Klebeverschlüsse/Hautcreme

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Klebeverschlüsse/Hautcreme

Beitrag #1 von bernhard » 18 Aug 2003 22:03


Hallo zusammen!
Bin gerade am schreiben, deshalb mein zweiter beitrag.

1.thema: Klebestreifen: Es gibt kaum firmen, die es schaffen gute klebestreifen herzustellen (löbliche ausnahme die windeln von tena)! Ich finde die molicare windeln von der saugleistung etc. super, aber der klebeverschluß ist miserabel. Warüm schaffen die Produkthersteller keine guten Klebestreifen?

2.thema: Hautcreme: Mein Problem ist, daß meine Haut im Windelbereich sehr leicht reizbar ist:) d.h. mit nivea oder dergleichen üblichen cremes habe ich keine guten erfahrungen, da die einfach nicht so lange die haut schützen.
Benutze derzeit bepanten. Doch diese Creme wirkt richtig klebrig auf der haut. Bei mir stellt sich dann immer ein unangenehmes Gefühl ein, wenn ich die windel länger trage und auch noch viel schwitze.
Nun meine Frage: Kennt einer von euch alternative cremes bzw. welche verwendet ihr.

schönen abend noch bernhard
Benutzeravatar
bernhard
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 25
Alter: 40
Registriert: 26 Jul 2003 07:55
Wohnort: Wien
Land: Austria (at)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Beitrag #2 von Helmut » 18 Aug 2003 23:08


Hallo Bernhard,

Das Problem mit den Klebestreifen bei den Molicare vor allem sollte eigentlich gelöst sein, da der Hersteller seit Anfang des Jahres Kleber von einer anderen Firma (3M) bezieht und auch auf ein anderes Material umgestiegen ist. Die Kleber der Molicare sind jetzt unten deutlich breiter und halten auch besser. Bei den Attends mußt du die Kleber fest andrücken damit sie sicher halten. Es ist bei den Attends so vorgesehen, wenn du die Kleber nochmal neu platzieren mußt, daß du nicht die Folie beschädigst und die Kleber sich einfach ablösen lassen. Erst wenn sie fest angedrückt sind, dann halten sie auch sicher. Bei den Tena Slips hast du ja eine große Klebefläche auf der Vorderseite der Windel, nicht so wie bei den anderen Windeln. Der Nachteil hier ist aber, daß diese Folie auf der Vorderseite der Windel recht steif ist und auch etwas dazu neigt zu knistern.

Also ich habe nur sehr selten Probleme mit meiner Haut. Wenn sie gerötet ist, dann nehme ich Penaten Hautberuhigungscreme und wenn das nichtmehr reicht weil ich Wund bin, dann ist Multilind® Creme die ideale Lösung für die Haut. Du kannst aber etwas Vorbeugen und von Hartmann Memalind® professional Haut-Protektor verwenden. Das ist wie ein Pflegeschaum zum Reinigen der Haut, aber das verwendest nach der Hautreinigung. Du trägst Menalind® professional gleichmäßig auf und lässt es etwas Einziehen, dadurch bildet sich ein Schutzfilm, der die Haut mehrere Stunden vor Urin und Stuhl schützt.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2006
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Kleber, Schutzcremes

Beitrag #3 von Chris » 19 Aug 2003 17:14


Hallo Bernhard,

mit den Klebern habe ich die Erfahrung gemacht, dass die neuen Kleber von Hartmann leicht Hautreizungen hervorrufen, wenn sie in Kontakt mit Haut kommen und das geschieht durch den Schnitt bei den unteren Klebern leicht, insbesondere, wenn sich die Folie der Windel etwas zusammenzieht. Die Probleme habe ich nicht mit den Abri X Form, die außerdem sehr angenehm zu tragen sind. Sicher ist die Abri X Form recht dick, aber so habe ich auch die nötigen Reserven, wenn ich länger unterwegs bin.

Zum Thema Creme - da habe ich lange Zeit die Bübchen Babycreme verwendet, weil sie sehr angenehm aufzutragen war und gut wirkt. Vor einiger Zeit bin ich aber zu Penatencreme gekommen, die ist sehr weich und gut zu verteilen und wirkt vor allem, auch bei viel Schwitzen und längerer Tragedauer zuverlässig gegen Rötungen und Wundsein. Wenn es dann doch einmal passiert ist, vertraue ich auf Bepanthen und zwar die Originale. Ich hatte schon mehrfach aus Preisgründen versucht, Pantenol cremes von anderen Herstellern zu nutzen, die taugen aber fast alle nichts, trotz angeblich gleicher oder sehr ähnlicher Zusammensetzung.

Das Beste ist aber immer noch, jede Gelegenheit zu nutzen, in der Luft an die Haut kommen kann. Jetzt im Sommer habe ich während des abendlichen Fernsehens eine Vorlage untergelegt und zum Schutz des Betts noch eine Krankenunterlage verwendet und dann ohne Bettdecke ferngesehen. Erst als ich dann schlafen wollte habe ich mich "verpackt". So kommt leicht für ein paar Stunden Luft an die Haut.

Vieleicht ist ja ein Tipp für dich nutzbar, machs gut und viel Kraft bei der Bewältigung der Probs rund um die Inko

Chris
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 66
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen

Und noch eine Creme...

Beitrag #4 von Regenmacher » 20 Aug 2003 00:58


Hallo Bernhard,

das Kleberproblem bei Molicare ist mit den neuen Klebestreiben sehr viel besser geworden. Die halten jetzt in fast allen Lebenslagen und gehen auch nur seltenst auf (meist, weil ich sie falch festgeklebt habe.

Das Thema Hautsalbe: Ich benutze Aloe Vera Creme von LR. Die Firma bietet dei Produkte seit gut einem Jahr an und hat riesen Erfolg damit. Du kannst diese aber nicht im Laden kaufen, sondern nur direkt bestellen (musst du eine Lizenz haben) oder über einen Berater (in dem Fall auch über mich). Vorteil, durch den Direktvertrieb ist sie gemessen an der Qualität sehr günstig, hat den höchsten Aloe Anteil auf dem ganzen Markt (garantiert) und durch die unglaubliche Wundheilungskraft kann keine andere Creme mithalten.

Ich verwende sie sowohl vorbeugend (habe seither nur noch ein bis zweimal ein Problem gehabt) und auch im Notfall. Juckreiz und Schmerzen gehen sofort weg. Huatschäden werden innerhalb von einem Tag fast vollständig zugeheilt - nach einigen Tagen ist nichts mehr zu sehen. Oft hat man ja sonst das Problem, daß die nächste Windel das Problem immer wieder von vorne anfangen lässt.

Gerne schicke ich dir Material oder auch mal eine Testprodukt, damit du selbst sehen kannst, wie gut die ist. Schicke mir einfach eine Email mit deiner Adresse.

Gruß Marco

PS: Sie zieht extrem schnell ein und die Wirkung bleibt aber über Stunden erhalten. Da kannst du gerne schwitzen...
----
Ohne Signatur geht es auch.
Benutzeravatar
Regenmacher
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 230
Alter: 45
Registriert: 13 Mär 2003 03:00
Wohnort: Musterstadt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: geschieden
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Spezialunterwäsche

Danke

Beitrag #5 von bernhard » 22 Aug 2003 09:19


Vielen Dank für Eure Antworten, speziell an unseren Regenmacher! Haber vor 2 Tagen eine neue Creme gekauft, die eigentlich eine Ringelblumensalbe ist. Habe bis jetzt mit dieser Salbe gute Erfahrungen gemacht, und hoffe auch, daß das so bleibt.

lg Bernhard
Benutzeravatar
bernhard
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 25
Alter: 40
Registriert: 26 Jul 2003 07:55
Wohnort: Wien
Land: Austria (at)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips


Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron