Inkontinenz im Rollstuhl

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Georges, Benjamin

Inkontinenz im Rollstuhl

Beitrag #1 von rollifrau » 18 Dez 2014 21:36


hallo, ich trage seit längerer Zeit auf Ausflügen, bei denen ich nicht weiß wo es ein Rolli Klo gibt, Inkontinenz Pants. Bisher hatte ich ein Kissen im Rolli, welches ich umdrehen konnte, und auf der Unterseite befand sich Gummi. Da war es nicht so schlimm, wenn es einmal durchweichte. Nun bekomme ich einen Rollstuhl mit einem Ricaro Sitz, der ja bekanntlich ganz aus Stoff ist. Hat jemand eine Idee was ich jetzt machen kann? Danke für die Antwort
Benutzeravatar
rollifrau
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 70
Registriert: 12 Jan 2013 12:41
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Tena Pants

Re: Inkontinenz im Rollstuhl

Beitrag #2 von Powerfix » 19 Dez 2014 07:52


Hallo Rollifrau
Welche Tena Pants hast du denn ? Sind es schon die stärksten von der Saugleistung? Gibt es Alternativen ? Für die Rolliauflage meine ich solltest du mal in Sanigeschäft und fragen was die so anbieten können.
Benutzeravatar
Powerfix
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 89
Bilder: 3
Registriert: 24 Okt 2012 22:41
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Enuresis nocturna, Harntröpfeln, Dranginko, Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslip, Vorlagen , Analtampons

Re: Inkontinenz im Rollstuhl

Beitrag #3 von Struppi » 19 Dez 2014 11:57


Hallo Rollifrau,

ich bin selbst Rollstuhlfahrer und ebenfalls auf die Verwendung von saugenden Hilfsmitteln angewiesen. Daher kann ich Dir nur raten, das Produkt angemessen an die stärke der Inkontinenz zu wählen, was bedeutet, ggf. dann doch auf richtige Inkontinenzslips statt Pants umzusteigen. Meine Erfahrungen waren bislang, dass es keine Pants gibt, die in einer dauerhaft sitzenden Position (Flüssigkeitsverteilung) mit einer vollständigen Inkontinenz in Sachen Saugleistung mithalten können.

Pannen (umdrehen des Sitzkissens) habe ich daher von vornherein vermieden und immer ein saugstarkes Produkt verwendet (die Diskretion ist bei uns Rollifahrern ja nicht so ausschlaggebend wie beim Fußgänger). Bei E-Rollis mit Recarositz würde ich zudem eine Inkontinenzauflage drauflegen - einfach schon deshalb, um ein Eindringen von Urin ins Polster zu vermeiden. Hier gibt es sehr gute dünne Auflagen zum Wiederverwenden/Waschen, die auch farblich nicht auffallen.

Gruß

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 45
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Re: Inkontinenz im Rollstuhl

Beitrag #4 von Georges » 19 Dez 2014 12:15


Hallo,

wenn die Pants Dir reichen, würde nur eine kleine Unterlage reichen. Somit stimme ich Powerfix zu. Im Sanitätshaus gibt es mit Sicherheit eine passende Lösung. Alternativ kannst Du eventuell auch experimentieren mit Inkontinenzslips. Diese gibt es in höhere Saugstarken und sind für Dich als Rollstuhlbenutzer vielleicht auch einfacher in der Handhabung? Auch hierfür kannst Du Dich im Sanitätshaus gut beraten lassen. Es gibt bestimmt mehrere Rollstuhlnutzer hier im Forum, ich hoffe es gibt evtl. noch mehrere gute Tipps.

//Georg
Benutzeravatar
Georges
Admin
Admin
 
Beiträge: 202
Alter: 46
Registriert: 04 Jul 2010 15:39
Wohnort: Trier
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: .
Hilfsmittel: .

Re: Inkontinenz im Rollstuhl

Beitrag #5 von Helmut » 24 Dez 2014 13:29


Hallo Rollifrau,

an deiner Stelle würde ich mal beim Hersteller deines neuen Rollis nachfragen, da gibt es bestimmt auch passende Inko-Kissen für den Ricarositz. Fast alle Hersteller haben da saugfähige Sitzkissen im Programm welche auf der Unterseite wasserdicht beschichtet sind und die du dann waschen kannst. Oft sind diese Kissen dann auch der Form und Farbe so angepasst dass sie nicht auffallen.

Wie die anderen schon sagten, überlege mal ob deine Pants eine ausreichende Saugstärke haben, ggf. musst du eine höhere Saugstärke wählen oder du probierst mal richtige Windeln zum zukleben aus, die gibt es in höheren Saugstärken als Pants.

Gruß Helmut 8)
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2054
Bilder: 7
Alter: 56
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron