Wunder "Po"

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges, Benjamin

Wunder "Po"

Beitrag #1 von butterfly » 24 Okt 2003 19:06


Blöderweise habe ich mir schon wieder 2 fast wunde Stellen geholt. Noch blöder ist, dass sie links und rechts am Übergang von Po in Oberschenkel liegen - genau dort wo die Beinabschlüsse des Inko-Slips hinkommen den ich nachts aber dringend brauche.
Wer weiß eine gute Salbe oder sonstige Tips und Tricks damit ich bald wieder zu ruhigen Nächten komme (und mich tagsüber wieder weiter vom WC wegtraue)?
LG Butterfly
Benutzeravatar
butterfly
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 40
Registriert: 09 Sep 2003 20:16
Wohnort: Österreich
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz, Enuresis nocturna

Beitrag #2 von Helmut » 24 Okt 2003 19:56


Hallo Butterfly,

nun bei wunden Stellen da gibts schon etwas. Ich nehme dann immer entweder die Hautberuhigungscreme von Penaten®, oder wenn die wunden Stellen schon etwas größer sind die Multilind® Creme. Damit habe ich immer sehr schnell die wunden Hautstellen wieder los.

Versuche auch einmal, für einige Zeit so etwa 1 oder 2 Stunden mal ohne Hilfsmittel auszukommen, indem du dich zum Beispiel auf eine Krankenunterlage setzt. Es ist immer Gut, wenn auch einmal etwas frische Luft an die Haut im Windelbereich kommt. So habe ich die besten Erfahrungen gemacht.

Gruß Helmut :idee:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2008
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #3 von Ramona » 24 Okt 2003 21:12


Das mit den beschriebenen Wundsein kenne ich auch zu gut. Bei mir kommt erschwerend dazu, daß ich im Rolli sitze. Ich kann die Haut nur entlasten, wenn ich mich hinlegen lasse. Das geht natürlich auch nicht immer. Deshalb mußte ich mir schnell was einfallen lassen und habe mir von Penaten die Hautberuhigscreme gekauft. Bei leichteren Rötungen reichte die gut aus. Aber nachdem ich Anfang dieses Jahres zur Molicare super gewechselt habe wurden die Rötungen stärker. Helmut empfahl mir dann auch die Multilind und das hat eine Menge gebracht. ABends habe ich mich eincremen lassen und dann die Abschlüsse der Windel versucht so anzubringen, daß sie nicht direkt auf den gereizten Stellen liegen. Morgens war es dann deutlich besser. Aber ganz weg sind die Hautreizungen leider nicht gegangen, deshalb habe ich zu Attends zurück gewechselt. Seitdem sind diese Hautreizungen nur noch sehr selten. Evtl. solltest Du mal übergansweise eine andere Windel verwenden. Vielleicht bestehen Hautunverträglichkeiten? So kannst Du das wenigstens ausschließen.

Gruß Ramona
GESTERN ist vorbei,
MORGEN ist noch nicht da
und HEUTE hilft der Herr.

Hermann Bezzel
Benutzeravatar
Ramona
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 409
Bilder: 1
Alter: 47
Registriert: 14 Apr 2003 00:00
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Entleerungsstörung Blase + Darm
Hilfsmittel: Attends Active Slip + Peristeen

Beitrag #4 von Björn-Ulli » 25 Okt 2003 18:14


Moin Butterly,

habe, bzw. hatte auch häufiger schlimme Probleme mit dem Wundsein. Als vorbeugendes Mittel dagegen habe ich herausgefunden, daß "Wundschutz-KOMPLEX" von Penaten eine sehr gute Wirkung hat. Es scheint keine Fettcreme zu sein. Es entsteht ein "hochwirksamer Schutzfilm", so steht es auf der Tube, was ich auch bestätigen kann. Bloß ist es in den meisten Drogeriemärkten einfach nicht zu bekommen.
Penaten bietet nämlich einen Wirrwarr unterschiedlichster Cremes an, die vom Äußeren alle fast gleich aussehen. Möglicherweise wird "Wundschutz-KOMPLEX" selten angeboten, weil es bei 100 ml mit etwa 4,90 Euro fast doppelt so teuer ist wie die anderen Penatencremes, die in der Wirkung von "Wundschutz-KOMPLEX" jedoch nicht annähernd herankommen.
(E-Mail: PENATEN@CSCDE.JNJ.COM)

Übrigens gegen akutes Wundsein hilft am besten frische Luft und Sonne. Bloß wann hat man schon die Möglichkeit seinen Allerwertesten ungestört so zu verwöhnen ?

Mich würde sehr interessieren, welche Alternativen es noch so zum Thema Wundschutz gibt. Es muß ja nicht Penaten allein sein.

Gruß! Björn-Ulli
Benutzeravatar
Björn-Ulli
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 59
Registriert: 16 Mai 2003 22:43
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Dranginko
Hilfsmittel: Stoffwindeln,PVC-Slips

Beitrag #5 von Helmut » 27 Okt 2003 16:45


Hallo Björn-Ulli,

Marco hat gute Erfahrungen mit Aloe Vera Hautcremes gemacht. Hier findest du mehr dazu. Sicher gibt es auch noch gute Produkte von anderen Herstellern wie zum Beispiel Fissan®, Bübchen®, Nivea® ......., da mußt halt einmal die Babyabteilungen der Drogeriemärkte aufsuchen. Natürlich kannst du auch die Pflegeprodukte der Inkohersteller nehmen, aber das sind meistens die gleichen Produkte wie bei der Babypflege, nur in anderen Verpackungen und dann etwas teurer.

Den "Wundschutz-KOMPLEX" von Penaten® finde ich auch sehr gut, ist aber von der Wirkung her mit der Hautberuhigungscreme von Penaten® vergleichbar. Wichtig ist eigentlich nur, daß die Cremes einen hohen Anteil an Panthenol haben, das sich günstig auf die Haut auswirkt.

Gruß Helmut :sm4:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2008
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #6 von Björn-Ulli » 27 Okt 2003 23:10


Vielen Dank Helmut ,
Du hast mich ein wenig schlauer gemacht. Ich wußte nicht, daß es auf den Panthenolanteil in den Schutzcremes ankommt
Gruß Björn-Ulli
Benutzeravatar
Björn-Ulli
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 10
Alter: 59
Registriert: 16 Mai 2003 22:43
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Dranginko
Hilfsmittel: Stoffwindeln,PVC-Slips

Beitrag #7 von Frank Dreessen » 31 Okt 2003 15:48


Hallo!Ich arbeite in einer Fachabteilung für pSYCHISCH KRANKE,wir versuchen Hautdefekte zu vermeiden,in dem wir den Pat.nur auf reine Schaaffelle legen,unter den Fellen kann man zur verstärkung ja noch die Einmalunterlagen legen,es klappt bei uns in der Abteilung zwar nicht immer,weil dies von Pat.als fremdkörper angesehen wird,sollte aber bei Dir im normalfall funktionieren.Da die anschaffung zwar ins Geld geht lohnt es sich aber trotzdem,ein Fell liegt bei rund 60 Euro,die Pflegecremes finde Ich nicht sehr praktisch sie verkleben die Poren der Windelhosen sehr,nur eine kurze anwendung von MULTILIND CREME wäre zu empfehlen,wenn es möglich ist,solltest DU Dich bei jedem Windelwechsel waschen,möglichst ohne Seife,zur vorbeugung könntest Du ja auch die PC30 v verwenden,die gibt es in der Apotheke zu kaufen,sie wird aus Rosskastanien hergestellt,es gibt sie in verschiedenen Ausführungen,flüssig als creme,es soll sie sogar als Waschmittel geben zur Hautreinigung etc. mfg. Frankdreessen
Benutzeravatar
Frank Dreessen
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 16
Alter: 52
Registriert: 06 Jun 2003 15:32
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: 1X Windelhosen und Schutzhosen

Auch wenn es langweilig wird....

Beitrag #8 von Regenmacher » 13 Nov 2003 23:48


... ich benutze seit Anfang des Jahres Aloe Vera Creme von einem deutschen Hersteller. Auch wenn ich das nicht mehr als nebenberufliche Erwerbsquelle sehe (da ich monatlich mein Geld bekomme, was ich wollte), nutze ich für mich selbst die Produkte weiter und auch für die Leute, die selbst was wollen und die mich kennen.

Es gibt ja genug Anbieter am Markt. Alles mit einem Aloe-Anteil von mindestens 50 Prozent ist für die wunden Stellen im Windelbereich geeignet. Durch die extrem schnelle Wundheilung kann man den Vorgang von Heilung/Neuentzündung durch Windelnutzung/erneute Heilung ... usw. durchberechen - weil es schneller heilt, als es wieder neu geschädigt wird. Und bei regelmäßiger Anwendung kommt es dann nicht mehr zu erneuten Verletzungen - ich hatte in den letzten 6 Monaten nur noch einmal eine wunde Stelle und da war ich selbst Schuld - falsche Unterhose zur flaschen Windel angezogen und schon hatte ich mir eine wunde Stelle am Oberschenkel gerieben - war aber nach 2 Tagen schon wieder völlig abgeheilt.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Gru Marco
----
Ohne Signatur geht es auch.
Benutzeravatar
Regenmacher
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 231
Alter: 46
Registriert: 13 Mär 2003 03:00
Wohnort: Musterstadt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: geschieden
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Spezialunterwäsche

Beitrag #9 von Maja » 14 Nov 2003 09:10


Hallo,

möchte auch einen kleinen Beitrag leisten, auch wenn ihr da mehr Erfahrung habt: da ich auch des öfteren kleinere wunde Stellen habe (hat nichts mit Inko zu tun) benutze ich seit Jahren die Hametum Heilsalbe (rein pflanzlich Hamamelisextract), ich finde sie sehr gut, hatte ich auch genommen, wenn meine Kleine als Baby wund war.

Grüße

Maja
Benutzeravatar
Maja
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 5
Alter: 62
Registriert: 28 Okt 2003 13:33
Wohnort: München
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: meine Mutter hat sie


Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron