sicheres Hilfsmittel für Verreisen

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges, Benjamin

sicheres Hilfsmittel für Verreisen

Beitrag #1 von wasser » 10 Mai 2011 10:09


Hallo,
habe ein kleines Problem und hoffe, das ich einen guten Tip von EUCH erhalten kann!
Da ich vorhabe nach Afrika zu fliegen, überlege ich derzeitig wie ich es mit der Inko
hinbekomme, zumal ich auch noch eine Safari machen werde. Das größte Problem ist
hierbei die Entsorgung! gibt es nicht eine Vorlage die gut saugfähig und anschließend gut zu
vernichten ist? Mit den Analtampons wird es schon etwas schwierig werden, doch diese sind
einfacher zu entsorgen!
M.E. habe ich sonst nur noch die Möglichkeit mit Handtüchern zu arbeiten - was nicht gerade
sehr praktisch ist - über Nacht kann man das mit einer Schutzhose riskieren! Nur was denn
dann tagsüber verwenden?

Zum Einreisen habe ich so einen Hilfsmittelpass von Coloplast und mein Endopass Metallteil
Hüfte! Wenn es denn Lärm macht - denn wird es immer gleich heftig! Hatte in Frankfurt
schon mal das Vergnügen mich ausziehen zu dürfen! War mehr als unangenehm! Hoffe
jetzt nur mit dem neuen Durchleuten - (Analtampon) nicht noch Probleme zu bekommen.

Gibt es hier Erfahrungswerte - in Sachen Duchleuchten Körperpartien? Jedenfalls würde
ich mich freuen, wenn jemand eine gute Patentlösung hätte!

Vor Jahren gab es eine Vorlage mit einem speziellen Saugkern, den konnte man sogar in
der Toilette entsorgen! Warscheinlich Heute nicht mehr auf dem Markt - Zauberwort
halt "GEL" und Folie!

Doch gebe ich die Hoffnung nicht auf und hoffe, das ich etwas vernünftiges finde????

Ganz herzliche Grüße

Euer wasser
Wasser versucht zu helfen und braucht auch ein paar gute Ratschläge "Jeder hilft halt Jedem" DANKE!
Benutzeravatar
wasser
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 45
Alter: 66
Registriert: 17 Jul 2003 19:47
Wohnort: Düsseldorf
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verh.
Art der Inkontinenz: Urge-Harninkontinenz und Stuhlinko
Hilfsmittel: Einwegslips mit Vorlagen

Beitrag #2 von jan1967 » 10 Mai 2011 19:25


also ich benutze saugende hilfmitel und hatte weder in hamburg noch in manchester schwierigkeiten mit den scanneern.....da ich flugangst habe und mein einnaessen psyschich bedingt ist benutze ich aus sicherheit immer ne windel beim fliegen....auf langstrecken auch kein probl. man kann durchaus der stuartes oder dem stuart einen discreten hinweiss geben wegen der entsorgung....nach meinen erlebnissen stehen sie dir immer hilfsbereit zur seite...leider kann ich dir nichts zu deinen safari ausflug raten da ich so einen noch nicht mitgemacht habe....denke aber auch da findet sich eine loessung....viel spass im urlaub in afrika

liebe gruesse jan
immer lustig und vergnügt bis der arsch im sarge liegt
Benutzeravatar
jan1967
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 29
Alter: 52
Registriert: 07 Apr 2007 10:40
Wohnort: leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: bettnässer
Hilfsmittel: windeln


Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron