Wer weiß von Eurem Leiden?

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges, Benjamin

Beitrag #21 von Matzi1982 » 23 Jan 2012 21:19


Moin Moin!
Also bei mir wissen es meine engsten Freunde und Freundinnen und natürlich meine Freundin... Gut, ich muß dazu sagen, daß ich nur am Bettnässen leide und am Tag gar keine Probleme habe... Aber dennoch hatte ich es satt, wenn Besuch kommt und hier schläft, mich immer zu verstecken und heimlich zu tun... Und ich muß doch feststellen, daß ich es nie bereut habe. Ich bin immer bereit Fragen dazu zu beantworten, weil mir das lieber als halbwissen. Und es haben auch alle positiv reagiert und es eben so hingenommen... Haben viel darüber gesprochen und irgendwie scheißt es noch mehr zusammen, weil es ja ein doch sehr intimes Thema ist...
Bei meiner Liebsten war ich damals echt nervös, es zu sagen, aber verheimlichen kann man es ja nunmal nicht.. Und auch sie hat total entspannt reagiert und hilft mir wo sie nur kann...
Also traut euch, in der Regel wird besser darauf reagiert, als man soich vorgestellt hätte (ist zumindest meine Erfahrung)
Benutzeravatar
Matzi1982
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 38
Registriert: 07 Jan 2012 01:03
Wohnort: Rostock
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Enuresis nocturna
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #22 von Kartenlegerin » 30 Jan 2012 14:02


Dadurch, dass ich mir regelmäßig einmache weiß es glaube ich mein ganzes Umfeld.

Früh mußte ich lernen "das Versuchskaninchen" für Ärzte zu sein und so habe ich schon immer darüber geredet ... und wenn es nur war mich zu erklären wieso ich z.B. eine volle Hose habe oder nicht mit ins Schwimmbad kann.

Ich habe damit auch gute Erfahrungen gemacht.
Ich brauche nicht lügen denn man weiß ja, dass ich z.B. bei Veranstaltungen nicht mit kann oder, dass es sein kann, dass ich plötzlich ohne mich zu verabschieden aufbrechen und nach Hause fahren muss.
Benutzeravatar
Kartenlegerin
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 14
Registriert: 30 Jan 2012 12:53
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 

Beitrag #23 von Struppi » 30 Jan 2012 18:30


Hallo Kartenlegerin,

meine Antwort hat sich erledigt; ist in Deinem Thread unter "Saugende Hilfsmittel" von Helmut beantwortet worden.

Viel Glück u. kämpfe weiter.

Gruß

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 44
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Beitrag #24 von Kartenlegerin » 30 Jan 2012 18:58


Danke Hannes!!! :D
Benutzeravatar
Kartenlegerin
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 14
Registriert: 30 Jan 2012 12:53
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 

Beitrag #25 von barney » 28 Sep 2012 19:27


Keiner von mein Umfeld weis von mein leid. ich haben zu viel angst um die reaktion.
die weis nur das ich ein Problem mit mein Prostata und blase und nicht das ich muss windel tragen nachts und auch einglich tags über.
Die Problem wird immer schlimmer aber ich komme zurecht
Benutzeravatar
barney
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 51
Registriert: 25 Sep 2012 21:57
Wohnort: velpke
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: getrent
Art der Inkontinenz: stress
Hilfsmittel: attends10

Beitrag #26 von Struppi » 29 Sep 2012 16:27


Hallo Barney,

willkommen hier im Forum.

Warst Du bereits bei einem Arzt und hast eine gründliche Diagnostik machen lassen?

Alterntiv zu saugenden Hilfsmitteln könntest Du auch ein Kondomurinal verwenden; diese kann Dein behandelnder Arzt Dir ebenfalls verordnen.

Gruß

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 44
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Re: Wer weiß von Eurem Leiden?

Beitrag #27 von Ralf » 29 Apr 2014 15:49


Hallo,

bei mir wissen nur meine Frau sowie eine Internetbekanntschaft mit der ich zusammen ein Onlinespiel spiele über meine Inkontinentz Bescheid.
Weitere Personen aus meinem Verwandten-, Bekanntenkreis bzw. Arbeitsumfeld werde ich nicht einweihen, den Mut habe ich nicht!
Natürlich wissen auch die Ärzte Bescheid :-D

LG
Ralf
Benutzeravatar
Ralf
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 53
Registriert: 03 Mai 2009 13:01
Wohnort: Hannover (Region)
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Blasenfunktionsstörung,Dranginkontinenz,Bettnässen
Hilfsmittel: Pants Windeln Gummihose

Re: Wer weiß von Eurem Leiden?

Beitrag #28 von Bettnässer85 » 29 Apr 2014 16:32


Meine Familie und einige meine Freunde wissen bescheid. Ärzte natürlich auch. Ich leide aber nicht darunter. Nimm es halt so wie es ist. Gibt schlimmeres. Ins Detail habe ich aber auch nicht mit jedem gesprochen. Alle wissen das ich nachts auf Windeln angewiesen bin.
Benutzeravatar
Bettnässer85
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 74
Alter: 35
Registriert: 25 Dez 2012 17:30
Wohnort: Mannheim
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Ledig
Art der Inkontinenz: Bettnässer und Reizblase
Hilfsmittel: Molicare Slip Maxi, Tena Slip Ultima und BetterDry

Re: Wer weiß von Eurem Leiden?

Beitrag #29 von Tina1989 » 07 Mai 2014 19:17


meine partnerin weiß es und die betreuer und ärzte sonst weiß es keiner
Benutzeravatar
Tina1989
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 32
Alter: 31
Registriert: 26 Jun 2013 19:05
Wohnort: Blieskastel/ Saarland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verlobt
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz/ Bettnässen
Hilfsmittel: zur Zeit Einlagen/ slips/ Flex

Re: Wer weiß von Eurem Leiden?

Beitrag #30 von Frankfurter » 08 Mai 2014 07:48


Da ich schon immer nachts einnässe wissen es viele Verwandte und Bekannte.
Wer es sonst noch so mitbekommen hat weiß ich zwar nicht, aber da ich meine Windeln nicht heimlich entsorge und auch nicht heimlich nach Hause schleppe, könnten einige Nachbarn etwas mitbekommen haben.
Da es in letzter Zeit auch tagsüber wieder eine kleiner Herausforderung gibt (erreiche die Toilette ab und zu etwas spät) habe ich mir vorgenommen offen damit umzugehen.
Ich unterbreche schon mal ein Gespräch mit dem Hinweis darauf, dass ich eine schwache Blase habe und mal schnell zur Toilette muß, bevor ich wieder zur Verfügung stehe. Sollte jemand die Inkontinenzhilfsmittel bemerken, so ist mir auch das egal.
Unterwäsche tragen wir schließlich alle.
Es hat mich aber auch noch niemand drauf angesprochen. Warum auch? Jeder hat so seine eigenen Herausforderungen, denen er/sie täglich begegnet.
Bei mir ist es eben die Blase, bei anderen etwas völlig anderes.
Benutzeravatar
Frankfurter
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 12
Bilder: 0
Alter: 51
Registriert: 06 Mai 2014 22:28
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz
Hilfsmittel: Waschbar

VorherigeNächste

Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron