Behindertenschlüssel

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Behindertenschlüssel

Beitrag #1 von Fwac » 25 Jun 2003 20:58


Hallo!

Ich bin aufgrund einer Spina bifida sowohl Harn- als auch Stuhlinkontinent und habe eben mit großem Interesse die Info zum Behindertenschlüssel gelesen.

Hat jemand von euch damit Erfahrung und kann mir sagen, ob es sich lohnt. Wo finde ich Toiletten, die damit funktionieren (Bahnhöfe, Kaufhäuser) - und klappt das System wirklich.

Ich freue mich auf eure Antworten. :-)
Vielen Dank!
Dirk.


PS:
Wer mehr z.B. über Spina bifida kann gerne mal auf meiner Website http://www.fitzmed.de vorbeischauen.
Benutzeravatar
Fwac
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Registriert: 25 Jun 2003 20:53
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #2 von Helmut » 25 Jun 2003 21:15


Hallo Dirk,

auf unserer Themenseite <b>"Zum Thema --> Behinderung --> Mit Inkontinenz und Behinderung leben"</b> steht auch etwas dazu dabei. Es gibt von " CBF Darmstadt e.V." auch ein Verzeichnis, in dem alle Toiletten aufgezählt sind, wo der Schlüssel passt. Das kleine Heft nennt sich <b>"LOCUS"</b> und bekommst es zusammen mit dem Schlüssel für 18,- €. Ich selber bin auch Harn- und Stuhlinko, habe bis jetzt keinen Schlüssel und muß auch ehrlich sagen ich hätte ihn auch noch nie gebraucht. Vielleicht bestelle ich einmal einen Schlüssel. Das System klapt sicher, da dieser Verein das schon viele Jahre macht und auch mit anderen Organisationen im Ausland zusammenarbeitet.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #3 von Matti » 27 Jun 2003 11:51


Hallo Dirk,

bei einer Spina Bifida hast du ja eine angeborene Querschnittslähmung und bist demnach auf einen Rollstuhl angewiesen. In diesem Fall ist ein solcher Schlüssel mit sicherheit sinnvoll, da er auf jede Toilettenalage an den Autobahnen passt.
Wie Helmut ja schon schrieb gibt es ein Verzeichniss über die Standorte der Toiletten, wo dieser Schlüssel passt.

Gruss
Matti
Benutzeravatar
Matti
 
 

Danke!

Beitrag #4 von Fwac » 27 Jun 2003 19:46


Hallo!

Vielen Dank für eure Antworten.

Matti, ich habe zwar Spina bifida, also wirklich eine angeborene Querschnittlähmung, aber man landet damit nicht unbedingt im Rollstuhl. Ich habe ziemlich viel Glück und den Querschnitt so tief, dass ich an meinen Beinen noch teilweise Gefühl habe.

Viele Grüße,
Dirk.
Benutzeravatar
Fwac
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Registriert: 25 Jun 2003 20:53
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 


Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron