Jonnies Beitrag

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Jonnies Beitrag

Beitrag #1 von bert_berlin_2004 » 20 Dez 2005 22:04


Jonny schreibt einen Beitrag -

Jens antwortet - und schließt das thema.
Antworten sind nicht mehr möglich.

Also ich finde das ist ein Hauch von Zensur, der hier in diesem Forum weht. Warum darf jens entscheiden, ob ein thema diskutiert wird oder nicht.

Klar ist: Die Möglichkeit an thema zu schließen ist prnzipiell okay. Also wenn jemand hier mit Fascho Zeug oder noch schlimmeren nerven würde - fände ich auch gut wenn da ein Deckel drauf gemacht wird.

Aber warum, wenn Jonny eine harmlose Frage stellt. Und wenn das thema schon 30 mal diskutiert wurde - vielleicht gibt es inzwischen neue Mitglieder die jetzt nochmal darüber reden wollen.

Könn se nu nich weil Jens es nich will.

find ich nicht grad megademokratisch

wundert sich

Bert
Benutzeravatar
bert_berlin_2004
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Registriert: 08 Okt 2005 16:37
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer

Beitrag #2 von eckhard11 » 21 Dez 2005 10:55


Guten Morgen, Bert,

ich habe mir Jonnys Frage angesehen und muss Jens Recht geben, wenn er dieses Thema - nach seiner erschöpfenden Antwort - geschlossen hat.
Dieses Thema wurde ja wirklich genügend durchgekaut, da muss nicht noch einmal gleichlautendes, neues Thema eröffnet werden.

Alle bisher geöffneten Themen hier im Forum bleiben erhalten, gerade damit sich ein neuer User einlesen kann, wenn er eine ganz bestimmte Frage hat und auf Antworten hofft.
( Sogar in meinem Thema "Blase und Prostata" ist ein gleichlautendes Thema "Krankheit und Partnerschaft" nachzulesen )

Dies ist zwar mit etwas Zeitaufwand verbunden, ( als Hilfe gibt es ja auch die Suchfunktion ), aber immer noch besser, als eine Frage, die schon Dutzendmale gestellt wurde, noch einmal einzustellen.

Es ist nicht nur die Aufgabe der Moderatoren, möglichst schnell und hilfreich auf Fragen zu antworten, sondern auch, darauf zu achten, dass das Forum nicht permanent mit den gleichen Fragen vollgeschüttet wird, und daher ein Thema frühzeitig zu schliessen.

Dies hat doch nichts mit Zensur zu tun, sondern damit, das Forum einigermassen übersichtlich zu halten. Irgendwo muss doch auch einmal eine Grenze gezogen werden können......

Es gibt genügend Singlebörsen, welche von Behinderten für Behinderte geführt werden, da muss unser Verband nicht auch noch mitmischen.

Ich denke, dies ist für jeden auch verständlich......


Ich lege mich . gesingelt in meinem Büro - wieder hin .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

@Eckhard, Wegweiser??

Beitrag #3 von klaro (+16.05.2008) » 21 Dez 2005 18:10


hallo Eckhard

das mit dem single sein hat man hier schon etwa gelsesen ich weiss wir sind keine Kontakt börse... ( :| )

Jens hat auch nett auf links hingewiesen. Jedoch, hatte ich in anderen Foren, zum thema ADHS oder ADS dasselbe Problem wie eben erwähnt. Ich kam gar nie in ein Gespräch im Forum, weil s nur links wEgweiser gab.

So führte es nie zu ner Diskussion auf "meine eigenen "Fragen, gewisse Sachen dann doch individuell sind, trotz der generellen statistiken etc.
Ist ein Forum nur da, um einmal ein Thema zu behandeln??egal was. Ich finds, nebst dem Thema Singel sein, schade, wenns so wird, dass nur noch auf Verweise hingeeweisen würd.
ich konte lange Zeit nichts anfangen mit den links. Suchte Hilfe über Forum. hier gelang es mir, Hilfe zu bekommen. wofür ich sehr dankbar bin. Gut gabs damals noch nicht so Wegweiser.... sonst wöre ich abgeblitzt und ohne Hilfe zurückgeblieben.
das Inkoforum hat mir und meinem Alltag sehr viel weitergeholfen.

Dann nehme ich an, sind die allermeisten Themen hier schon durchgekaut udn somit kein Platz für neue.... oder man wird einfach auf links verwiesen.

Diese Foren hab ich dann nicht mehr besucht. Wozu auch, ich suchte den persönlcihen Kontakt mit Beiträgen,und Anworten für mich, nicht "bloss auf Wegweiser."

was meinst du nun zu meiner Ansicht??

klaro
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 53
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Beitrag #4 von eckhard11 » 21 Dez 2005 20:49


Guten Abend, Klaro,
hallo Bert,
hallo Jonny,
hallo alle,

wenn überhaupt, dann gehörte der Beitrag von Jonny eh´ in das Thema “Inkontinenz und Partnerschaft” und nicht in “Inkontinenz im täglichen Leben”

Im Forum gibt es das Thema “Inkontinenz und Partnerschaft”.
Ich habe heute abend einmal einen grossen Teil der Postings in diesem Thema durchgelesen.

Dabei sind mir drei Beiträge besonders aufgefallen, in denen gezielt nach Partnern gefragt wurde :
Chimera vom 16.März 2005 “Bettnässen und Partnerschaft”
Stefan CH vom 30.Mai 2005 “Wieso darf ich keine Partnerin haben ?”
Stefan CH vom 23.Juni 2005 “Ein Versuch ist es vielleicht wert”

Auf ein - sehr direktes - Posting von Stefan CH wurde gar nicht geantwortet,
auf die anderen Postings nur hinsichtlich Verständnis und guter Ratschläge oder eigener Erlebnisse.

Ob sich hier tatsächlich gezielt jemand z.B. auf den Aufruf von Stefan CH gemeldet hat, ist mir natürlich nicht bekannt.
Aber vielleicht kann Stefan CH hier ja einmal ein kurzes Statement abgeben, ob sich da etwas ergeben hat.

Ich bin zwar der Meinung, dass es wichtig ist, Betroffene aus der Vereinsamung herauszuholen oder anderweitig zu helfen, aber ich bin keineswegs dafür, hier im Forum eine “Partnerschaftsbörse” einzurichten.
Davon abgesehen, dass wir uns dann vor lauter merkwürdigen Leuten, welche “jemanden zu gegenseitigen Wickeln” suchen, nicht mehr retten könnten, ist meiner Meinung nach das allgemeine Interesse unserer User an einer solchen Börse auch nicht vorhanden.
Zumindestens habe ich diesen Eindruck, nachdem ich die o.a. Beiträge gelesen habe.....

Natürlich kann ein Mitglied, ( und damit meine ich die “richtigen” Mitglieder, nicht alle User ), einen Antrag zur Tagesordnung auf der JHV 2006 stellen, in welchem es die Einrichtung einer derartigen Börse beantragt und begründet.
Auf der JHV kann dann darüber abgestimmt werden.
Aber erwartet doch bitte nicht, dass sich einer vom Vorstand oder von den Moderatoren dann auch noch um diese Börse kümmert.
Da müssten sich schon aus dem Kreis der Mitglieder zwei Leute melden, welche diese Börse intensiv betreuen. Und ich kann euch gleich sagen : Das ist verdammt zeitaufwändig.

Nur mal eben so eine Idee haben und sich dann nicht mehr darum kümmern, weil es viel Arbeit bedeutet, damit ist es nicht getan. So nach dem Motto : Es gibt viel zu tun, fangt schon mal an.

Meiner Meinung nach reicht es völlig aus, wenn sich ein Suchender im o.a. Thema vorstellt und seine Wünsche offen darlegt. Dafür bedarf es doch nicht extra einer Börse......
Wenn sich dann jemand meldet, gut. Meldet sich niemand, dann woanders versuchen.

Dies ist zumindestens meine Einstellung. Demokratisch, aber nicht unbedingt megademokratisch, mein lieber Bert, hi, hi

Ich leg mich trotzdem - demokratisch, wie ich bin - wieder hin .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #5 von Helmut » 21 Dez 2005 22:15


Hallo Leute,

wie Eckhard schon sagte, haben wir zur zeit keine aktuellen Pläne, eine Partnerbörse auf unserer Homepage einzurichten. Es sind mehrere Gründe, die sich gegen eine solche Einrichtung stellen.

1. Da der Verein für die in den Partnerbörsen bereitgestellten Informationen auch in gewisser Weise haftet, ist es nicht so ohne weiteres machbar. Es könnte daher nur solche Personen in die Liste der "Suchenden" eingetragen werden, deren wahre Identität dem Verein bekannt sind.

2. Das Problem des Datenschutzes ist auch nicht so ohne weiteres unter den Tisch zu kehren, wir dürfen ohne Zustimmung der Betroffenen keine personenbezogenen Daten weitergeben.

3. Der programmiertechnische Aufwand für die Erstellung einer solchen Datenbank und deren Verwaltung ist mit einen größeren zeitlichen Aufwand verbunden, für die sich eigens Mitglieder unseres Vereins zur Verfügung stellen müssen.

4. da es schon Partnerbörsen wie etwa http://www.papasu.de/ gibt, in der sich Menschen mit Behinderung treffen können, ist der Bedarf eigentlich schon gedeckt. Ihr könnt dort ja auch entsprechende Angaben zu eurer Behinderung machen und welche Eigenschaften euer gesuchter Partner haben sollte.

Also mochmal kurz zusammen gefasst, der SVI plant zur Zeit nicht die Einrichtung einer Partnerbörse und wird es vermutlich auch in nächster Zukunft nicht tun.

Gruß Helmut 8)
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron