Wie verhalte ich mich richtig, nach einer Inkontinenz-OP???

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Georges

Wie verhalte ich mich richtig, nach einer Inkontinenz-OP???

Beitrag #1 von herzchen-6699 » 27 Feb 2006 17:55


Hallo, ich grüsse alle, die auch dieses Problem haben.

Ich war letzte Woche für 3 Tage in der Klinik, zur Inkontinenzoperation. Ich habe mich vorher total verrückt gemacht, aber als es dann so weit war, war ich die Ruhe selbst. Bis ich dran kam, hatte ich meine Beruhigungstablette fast ausgeschlafen, aber halb so wild. Die Arzte im OP waren total super, ich bekam erklärt was jetzt alles von statten geht und dann war ich auch schon im Tiefrausch.
Aber nun zu meiner Frage.: was darf ich nach der Op nicht, wie verhalte ich mich richtig etc. Ich weiss, das ich 6 Wochen keinen Sex und nicht schwer heben darf, aber sicher gibt es noch andere Dinge, auf die man achten soll.
Bitte schickt mir nur ernstgemeinte Antworten.
Ich habe vor eine Inkontinezgruppe zu gründen, wer Interesse hat, bitte bei mit melden.
Bitte nur wer wirklich Interesse hat.

Für alle die meinen Artikel lesen, sage ich Kopf hoch, es kann doch nur noch besser werden. Das sage ich mir jetzt auch, ist doch klar, oder?!!!
Benutzeravatar
herzchen-6699
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 66
Registriert: 23 Feb 2006 13:28
Wohnort: Bad Münster
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: bin gerade operiert

Beitrag #2 von welute » 08 Mär 2006 14:32


Hallo, hatte zwar schon mal geschrieben, aber das ist wohl beim update abhanden gekommen.

Was für eine OP hattest Du denn? TVT, Blasenhebung, Harnröhre, oder, oder ...? Bist du durch die Bauchdecke operiert oder von unten?

Eine Inkontinenz-oeration kenne ich nicht. Hat denn der behandelnde Arzt Dir keine Verhaltensregeln gegeben?

Es ist schön, dass die OP (welche auch immer) so stressfrei verlaufen ist.

Weiterhin alles Gute.
Elisabeth
http://www.inkontinenz-selbsthilfe.com/forum/index.php

Bleibt mutig!
Es geht immer weiter, man muss nur daran glauben.
Benutzeravatar
welute
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 191
Bilder: 1
Alter: 59
Registriert: 05 Jan 2006 15:52
Wohnort: Kerpen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Teillähmung der Blase
Hilfsmittel: Schrittmacher, Vorlagen

Beitrag #3 von Siggi » 22 Mai 2006 18:03


Hallo Herzchen,

das ist ja sehr interessant, was du schreibst. Aber wahrhaftig: von einer Inkontinenz-Op habe ich noch nie etwas gehört. Und auch der Urologe, der mir eine Op in Aussicht gestellt hat, weil es bei mir läuft und läuft und läuft... will an die Prostata 'ran. Damit soll der Schaden behoben werden, woran ich allerdings Zweifel habe.

Also erzähle mal, und vor allem beantworte die Frage: ist es nun vorbei mit der Inko????

MfG
Siggi :aerger:
Benutzeravatar
Siggi
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 120
Alter: 70
Registriert: 16 Dez 2004 17:17
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: mittelschwer
Hilfsmittel: Abrin san Normal Abri format

Inkontinenz

Beitrag #4 von herzchen-6699 » 23 Mai 2006 15:42


Hallo und vielen Dank für Eure Antwort.

Also, ich hatte eine Bändchen-OP, genannt TOT. Ich kann sie nur empfehlen, mann sollte vorher nur etwas Gymnastik machen, die Beine lockern, dann ist der Muskelkater nicht so schlimm.
Ich rate jedem, der Blasenprobleme hat, den Gang zum Urologen und dann in die Klinik. Ich bin meiner Frauenärztin sehr dankbar, dass sie mich zum Arzt geschickt hat.
Sonntagsabend ging ich ins Krankenhaus und am Mittwoch wieder nach Hause.

Ich sage nur.: HURRA, ICH BIN TROCKEN!!!!!!!!!!!! :lach: :lach: :lach:

Ich wünsche Euch viel Mut, es kann doch nur besser werden!!!

Liebe Grüsse von herzchen
Benutzeravatar
herzchen-6699
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 66
Registriert: 23 Feb 2006 13:28
Wohnort: Bad Münster
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: bin gerade operiert


Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron