufzusuchen, weil Du davon ausgehst, dass eine solch schwere Blasenentzündung ja wahrscheinlich von selbst wieder weggeht, da Du auf die Selbstheilungskräfte des Körpers vertraust.

Wenn sie richtig in Ordnung ist, wird sie Dir erst einmal was vor die Birne hauen und Dich dann auf der Stelle zu einem Facharzt schleppen.

Wenn sie dieses tut, solltest Du sie sofort heiraten, denn dann liebt sie Dich.

Du siehst, nichts ist leichter und besser als die Wahrheit.

Ich leg mich wieder hin .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #4 von papa0861 » 09 Aug 2005 00:08


eckhard11 hat geschrieben:Aber, Sebastian,

nichts leichter als das :




oder auch so ausgedrückt :-;

lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #5 von mehlbox2001 » 09 Aug 2005 03:13


Hallo Seb,

ich kenn das schon ein bisschen als Problem, und einfach ist es sicher nicht. Deine Freundin hat dich wahrscheinlich immer als einen Mann gekannt, der solche Probleme nicht hatte. Für Außenstehende ist das zumindest oft fremd, unbekannt oder unangenehm, wenn sie noch nie mit dem Thema Inkontinenz zu tun hatten. Und vielleicht hattest du wie so mancher "starker Mann" noch nicht mal was von der Blasenentzündung erzählt.

Irgendwann wird es aber Zeit, dich zu entscheiden: Entweder du entscheidest dich dafür, dich unter egal welchem Vorwand von ihr zu trennen und die nächste Zeit oder auch den Rest des Lebens wie ein Mönch zu verbringen ... Oder du lässt irgendwann mal ziemlich im Wortsinn "die Hosen runter" und erzählst ihr, was so los ist -- und entweder ihr werdet miteinander glücklich, egal, was es zu erzählen gibt, oder es hat nicht sollen sein. Ich kenn beides freud- und leidvoll.

"Solang du in dir selber nicht zu Hause bist, bist du nirgendwo zu Haus .." -- so sang mal Peter Horton in den späten Siebzigern: Vielleicht machst du dir das Motto auch zu eigen ...

Viele Grüße
Andreas
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 56
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff

Beitrag #6 von Jens Schriever » 09 Aug 2005 12:55


Hallo Andreas

Ich sehe das Problem ganz wo anders. Ein Mann von 25 Jahre geht mit einer Blasenentzündung die er schon 2 Monate hat nicht zum Urologen, und sucht hier Rat wie er es seiner Freundin erzählen kann dass er sein Harn nicht halten kann. Wie Dumm oder Naiv ist ein solcher wo er schon früher Probleme hatte. Der Beitrag von Eckhard trifft den Nagel voll auf den Kopf. :mrgreen:
Ein Urologe kann da helfen und die Erklärungsnot hat sich auch erledigt.


Gruß Jens
Benutzeravatar
Jens Schriever
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 258
Bilder: 1
Alter: 58
Registriert: 21 Aug 2003 12:44
Wohnort: Uelzen/Lüneburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz MS bedingt
Hilfsmittel: Bauchdeckenkatheter, Windeln, Irrigation

Beitrag #7 von eckhard11 » 09 Aug 2005 14:57


Vorsicht, Jens,

ich habe nur angenommen, dass der Seb nicht zum Urologen gegangen ist, da ich mir nicht vorstellen kann, dass eine Harnblasenentzündung soooo lange anhalten kann.

Ich kann mich natürlich auch irren !

Vielleicht leidet Seb ja unter einer chronischen Blasenentzündung, die viel länger zur Ausheilung braucht.....
In dem Fall werde ich mich bei Seb selbstverständlich entschuldigen.

Jetzt lege ich mich - ohne jede Blasenentzündung und daher auch ohne jeden Erklärungsbedarf - wieder hin. .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #8 von nikki » 09 Aug 2005 23:27


Also Leute ohne wenn und aber, bei ner Blasenentzündung oder Schmerzen beim Harnlassen, ebenso wie bei ungewolltem Harnabgang geht man zum Urologen und versucht die sache abklären zu lassen. Was das erklären betrifft, Hier es der freundin zu sagen so hiölft nur eins: gerade heraus. ist zwar ein peinliches Thema, aber ist es deswegen schlimmer als zu erklären dass man Diabetes hat mit all den dazugehörigen Problemen? Ich weis, ist leicht gesagt, aber heimlich tuen bringt auch nichts und erschüttert das Vertrauen
Nichts für ungut
gruß claus
bin beim Arbeiten
Benutzeravatar
nikki
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 167
Alter: 66
Registriert: 13 Apr 2004 02:24
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: vh
Art der Inkontinenz: Drang, evtl auch durch Diabetes
Hilfsmittel: Inkontinenzslips, Gummihosen

Beitrag #9 von eckhard11 » 10 Aug 2005 09:16


sach ma, nikki,

wass hasse denn eigentlich für Abeitsszeiten, wennde imma inne Nacht weita abeiten tus ??

Ich leg mich wieder hin .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #10 von nikki » 10 Aug 2005 11:09


Tja Ecki,
das Los des Schichtarbeiters ist, dass er sehr oft auch nachts am Arbeiten ist. heute allerdings arbeite ich am Tage
Gruß Claus
Benutzeravatar
nikki
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 167
Alter: 66
Registriert: 13 Apr 2004 02:24
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: vh
Art der Inkontinenz: Drang, evtl auch durch Diabetes
Hilfsmittel: Inkontinenzslips, Gummihosen


Zurück zu Inkontinenz und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron