medi Markt Produkte

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges, Benjamin

wie bekomme ich das notwendige Produkt

Beitrag #11 von Chris » 11 Sep 2013 14:54


Hallo Olaf-Uwe,

Hannes hat das genau beschrieben - ich habe, nachdem ich mich mit mit dem Sachbearbeiter bei meinem Versorger verständigt habe, ein zusätzliches Attest vom Arzt besorgt, in dem genau beschrieben wurde, war und wieso ich nun die Premium Produkte benötige und auch, warum es mit der einfachen Versorgung nicht geht, bzw. was zu erwarten steht, wenn das Premium Produkt nicht geliefert wird.

Damit war es dann kein Problem das gewünschte zu bekommen - ohne wirtschaftliche Aufzahlung. So steht es übrigens in den Verträgen drin, die die Zulieferer mit den KK schließen - es ist ein Pauschalbetrag, der gezahlt wird und der Zulieferer kann nur über die Mischkalkulation zurecht kommen. Er muss also viele Verwender günstiger Produkte haben, damit er einigen wenigen auch Premium geben kann, aber - die Patienten werden eben langsam wach und dann kann es durchaus zu wirtschaftlichen Problemen bei den Zulieferern kommen.

Machs gut

Chris
Kinder sind uns als Lehen gegeben, wir müssen sie sorgfältig behandeln
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 66
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen

Medi-Markt Produkte

Beitrag #12 von MSN » 21 Okt 2013 11:21


Hallo zusammen,

ich werde auch von Medi-Markt versorgt und ich weis mittlerweile 100%ig das Medi-Markt einen Vertrag mit Tena hat.

Nach viel Telefoniererei hätte ich die Möglichkeit auch die Tena Basic zu bekommen für 0 € Zuzahlung, aber ich bleib bei dem was ich habe. Ich fühle mich in denen mittlerweile sicher. Vorallem Nachts, was ja auch mein Haupt Problem ist.

Gruß
MSN
Benutzeravatar
MSN
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 24
Alter: 36
Registriert: 06 Aug 2012 09:34
Wohnort: RLP
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Ledig
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz / Bettnässen
Hilfsmittel: Windeln

Re:

Beitrag #13 von FrankInk » 23 Jan 2015 23:57


Struppi hat geschrieben:Hallo Olaf-Uwe,

genau diese "Wortspielereien" machen den Unterschied zwischen einer Standard- und Premiumversorgung aber aus.

Wie ich in einem anderen Beitrag schrieb, ist die Formulierung auf dem Rezept das A und O bei der Durchsetzung einer menschenwürdigen Versorgung.

Allein das Rezeptieren der Saugstärke macht es nicht, es muss das konkrete Produkt auf dem Rezept stehen. Dazu kommt oftmals ein Attest, welches vom Arzt die Notwedigkeit desselben nochmals bestätigt und einen Grund angibt (sind zumindest meine Erfahrungen aus der Vergangenheit). Ein Grund kann z.B. die anatomische Passform, die Saugfähgikeit, Allergien oder Hautschäden sein. Dieses Attest sollte der KK als auch dem Lieferanten vorgelegt werden.

Trotz allem muss man sich aber auf einen längeren Schriftwechsel einstellen; es kann auch hilfreich sein, z.B. einem Sozialverband beizutreten.

Gruß

Hannes


ich hatte schon sehr oft versucht einen sogenanten aufschlag wird als qualitäts aufschlag deklariert zu übergehen,sprich dass ich diesen nicht zahlen muss.
attens wollte von mir sage und schreibe 80,00 euro für ein produkt haben was absolut nicht korekt bearbeitet ist passform war medium und die regular m10 super
die hat einen fehler, der bis heute nicht behoben wurde,ja ja. dennoch ich zahle ebenso für ein produkt von sca also die tena maxi medium noch immer 45 euro drauf.
nun hat sca seine slips überarbeitet um den markt gerwcht zu werden bullschitt.. weniger material mehr geld so sehe ich das.

was mich noch trauriger stimmt ist, dass der anwender nicht wirklich ernst genommen wird.auch wieder erfahren bei tena grumpf.
und dann noch was zuzahlen müssen, nee nicht mit mir wir zahlen bereits keinen qualitätszuschlag wir bezahlen den namen mit.
zudem hat sie der tena maxi medium slip derart verschlechtert der hat jetzt diese air (sch...) sprich noch schlimer um den markt gerecht zu werden ja ja.
die orginal hat textilseiten der rest ist nur noch eine vorlage also vorlage mit textiel seiten die das produkt noch schlechter wird.
so wird geld gemacht ..

sorry dass ich mich aus gelassen habe es ist leider die wahrheit und auch meine vermutung,weil mit inkontinenz-produkten machen die hersteller mrd. euro umsatz jährlich.

der anwender hat das nachsehen. die produkte werden schlechter und das seit 1998 und zwar bei allen beiden herstellern.die hatten so gute produkte.
doch damit ist seit dem 01.01.2015 schluss..

ich bin dabei ein ausweich produkt zu suchen und ich denke ich habe auch schon eines gefunden.

ach sorry komisch ist auch dass sca auch die slipad slip herstellt hmm ohne aufdruck und deutlich billiger. oder auch die basic oder oder
alles vermutungen ...

boah nun bekomme ich bestimmt einen auf dem sack weil ich die wahrheit gesagt habe.sollte ich doch lieber lügen...
Benutzeravatar
FrankInk
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 50
Registriert: 23 Jan 2015 22:58
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhl
Hilfsmittel: Inktontienz-Slip

Re: medi Markt Produkte

Beitrag #14 von Oldie » 24 Jan 2015 11:50


Moin,

wieso solltest Du lügen? Ich beteilige mich z.B. sporadisch oder öfter in 3-4 Foren auf versch. Sachgebieten, die mich interessieren. Da ist klare Meinung immer richtig, davon leben die Foren ja auch, nur persönliche Auseinandersetzungen meide ich.

Was MEDI-MARKT betrifft, so bin ich (Vorlagen-Kunde auf KK seit einigen Jahren)) durchaus zufrieden. Wenn nötig, läuft Kommunikation tel. oder per Mail prompt und zuverlässig. Nur die äußeren Versandkartons sind glgtl. etwas dürftig, da kommt schon mal einer nachgebessert bei mir an.

Eine sog. wirtschaftliche Aufzahlung wurde bisher nicht gefordert, scheinbar passte mein Rezept in die Norm-Kategorie, habe ich wohl eher Glück? (Gr. 2 - Inko nach rad. Prostataektomie mir Krebs 3:3).

Jetzt ist aber der KK-Vertrag mit Medi-M. per Dez. 14 ausgelaufen, mir ein neuer Lieferant zugewiesen.
Da ist ein totales Desaster, das habe ich in diesem Forum unter HAUSCHILD näher eingebracht....

Gruß! Oldie
Benutzeravatar
Oldie
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 50
Registriert: 27 Okt 2013 20:37
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: post Prostataektomie
Hilfsmittel: Vorlagen

Vorherige

Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron