Inko und Arbeit und Abitur?

Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit der Inkontinenz im täglichen Leben, wie zum Beispiel: welche Kleidung ist geeignet, wie mache ich das im Beruf, beim Sport ...... austauschen.

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges, Benjamin

Inko und Arbeit und Abitur?

Beitrag #1 von 5ven » 20 Dez 2016 23:45


Hallöchen liebe Mitglieder,

Ich bin relativ neu hier und auch relativ neu was das Thema Inko betrifft. Ich brauche euren Rat da ich mir selbst nicht wirklich weiter helfen kann, da ich solche Situationen nie hatte und niemanden habe den ich dazu um Rat bitten könnte.
Zur Zeit arbeite ich Tagsüber in Teilzeit in einem Betrieb, bei dem es recht warm ist. Also man kommt leicht ins schwitzen. Abends hole ich der Zeit parallel mein Abitur nach und wollte einfach mal ganz doof fragen wie ich das am besten anstelle?

Um ehrlich zu sein habe ich keinerlei Ahnung wie ich das ganze in der Schule und während der Arbeit diskret halten soll. Muss ich bei der Wahl der Kleidung auf irgendetwas achten? Wie vermeide ich am besten Aufmerksamkeit wenn ich regelmäßig mit meinem Rucksack auf die Toilette gehe?
Dass das ganze nicht unbemerkt bleibt weis ich jetzt schon.
Ihr merkt vielleicht schon an meiner Schreibweise dass ich nicht wirklich weis nach was ich genau fragen soll ^^ .
Ich sag einfach mal was für mich wichtig ist: Diskretion, also keine Geruchsbildung und kein deutliches sehen der Windel, denn auf die Erklärungen für meine Kollegen kann ich verzichten :D das schaff ich nicht.
Kann mir jemand seine Erfahrungen vielleicht mal teilen?
Optimal wäre es natürlich wenn jemand im Alter von 20-30 und mit selben oder ähnlichen Problemen helfen könnte, dann würde ich mich zumindest nicht hilflos fühlen.

Für alle die das hier lesen werden auch euch ein frohes Weihnachtsfest.
Liebe Grüße aus dem Badischen Raum.
Benutzeravatar
5ven
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 26
Registriert: 20 Dez 2016 23:28
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn-Inkontinenz
Hilfsmittel: Tena Slip

Re: Inko und Arbeit und Abitur?

Beitrag #2 von Mylenium » 22 Dez 2016 07:56


5ven hat geschrieben:kein deutliches sehen der Windel


Und wer, außer jemand der selbst Inko oder Windelfetischist ist und dir ständig auf den Arsch guggt, soll das sehen? Das Problem ist in deinem Kopf und letzten Endes werden verzweifelte Versuche, diskreter zu sein als diskret dir mehr Kummer machen, als einfach eine der Situation angemessene Versorgung zu tragen. Der Rest geht rein formal niemanden was an, aber wie du schon selber gesagt hast, wird es nicht unentdeckt bleiben, also warum nicht offen damit umgehen? Wirklich, das sind keine "Probleme", die sich technisch lösen lassen. Es gibt nun mal keine ultradünne Windel, die 12 Stunden durchhält oder was auch immer. Bestenfalls kannst du die Wechselintervalle planen und ansonsten gilt: Einfach ordentlich anziehen. Windeln fallen nur auf, wenn sie schlecht gewickelt sind oder du wert drauf legst, dass sie jeder sieht und Hipster-Jeans trägst. Alles andere lässt sich gut kaschieren und bei geplanten Wechseln, bei denen die Windel noch nicht bis zum Rand voll ist, hat man auch keine Geruchsbildung.

Mylenium
[Pour Mylène, ange sur terre]
Benutzeravatar
Mylenium
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 93
Bilder: 0
Alter: 45
Registriert: 02 Aug 2016 16:16
Wohnort: Leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln


Zurück zu Inkontinenz im täglichen Leben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron