blöde sammelumkleiden

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges, Benjamin

blöde sammelumkleiden

Beitrag #1 von pinkyhase » 21 Nov 2003 19:17


Hallo ihr,
seit einiger Zeit gehen die öffentlichen Schwimmbäder mehr und mehr dazu über Sammelumkleiden statt der Einzelkabinen einzurichten - da ich aber nicht unter den Augen der Öffentlichkeit meine Windeln anlegen will, muß ich entweder ohne Windeln nach Hause gehen (was nicht unbedingt gutgeht) oder noch mal den umständlichen Weg über ein erneutes Umziehen auf der Toilette draußen machen (die aber auchnicht in allen Bädern vorhanden ist) :cry:
Wie geht ihr mit solchen Situationen um?
LG Pinky
Benutzeravatar
pinkyhase
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Alter: 53
Registriert: 21 Nov 2003 19:05
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Dranginko
Hilfsmittel: moliform extra

Beitrag #2 von Jochen » 22 Nov 2003 21:20


Hallo Pinky,

jedes Schwimmbad hat Einzelkabinen. Es gibt auch fast immer geräumige Umkleidekabinen für Behinderte, die Du nutzen kannst. Da findest Du auch direkt einen Eimer für die Einlagen. Im Zweifel nachfragen. Ich glaube, es ist sogar Vorschrift.

Schöne Grüße
Jochen
Benutzeravatar
Jochen
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 23
Alter: 54
Registriert: 11 Jun 2003 11:29
Wohnort: NRW/Köln/Bonn
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninko

Beitrag #3 von pinkyhase » 22 Nov 2003 21:34


Natürlich gibt es Behindertenumkleidekabinen -
:? aber ehrlich gesagt habe ich ein schlechtes Gewissen diese zu belegen - da sie doch für Leute sind, die in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind. Als nicht behinderter diese Kabinen zu benutzen kommt mir so vor, als parke ich unrechtmäßig auf einem Behindertenparkplatz. Manchmal benutze ich die Mutterkindkabinen - aber das ist ein ähnliches Problem - bin schon ziemlich dumm angemacht worden, wenn ich da raus kam - und jedem erzähl ich ja nun nicht, dass ich als Windelträger sehr wohl diesen Raum brauche... :cry:
Benutzeravatar
pinkyhase
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Alter: 53
Registriert: 21 Nov 2003 19:05
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Dranginko
Hilfsmittel: moliform extra

Beitrag #4 von Jochen » 22 Nov 2003 22:02


Hi Pinky,

die Kabinen sind genau für Dich da. Ich benutze allerdings auch ab und an Sammelkabinen. Dabei hatte ich nicht den Eindruck, daß irgendwer etwas merkt. Ich muß keine Windel zukleben, sondern benutze Vorlagen. Die kann man vorher unauffällig in die Unterhose legen und ein paar Sekunden später ist alles unter dem Hemd verschwunden. Ich achte dabei schon darauf, daß ich nicht im Rampenlicht stehe. Klappt auch problemlos, wenn man zusammen an einen Badesee fährt und sich im Freien umziehen muß.

Schöne Grüße
Jochen
Benutzeravatar
Jochen
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 23
Alter: 54
Registriert: 11 Jun 2003 11:29
Wohnort: NRW/Köln/Bonn
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninko

Beitrag #5 von Jochen » 22 Nov 2003 22:02


Hi Pinky,

die Kabinen sind genau für Dich da. Ich benutze allerdings auch ab und an Sammelkabinen. Dabei hatte ich nicht den Eindruck, daß irgendwer etwas merkt. Ich muß keine Windel zukleben, sondern benutze Vorlagen. Die kann man vorher unauffällig in die Unterhose legen und ein paar Sekunden später ist alles unter dem Hemd verschwunden. Ich achte dabei schon darauf, daß ich nicht im Rampenlicht stehe. Klappt auch problemlos, wenn man zusammen an einen Badesee fährt und sich im Freien umziehen muß.

Schöne Grüße
Jochen
Benutzeravatar
Jochen
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 23
Alter: 54
Registriert: 11 Jun 2003 11:29
Wohnort: NRW/Köln/Bonn
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninko

Beitrag #6 von pinkyhase » 22 Nov 2003 22:18


Hi Jochen -
oh ja, Badesee - bzw. Strand ist auch so ne Sache... :roll: Oh oh - war letzten Sommer auf Rügen -die haben das noch nicht so mit Toiletten oder Umkleiden an den Stränden - was ich da oft angestellt habe um unauffällig aus der Windel und hinterher wieder rein zu kommen ist unbeschreiblich *g* :oops: ... - na wenigstens gibt mein Mann mir meist "Rückendeckung" :-))

:roll: Das Problem mit den Kabinen ist natürlich das, wenn ein konfliktscheuer Mensch wie ich, sich mit jemandem anlegen muß, der nun meint, ich sei nicht berechtigt diese Kabine zu benutzen... was soll ich denn da erzählen, wenn ich nicht meine Windel zur Schau stellen will? :?: :?: :?:

Ich benutze auch vorzugsweise Vorlagen, allerdings brauche ich dann einen PVC Slip drüber -was sich auchnicht so recht unauffällig anziehen läßt. :|

Ach - seufz - warum kann das Windeltragen nicht so normal sein wie das Brilletragen :?: :?:
Benutzeravatar
pinkyhase
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 13
Alter: 53
Registriert: 21 Nov 2003 19:05
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Dranginko
Hilfsmittel: moliform extra

Beitrag #7 von Jochen » 22 Nov 2003 22:38


Hallo Pinky!

pinkyhase hat geschrieben:Ich benutze auch vorzugsweise Vorlagen, allerdings brauche ich dann einen PVC Slip drüber -was sich auchnicht so recht unauffällig anziehen läßt.


Naja, die gibt es aber auch in unauffällig mit Stoffaußenhaut oder mit einem dichten Stoffgewebe.

Das Personal im Schwimmbad ist übrigens einiges gewohnt, da sind Windel sehr harmlos.

Schöne Grüße
Jochen
Benutzeravatar
Jochen
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 23
Alter: 54
Registriert: 11 Jun 2003 11:29
Wohnort: NRW/Köln/Bonn
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninko

Beitrag #8 von ChristianFR28 » 24 Nov 2003 17:25


Hallo Pinky,
Mal eine Kleine geschichte von mir.
Also ich bin 29 Jahre alt und seit mich mit 13 Jahren ein Auto blat gewalst hatt leider auch Inkontinent.
Auf denn Unfall möcht ich nicht mehr näher eingehen, also bitte keine Frage dahingehend!

So das heist 13 Jahre unfall, jezt 29 also seit 16 Jahren wieder auf Windeln angewiesen, ich muß sagen ich hatte damit am anfang (mit 13 ) sehr große propleme und binn eigentlich nicht mehr aus dem Haus gegangen, ihr könnt euch sicherlich vorstellen wie da als in der Schule gelästert wurde.
Aber zum glück hatte ich einen sehr guten Freund der zu mir hält, er hat mich wieder aufgebaut und mut gemacht.
Ich bin vor diesem Unfall sehr oft schwimmen gegangen, im Bad oder am See, danach natürlich überhaupt nicht mehr, bis ich 21 Jahre alt war, ich lernte eine sehr nettes Mädchen kenne, die erstaunlicher weiße keine Propleme mit meiner Inkontinenz hatte, sie war es auch die mich dazu wieder gebracht hatt an Baggersee zu gehen.
Es gibt nähmlich was ganz wichtiges (
was Andere Denken oder sagen kkann mir doch egal sein) wie Sie mich das erste mal an den See geschleift hatt, war ich ein absulutes nervebündel, mir ging so einiges durch den Kopf "wie soll ich mich umziehen, hofentlich ist niemand anderes dort ...", am See angekommen haben sich meine befürchtungen natürlich bestätigt, keine versteck möglichkeit und die hölle los, also habe ich mich auf handtuch gesetzt und mich nicht bewegt, was meiner Freundin nicht gepasst hat, denn sie wollte mit mir ins Wasser, nach ca. 2 Stunden bereden hatte sie mich so weit das ich mich ausgezogen habe und da stand ich dan in Windeln am Baggersee :oops: und keinen hats interesiert, kein gelächter keine blöden komentare, das hat mir echt mut gemacht, seit herr gehe ich jeden Sommer an verschiedene Seen und tue einfach so als wäre es das normalste der Welt Windeln zu tragen und soll ich euch was Sagen es interesiert kein mens ob Du Windeln oder normale unterwäsche ausziehst, ich habe noch wirklich nie was negatives erfahren, das gleiche gilt auch für Sammelumkleide im Bad auch dort noch nie ein Kommentar.

Eins muß ich noch hinzufügen, es kostet wahnsinig überwindung sich "öfentlich zur schzustellen" aber wenn das erste mahl hintereinem ist dann gehts viel lockerer.

Habt Mut und lebt doch ganz normal, ich mache es seither!!!!!

Euer Christian ausem Schwarzwald
Benutzeravatar
ChristianFR28
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Registriert: 09 Jul 2003 21:36
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #9 von der Blinki » 24 Nov 2003 18:41


hallo.

ich kann Christian nur Recht geben.
Der größte Feind und die größte Überwindung ist doch die, >normal< mit seiner Behinderung zu leben.
Man macht sich doch Probleme wo eigentlich keine sind.
Es kann doch nicht so schwer sein , seine Scheu zu überwinden und dazu zu stehen das man auf solche Hilfsmittel angewiesen ist.

Es fängt schon bei den Toiletten doch an.
Ich habe eine ganze Zeit, meine Windeln auf einer öffentlichen Toilette gewechselt , und habe immer eine heiden Angst gehabt das man mich dabei erwischt.
Idiotenkram.
Irgendwann bin ich dann auf die Idee gekommen mir einen Euro-Toilettenschlüssel zu besorgen, so das ich mich normal unterwegs versorgen kann. :lach:

Alles in allen kommt es immer auf das selbe heraus.

TABUTHEMA INKONTINENZ :aerger:

Ich möchte mich nicht davon ausschließen das ich nicht imer über die Schulter schaue wenn ich auf eine Behindertentoilette gehe, nur weil ich Angst habe dann etwas erklären zu müßen.
Bis heute habe ich diese Situation nicht gehabt, aber wie gesagt , die Angst ist ein ständiger Begleiter.

Alles Liebe

marco
Zwei Dinge im Leben bedenke :
WOHER
WOHIN
dann hat dein Leben den rechten Sinn
Benutzeravatar
der Blinki
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 185
Bilder: 1
Registriert: 30 Apr 2003 16:18
Wohnort: Bremen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhl
Hilfsmittel: Windeln, Katheder , Schutzhosen

Beitrag #10 von ChristianFR28 » 24 Nov 2003 18:45


Mal ne ganz blöde Frage! was ist ein Euro-Tiletenschlüßel.

Euer Christian ausm Schwarzwald
Benutzeravatar
ChristianFR28
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Registriert: 09 Jul 2003 21:36
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Nächste

Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron